Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
VINTERSEA – Illuminated VINTERSEA – Illuminated
Die Extreme Progressive Metal Band VINTERSEA mit neuem Album. "Illuminated" bietet starken und facettenreichen Progressive Metal, inspiriert von den dunklen Wolkentürmen des heimatlichen Nordwestpazifik. VINTERSEA – Illuminated

Die Extreme Progressive Metal Band VINTERSEA mit neuem Album. “Illuminated” bietet starken und facettenreichen Progressive Metal, inspiriert von den dunklen Wolkentürmen des heimatlichen Nordwestpazifik.

VINTERSEA sorgten erstmals mit ihrem 2017 erschienenen Debüt „The Gravity Of Fall“ für Aufsehen. Die Band  kombiniert die wesentlichen Elemente vieler Genres zu einer melodischen Metalmarke, die zweifellos von der Majestät des pazifischen Nordwestens inspiriert ist.

Das neue Album ” Illuminated” lässt keine Wünsche offen. Es bittet alles, was eine fesselnde Metalscheibe bieten muss. Power, tolle Vocals, sensationelle Riffs, hoch anspruchsvolle Spielereien. Es ist stimmungsvoll und atmosphärisch. Mich hat es sofort erwischt.

Sängerin Avienne beherrscht alle im Metal gängigen Gesangstechniken und wechselt beeindruckend leicht zwischen ihnen hin und her. Aber auch der Rest der Combo besticht durch Virtuosität und Kraft.

“Illuminated” wurde von Gabe Johnston (Idle Hands) produziert und gemischt und von Troy Glessner (Devin Townsend, Intervals) gemastert. Das Cover stammt aus der Feder von Xenoyr.

Wie andere Songs auf “Illuminated”  auch, mischt “Old Ones” geschickt Progressive Metal mit Elementen aus Black, Death und Post-Metal.

Ein neues Video zum epischen zweiten Track “Old Ones” gibt es auch:

Tracklist:

1. Spawn Awakening
2. Old Ones
3. Illuminated
4. Crack Of Light
5. Fiery Tongue
6. Befallen

VINTERSEA sind:
Vocals: Avienne
Guitar: Riley Nix
Guitar: Jorma Spaziano
Bass: Karl Whinnery
Drums: Jeremy Spencer

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de