Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Metal-Review: FULL HOUSE BREW CREW – Bare Knuckle Metal-Review: FULL HOUSE BREW CREW – Bare Knuckle
FULL HOUSE BREW CREW haben im November ihr neues Album vorgestellt. "Bare Knuckle" erschien via ROAR! / Soulfood . Metal-Review: FULL HOUSE BREW CREW – Bare Knuckle

FULL HOUSE BREW CREW haben im November ihr neues Album vorgestellt. “Bare Knuckle” erschien via ROAR! / Soulfood.

Nach der Veröffentlichung ihres zweiten Full Length Albums “Me Against You” im Jahr 2018 – einer echten Groove-Metal-Abrissbirne im Heavy Metal – war die Vorfreude auf den Nachfolger groß. Vor diesem Hintergrund hat die Band beschlossen, ihr neues Album „Bare Knuckle“ noch härter und melodischer klingen zu lassen.

Fazit: “Bare Knuckle” wartet mit amerikanischen Groove-Metal-Riffs, eingängigen Refrains voller Hooks und radiofreundlicher Ästhetik auf. Sänger Vageliss Karzis besticht mit tollen Vocals und auch die Band trägt einen erheblichen Teil dazu bei, dass “Bare Knuckle” vom ersten Augenblick fesselt. Unbedingt reinhören!

 

Line-up

Vageliss Karzis – Guitars, Vocals

Spiros Dafalias – Bass

George Tzatzakis – Guitars

Alexi Keito – Drums


Tracklist

 

1. Cult Of Misery

2. Unforgiving Land

3. Bare Knuckle

4. Servant Of Despair

5. Buried Hope

6. Black Flag

7. Nail In You

8. Breaking New Ground

9. Shuffled Deck

10. Draw From The Bottom

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de