RAMMSTEIN in MEXIKO – Nachbericht RAMMSTEIN in MEXIKO – Nachbericht
Sonne, Strand, Palmen… und RAMMSTEIN??? Funktioniert das? Oh ja Amigos, das funktioniert, sogar ziemlich gut. Speziell in Mexiko, genauer gesagt in Puerto Vallarta, einer... RAMMSTEIN in MEXIKO – Nachbericht

Sonne, Strand, Palmen… und RAMMSTEIN??? Funktioniert das? Oh ja Amigos, das funktioniert, sogar ziemlich gut. Speziell in Mexiko, genauer gesagt in Puerto Vallarta, einer schönen und wundervollenUmgebung die Inspiration für diejenigen bietet, die bereit sind strahlend blaue Himmel und unglaubliche Sonnenuntergänge in Orange und Lila zu genießen. Ein wahrhaft perfekter Ort für alle die ungeduldig auf ein Lebenszeichen der Band gewartet haben.

Schwitzen, schreien und herumspringen inmitten von ausflippenden mexikanischen Rammstein-Enthusiasten nur ein paar Meter von der Bühne entfernt? Gibt es einen besseren Weg das neue Jahr zu beginnen? Ich glaube nicht! Aber eins nach dem anderen.
Es wird gesagt, dass meist unerwarteten Dinge auch die Schönsten sind. Und dieser Spruch bewahrheitet sich aufs Neue! Ihr Alle kennt doch dieses „einmal im Leben Ding“, oder? So passierte es zufällig, dass ich das neue Jahr in Mexiko, genauer gesagt in Puerto Vallarta verbringen durfte, um dort den Bruder meiner zukünftigen Frau zu treffen. Er war es
schließlich der mir erzählte, dass RAMMSTEIN zwei Konzerte zum neuen Jahr ganz in der Nähe spielen werden. Eines am Neujahrsabend und das andere zwei Tage später auf einer Strandbühne! Wartet mal eine Sekunde, eine der berühmtesten deutschen Bands will ein Konzert geben, am Strand, unter Palmen und das nach über eineinhalb Jahren ohne Liveshow? Man, das darf ich nicht verpassen! Also, auf die Plätze, fertig los!!!

Natürlich war ich nicht der Einzige der diese Idee hatte, tausend mexikanischer Fans habe sich ihre Tickets rechtzeitig gesichert und die Shows waren ausgebucht. Aber nur fast. Glücklicherweise konnte ich eines der letzten Tickets für die zweite Show an der Abendkasse ergattern. Lassen wir nun diesen „einmal im Leben“ Moment beginnen!

Mit einer Gruppe von Fans fand ich mich ca. 7 Stunden bevor RAMMSTEIN die Bühne betreten würden ein und zusammen rösteten wir langsam in der brennenden Sonne, darauf wartend, dass die Vorhänge bald fielen. Und ich kann Euch allen sagen, das Warten hat sich mehr als gelohnt. Daumen hoch an dieser Stelle, für die klasse Organisation der Veranstalter „LIVE
TALENT“. Die haben einen super Job gemacht und nebenbei die Fans und Mitarbeiter mit leckerem Essen und kühlen Getränken versorgt, während diese jede einzelne Bewegung auf der Bühne frenetisch gefeiert haben.
Aber erstmal betrat die Vorband, 3TEETH, eine US Industrial Gruppe die Bühne, gefeiert von den musikhungrigen Fans, um die Stimmung anzuheizen und das Publikum für den Hauptakt vorzubereiten! Trotzdem, dass es nie leicht ist, die Vorband von RAMMSTEIN zu sein, haben sie eine gute Show hingelegt. Alexis Mincolla, ihr Sänger, bewegte seinen Körper rhythmisch
zum Doppelbass Sound seiner Band, begleitet von ein paar “Papasito” Rufen (was so viel bedeutet wie Papachen oder Schätzchen) und half damit, die Zeit
wie im Fluge vergehen zu lassen.
Und dann war da Stille, nun zumindest für ungefähr eine halbe Stunde und alle die Menschen warteten aufgeregt, auf das, weswegen Sie alle gekommen sind. Die “RAMMSTEIN, RAMMSTEIN” Rufe gingen bereits im Publikum um und alle existierenden Smartphones waren schon auf den schwarzen Vorhang gerichtet, der noch immer die Bühne verhängte.

