Slammin‘ Thru – Things to come    Slammin‘ Thru – Things to come   
Das Sextett aus der nordwestlichen spanischen Provinz Galicien überzeugt auf seinem Debutalbum „Things to come“ mit Abwechslungsreichtum und eingängiger Klangstruktur. Slammin‘ Thru – Things to come   

Das Sextett aus der nordwestlichen spanischen Provinz Galicien überzeugt auf seinem Debutalbum „Things to come“ mit Abwechslungsreichtum  und eingängiger Klangstruktur.

Obwohl schon seit dem Jahre 2002 aktiv, erschien nun vor Kurzem erste, der erste Langspieler. Davor wurden 2005 eine Demo-CD und 2013 eine EP herausgebracht, von denen es lediglich die zwei Lieder „Metallic Leaves“ und „Disguised Queen“ auf das Erstlingswerk schafften.

Slammin' Thru

Slammin‘ Thru

Zwar sind es summa summarum, abgesehen von einem Intro, „nur“ sechs richtige Songs. Aber dafür keiner, wie es sich für eine progressive Metal Band gehört, unter fünf Minuten.

An Unterhaltungswert fehlt es dadurch jedenfalls nicht.

Zunächst wirkt es jedoch so, als ob Sänger David mit seiner leicht klagenden, aber doch passenden, Stimmlage ein wenig entfernt vom Rest seiner Mitmusiker positioniert sei, sprich die Gesangsspur ist merklich mehr im Hintergrund gehalten im Vergleich zu den anderen Instrumenten. Im Endeffekt fügt sich dieses erst als kleines Missverhältnis wahrgenommene Merkmal bei genauerer Betrachtung doch gut in das Klangbild ein und verleiht dem Ganzen einen Hauch vergangener Dekaden.

Nach ihren eigenen Angaben wurden die sechs Nordspanier vom Klassischen Rock der Achtziger und Neunziger, sowie von anderen progressiven Metal Bands beeinflußt, was man ihrem Stil durchaus anmerkt.

Ob die Band Slammin‘ Thru den großen „durchschlagenden“ Erfolg erzielen kann, wird sich noch zeigen. Aber mit diesem Werk ist auf jeden Fall der Grundbaustein dafür gelegt.

Text: Daniel Oestreich

Veröffentlichungsdatum: 15. April 2016

Bandmitglieder :

David – Gesang

Alberto – Gitarre

Óscar / Raspu – Gitarre

Alejandro Gutiérrez Diaz „Guts“ – Bass

Adrián / Irra – Schlagzeug

Axel – Keyboard

Diskographie:

2016    Things to come

Titelliste:

  1. Metallic Leaves 5:39
  2. Things to come 7:10
  3. Disguised Queen 5:58
  4. Break 0:35
  5. Undisclosed 5:45
  6. Pariah 5:41
  7. Seeing Eye 7:35

    BIO

    Slammin‘ Thru is a band formed in A Coruña (Galicia, Spain) at late of 2002 by David (vocals), Alberto (guitar), Óscar (guitar), Guts (bass), Axel (keyboard) and Adrián (drums).

    The band recorded their first demo in 2005, since then, the group began playing in several venues in Galicia, sometimes sharing the stage with other galician bands of rock and metal.

    Slammin‘ Thru has also participated in several Galician festivals such as Ortegal Rock.

    In 2013 the band records its first EP, Disguised Queen (available in Bandcamp), and that same year, they open the show for Glenn Hughes at Santiago de Compostela.

    Currently, the band is releasing its new album, “Things to come”, through Suspiria Records.

    The sound and style of the band is close to progressive rock and metal bands, and gathers the influences of all the members, which go from classic rock, progressive metal, and 80s-90s rock.

    SELLING POINTS:

    The band opened for Glenn Hughes in Santiago (Spain), 2013

    • Album mastered at Clintworks Audio (Germany)

    • For fans of Queensrÿche, Ark, …

    • Influences: classic rock, progressive metal, and 80s-90s rock

    LINE UP:

    David: Vocals

    Alberto : Guitar

    Óscar: Guitar

    Guts: Bass

    Adrián: Drums

    Axel: Keyboards

    LINKS:

    http://www.slamminthru.com/

    https://www.facebook.com/slamminthru/

    Style: Progressive Metal

    Release date: 15.04.2016

    Lyrics: English

    Weitere Releases findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin

    Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel und Termine in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy Facebook Seite liken und deine Freunde dazu einladen würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de.

    Vielen Dank für deinen Support. 

 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Gastbeitrag