Kreator haben „Coma Of Souls“, „Renewal“, „Cause For Conflict“ & „Outcast“ remastered Kreator haben „Coma Of Souls“, „Renewal“, „Cause For Conflict“ & „Outcast“ remastered
  Am 23.02.2018 veröffentlichten Kreator vier ihrer erfolgreichsten Thrash Metal Alben neu. „Coma Of Souls“, „Renewal“, „Cause For Conflict“ & „Outcast“ erschienen remastered mit Bonus Tracks. Kreator haben „Coma Of Souls“, „Renewal“, „Cause For Conflict“ & „Outcast“ remastered

 Am 23.02.2018 veröffentlichten Kreator vier ihrer erfolgreichsten Thrash Metal Alben neu. „Coma Of Souls“, „Renewal“, „Cause For Conflict“ & „Outcast“ erschienen remastered mit Bonus Tracks.

Kreator, eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Thrash Metal-Band Europas, legte am 23.2.2018 vier ihrer Klassiker-Alben der 90er Jahre remastered und mit Bonusmaterial neu auf. Oft werden die eigentlichen Thrash Metaller Kreator auch als Pioniere des Death Metal und des Black Metal bezeichnet, da ihre Musik genretypische Elemente enthält. Kreator ist eine der umsatzstärksten deutschen Thrash Metal Bands auf dem Musikmarkt.

Der Stil der Band hat sich im Laufe der Zeit mehrere Male verändert. Von einem Venom-inspirierten Speed-Metal-Sound, über den späteren  Thrash-Metal, und es gab zwischendurch sogar eine Periode wo Industrial Metal und Gothic Metal die Musik der Band beeinflusste. Das war während der 90er Jahre. In den frühen 2000er Jahren kehrten Kreator zu ihrem klassischen Thrash – Sound zurück, der sich bis in die Gegenwart fortsetzte.

Ihr letztes Album „Gods Of Violence“ erreichte die Top-20 in zehn Ländern, darunter auch ein Nummer Eins Slot in Deutschland.

Jetzt haben sie vier ihrer erfolgreichsten Thrash Metal Alben neu aufgelegt – mit wertvollem Bonus-Material: „Coma Of Souls“, „Renewal“, „Cause For Conflict“ & „Outcast“ remastered – mit Bonus Tracks. 

COMA OF SOULS  war Kreators fünftes Album und kam gegen Ende der Thrash Metal-Explosion der 80er Jahre raus. Kreator kombinierten hierfür in den klassischen Thrash-Sound  melodische Elemente klassischer Metal-Bands wie Iron Maiden und Judas Priest. Sowohl von den Fans als auch von der Presse wurde Coma of Souls groß gefeiert.

Kreator - Coma of SoulsTracklist von Coma of Souls:

1. When The Sun Burns Red

2. Coma Of Souls

3. People Of The Lie

4. World Beyond

5. Terror Zone

6. Agents Of Brutality

7. Material World Paranoia

8. Twisted Urges

9. Hidden Dictator

10. Mental Slavery

Bonus Tracks (Live In Fürth, Germany – 06/12/1990)

1. When The Sun Burns Red

2. Betrayer

3. Terrible Certainty

4. Extreme Aggression

5. Coma Of Souls

6. People Of The Lie

7. Choir Of The Damned

8. The Pestilence

9. Toxic Trace

10. Drum Solo

11. Terror Zone

12. Pleasure To Kill

13. Flag Of Hate

14. Agents Of Brutality

15. Riot of Violence

16. Tormentor

RENEWAL war  Kreators sechstes Album, Renewal, wurde  im Oktober 1992 veröffentlicht und überraschte die Kreator-Fans ein wenig.  Industrial und Hardcore-Einflüsse hatten dazu beigetragen, das Album zu einem der faszinierendsten, aber auch extremsten Alben der Epoche zu machen.

Kreator- RENEWALTracklist von RENEWAL:

1. Winter Martyrium

2. Renewal

3. Reflection

4. Brainseed

5. Karmic Wheel

6. Realitäskontrolle

7. Zero To None

8. Europe After The Rain

9. Depression Unrest

Bonus Tracks

10. Winter Martyrium (Rare Version)

11. Trauma

12. Europe After The Rain (Remix)

Kreator - CAUSE FOR CONFLICT CAUSE FOR CONFLICT 

Tracklist von CAUSE FOR CONFLICT :

1. Prevail

2. Catholic Despot

3. Progressive Proletarians

4. Crisis Of Disorder

5. Hate Inside Your Head

6. Bomb Threat

7. Men Without God

8. Lost

9. Dogmatic

10. Sculpture Of Regret

11. Celestial Deliverance

12. Isolation

Bonus Tracks

13. Suicide In Swamps

14. Limits Of Liberty

15. State Oppression

OUTCAST war sicherlich eines der kreativsten und wichtigsten Alben von Kreator. Das achte Studio-Release der deutschen Giganten war anders als alle zuvor. Der Titel Outcast passte zu allem was die Band in den späten 90er Jahren fühlte, verkörperte und durchlebte. Über die Message lässt sich teilweise streiten.

Kreator - OUTCASTTracklist von OUTCAST:

1. Leave This World Behind

2. Phobia

3. Forever

4. Black Sunrise

5. Nonconformist

6. Enemy Unseen

7. Outcast

8. Stronger Than Before

9. Ruin Of Life

10. Whatever It May Take

11. Alive Again

12. Against The Rest

13. A Better Tomorrow

Bonus Tracks (Live At Dynamo Open Air 1998)

1. Intro : Dr. Wagner, Part 3

2. Terror Zone

3. Lost

4. Leave This World Behind

5. Phobia

6. Black Sunrise

7. Choir Of The Damned

8. Pleasure To Kill

9. Whatever If May Take

10. Extreme Aggression

11. Renewal

Lest dazu auch auf Metalogy.de:

Das neue Album von KREATOR „Gods Of Violence“ erscheint am 27.1.

und

KREATOR, DESTRUCTION, TANKARD, SODOM The big teutonic 4 – Part II

und

Mille von KREATOR erzählt warum er vegan lebt

Weitere Veröffentlichungen findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem Magazin für Metalheads.
Metalogy.de, das Wissensmagazin für Metalheads und Rockfans sucht übrigens dringend Sponsoren, Werbekunden und Unterstützer.

Im Google-Ranking befindet sich Metalogy seit gut 2016 auf Platz 3-5 /Seite 1 der Metal-Magazin-Suche.
Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel, Termine und Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy.de Facebook Seite unter https://www.facebook.com/metalogy.de liken und deine Freunde dazu einladen würdest.

Denn Heavy Metal ist nicht nur eine Musikrichtung sondern eine Lebenseinstellung.
Vielen Dank für deinen Support.

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de