Endlich, pünktlich um 10:00 mit einem lauten Knall wurde ein riesiges Feuerwerk in den Nachthimmel von Vallarta abgefeuert. Raketen explodierten über der Bühne und tauchten alles in ein tiefes Rot. Das Warten war vorüber, die Vorhänge fielen. RAMMSTEIN waren auf der Bühne und bliesen das gesamte Publikum gleich mit dem ersten Song “Ramm 4″ davon. Sofort wurde ich von hinten nach vorne gedrückt und fand mich sogleich inmitten eines Pogo Mobs wieder, in dem die Fans ihren aufgestauten Gefühlen Raum gaben und sich spaßeshalber selbst ineinander schubsten.

MANN, SO MUSS DAS SEIN!! RAMMSTEIN weiß einfach wie man das Publikum mit einer Show wortwörtlich zum Schwitzen bringt. Till Lindemann, Sänger der Gruppe, ist ausgebildeter Pyrotechniker und bereits seit ihren ersten größeren Liveshows brennt die Band ein Feuerspektakel ab, das ihresgleichen sucht. Dabei nutzen sie auf den Gitarren installierte oder mit Gesichtsmasken getragene Flammenwerfer, die den Fans auf der ganzen Welt bestens bekannt sind. Glaubt mir, “Mein Herz brennt” sprichwörtlich!

Was mich an der Performance von RAMMSTEIN immer wieder fesselt, ist die Tatsache, dass sie nicht nur eine Musikband sind, sondern auf der Bühne wie eine Theatergruppe agieren, was in dem Song “Mein Teil” perfekt zu sehen ist. Im Übrigen handelte es sich bei diesem Lied um die erste Liveaufführung seit 2013. Keyboarder Christian “Flake” Lorenz wird dabei in einen riesigen Kochtopf gesteckt um ihm den gar aus zu machen. Kombiniert mit etwas Pyrotechnik kann man später beobachten, wie er mit brennendem Gesäß über die Bühne flitzt. Einfach köstlich! Das macht die Band so einzigartig wie keine andere. Auch die Grimassen die Till währenddessen zieht, scheinen direkt einem Horrorfilm entsprungen zu sein. Natürlich ist es nicht nur die Show, auch jeder einzelne Song ist ein absoluter Genuss für die Ohren des Publikums.

Ich habe immer noch Gänsehaut, wenn ich daran denke, wie alle Fans zusammen “Amerika” sangen während Millionen von kleinen blauen, roten und weißen Streifen durch die Luft geblasen oder wie beim melancholischen “Seemann” Stille herrschte und Feuerzeuge schwenkend in die Luft gehalten wurden.

Ohne Zweifel, die Lieder von RAMMSTEIN werden einem immer den Atem rauben, speziell dann, wenn man als Fan einfach so laut wie es die Lungen hergeben, mitsingen muss. Und was könnte in Mexiko besser sein, als “Te Quiero Puta” als letzten Song der Zugabe zu spielen. Ich habe noch nie die Menschen so ausflippen sehen als beim Einsetzen der Mariachi Gitarren bei diesem Stück.

Zusammenfassend kann ich nur sagen: RAMMSTEIN sind zurück! Nachdem sie über 1,5 Jahre keine Konzerte gegeben haben, entschieden sich die 6 Mitglieder der Band ein Lebenszeichen mit zwei Konzerten in Puerto Vallarta zu geben vor allem, da sie sich gerade dabei befinden ihr neues Album in Santa Monica, California fertig zu stellen was im April 2019 erscheinen soll. So war diese vergangene Show bereits ein Aufwärmübung für alle Fans, die einfach nicht genug bekommen können.

Laut Richard Kruspe, Gitarrist und Songschreiber der Band, wird RAMMSTEIN mit dem neuen Album die musikalisch dritte Dimension betreten und ihren Sound mittels Orchester ergänzen. Mit mehr Harmonien und Melodien wollen sie so Ihren nächsten Schritt machen, was einen aufhorchen lässt. Die Gruppe hat es bislang immer geschafft, noch einen oben drauf zu setzen. Und dann ist es an uns auf die Knie zu gehen und unsere Häupter zu verneigen! – Zwicker M.

Song list:

· Ramm 4

· Reise, Reise

· Hallelujah

· Zerstören

· Keine Lust

· Feuer frei!

· Seemann

· Mein Teil

· Du riechst so gut

· Mein Herz brennt

· Links 2-3-4

· Ich will

· Du hast

· Ohne dich

Encore:

· Sonne

· Amerika

· Stripped

Encore 2:

· Te Quiero Puta!

Das interessiert euch bestimmt auch:

Reviews