Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
VIVA – Lebenslang

VIVA kennt man als waschechte Deutschrock-Band. Ursprünglich als Tributeband unterwegs, beschlossen die Jungs jetzt auch etwas Eigenes zu produzieren. Mit  ihrem Debütalbum „Lebenslang“ gehen sie einen Schritt in Richtung neue Zukunft.

Read more
THE ELECTRIC AVANTGARDE – Memories

THE ELECTRIC AVANTGARDE mit neuem Album am Start. Am 26.06.2020 erscheint „Memories“ via Black Market Place / The Orchard.

Read more
Metal-Review: IRIST – ORDER OF THE MIND

IRIST aus Atlanta lassen mit ihrem Debüt-Album “Order Of The Mind” mächtig aufhorchen. Die Truppe mit südamerikanischen Wurzeln mischt darauf brachiale Power mit verspielten Facetten, kraftvollen Emotionen und groovender Eingängigkeit. Gepaart mit grandiosem Songwriting ergibt diese Mischung ein wuchtiges bis filigranes Metal-Brett.

Read more
Metal-Review: Corpsia  – Genocides in the Name of God

 Die USA haben „Slayer“, Brasilien hat „Corpsia“. Geballte Wucht entlädt sich auf dem Debüt der Südamerikaner: „Genocides in the Name of God“.

Read more
Metal-Review: Acolytes of Moros – The Wellspring

Die „Acolytes of Moros“ aus Uppsala bringen mit ihrem ersten Langspieler „The Wellspring“ die Gehörgänge zum Sprudeln.

Read more
Metal-Review: PAINKILLER PARTY – WELCOME TO THE PARTY

PAINKILLER PARTY laden zu Einhörnern, Luftballons, Süßigkeiten und viel Sex ein. Dazu gibt es harten Metalcore mit kindlich-naiver Elektronik und eine growlende Dame. Statt Alkohol und Drogen gibt es Zuckerstangen, Milchshakes und Kuscheltiere. Und das alles wird auf dem Debütalbum „Welcome To The Party“ geboten.  

Read more
Metal-Review: THE LAST MARTYR – CREATRIX

THE LAST MARTYR sind eine aufstrebende Modern Metal Band aus Melbourne, Australien. Mächtig viel Groove und tolle Melodien verpacken die Australier in knackige Härte der Marke (Progressive) Metalcore. Sängerin Monica Strut haut dabei mit heftigen Growls und im melodiösen Klargesang die volle Ladung Energie raus. THE LAST MARTYR haben derzeit ihre Debüt-EP „Creatrix“ im Orbit und mehr Modern Metal Leckerbissen lassen sicherlich nicht lange auf sich warten.   

Read more
Metal-Review: MIR ZUR FEIER – MIR ZUR FEIER

Was hat der Lyriker Rainer Maria Rilke mit Melodic Death Metal zu tun? Genau diese Frage beantworten MIR ZUR FEIER mit ihrem selbstbenannten Debütalbum „Mir Zur Feier“. Da treffen massive Riffwände, epische Soli und knackige Grooves auf feine Lyrik.

Read more
Metal-Review: VOAY – Cyclogenesis

Kreativität ist eines der Leitmotive der Progressive Metal-Band VOAY. Auf ihrem Debütalbum „Cyclogenesis“ lässt das Quintett aus Dortmund genau dieser freien Lauf. Zwischen Rock und Black Metal, Walzer und Jazz, orientalischen und fernöstlichen Klängen schwebt der Hörer durch eine Welt der Gegensätze, in der der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.  

Read more
Metal-Review: OCEANS – THE SUN AND THE COLD

„The Sun And The Cold“ ist das Debütalbum der deutsch-österreichischen Düstermetaller OCEANS. Hierauf zaubert der Vierer eine düstere Atmosphäre, die von Dunkelheit, Verzweiflung und Wut getrieben ist. Moderner Death Metal wird auf „The Sun And The Cold“ gekonnt mit sphärischem Post Rock, Alternative Metal und Black Metal fusioniert. OCEANS schaffen mit ihrem Debütalbum dunkle Abgründe und atmosphärische Tiefen.

Read more