Summer Breeze 2018 – Die Vorfreude ist riesig Summer Breeze 2018 – Die Vorfreude ist riesig
Dinkelsbühl ruft zur 21. Auflage des Summer Breeze Festival die metallischen Heerscharen herbei. Vom 15.-18. August ist es wieder soweit. Das Summer Breeze Festival... Summer Breeze 2018 – Die Vorfreude ist riesig

Dinkelsbühl ruft zur 21. Auflage des Summer Breeze Festival die metallischen Heerscharen herbei. Vom 15.-18. August ist es wieder soweit. Das Summer Breeze Festival in Dinkelsbühl öffnet abermals seine Pforten, wobei die Stadt im mittleren Frankenland zum dreizehnten Mal als Austragungsort fungiert.

Wie nicht anders gewohnt, wird auf dem Kultfestival, auch gerne mal als das „Wacken“ des Südens bezeichnet, dieses Jahr wieder ein bunt gewürfeltes Spektrum an musikalischen Leckerbissen geboten.

Sämtliche Subgenres des Metal und Hard Rock geben sich erneut ein Stelldichein.

– Für die klassische Ausrichtung zeichnen altbewährte Kräfte wie Doro, Dirkschneider, Powerwolf, Ex-Manowar-Klampfenschwinger Ross the Boss und  W.A.S.P. verantwortlich.

– Tiefschwarz knüppeln legendäre Formationen wie Behemoth, Marduk und Satyricon.

– Geschmolzenes Todesblei versprühen unter anderem At the Gates, Arch Enemy, Bloodbath und Cannibal Corpse.

– Freunde des Pagan /Folk/Viking Metal dürfen sich auf Einherjer, Korpiklaani und Turisas freuen.

– Behäbiger und doch wuchtig gespielte Passagen werden bei  Ereb Altor oder auch Paradise Lost im doomigen Sektor geboten.

– Bei den Thrashern hauen die Ausnahme-Brasilianer von Sepultura, sowie Exhorder und weitere ordentlich auf die Zwölf.

– Auch die Stoner/Psychedelic – Fraktion ist stark besetzt. Mit Graveyard, Kadavar und Orange Goblin kommen wahre Giganten der Spielart auf den Plan.

Rollisurfer_Summer Breeze 2017_©Lydia Polwin-Plass

Rollisurfer_Summer Breeze 2017_©Lydia Polwin-Plass

– Beschwingte Mittelalterklänge erschallen im Areal, verursacht durch Saltatio Mortis und Schandmaul.

– Mit Eisbrecher und Megaherz sind ebenso Vertreter des modernen Deutschrock am Start.

– Die populären und alternativen Stilrichtungen werden durch Bands wie Papa Roach, Pro-Pain, Trivium und Caliban abgedeckt.

– Selbst der ulkige Spaßsektor kommt mit J.B.O., Hurley und die Pulveraffen, Evil Scarecrow und Feuerschwanz nicht zu kurz.

– Weiterhin kehren die Apokalyptischen Reiter mit neuem Programm zurück auf die Freilichtbühne.

Dazu gesellen sich viele weitere bekannte und noch nicht ganz so bekannte Gruppen zum gepflegten Kopfgewirbel.

Für jeden Liebhaber der metallischen Laute ist folglich mehr als nur eine Hörens- und Sehenswürdigkeit dabei.

Somit ist das Versprechen ausgegeben, dass auch dieses Summer Breeze, wie seine Vorgänger, eine ausgelassene Gaudi sein wird, die man nicht verpassen sollte.

Ankündigung: Daniel Oestreich

Links zu vergangenen SB-Festivals:

Das war das SUMMER BREEZE 2016 – Rückblick und Fotostrecke

 

Fotostrecke: Eindrücke vom SUMMER BREEZE 2017, Tag 1

 

Fotostrecke: Eindrücke vom SUMMER BREEZE 2017, Tag 2

 

Fotostrecke: Eindrücke vom SUMMER BREEZE 2017, Tag 3

 

Fotostrecke: Eindrücke vom SUMMER BREEZE 2017, Tag 4

 

Das war das Summer Breeze 2017- Rückblick für die gesamte Woche

 

Summer Breeze 2017 – Nachbericht Nummer 2

 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de