Review: AFSKY – Sorg

Das Album „Sorg“ von AFSKY wurde via Vendetta Records veröffentlicht. Es bietet reinen, waschechten und unverwechselbaren Death Metal. Die Stimmung ist kalt, roh, hart und dennoch angenehm melancholisch und melodiös. 

Read more
Review: THE SEA WITHIN – THE SEA WITHIN

Die Prog-Rocker THE SEA WITHIN sehen sich selbst nicht als „Supergroup“, sondern als Gruppe talentierter Musiker, die zusammengekommen sind, um ein einzigartiges Album zu erschaffen. So strotzt das Debüt-Album „The Sea Within“ nur so vor Kreativität und anspruchsvollem Progressive Rock mit verschiedensten Einflüssen.    

Read more
Review: COLD SNAP – All Our Sins

Am 6. Juli 2018 haben COLD SNAP ihr neues Album „All Our Sins“ via Arising Empire veröffentlicht. Kraftstrotzend und nachdrücklich bringen die Mannen nun ihr bereits viertes Album unters Volk. COLD SNAPs Musik ist wie ein Schlag ins Gesicht. Ihre unverkennbare Note, Heavyness und Vitalität, klingt vertraut aber auch frisch und innovativ.

Read more
Dirtyprotest – Hellstorm

Das neue Album „Hellstorm“ von Dirtyprotest ist eine Hommage an den schwedischen Old-School-Death-Metal. Ein brutales Monstrum mit Killer-Riffs, HM-2-Soundwällen und Wiedererkennungswert.

Read more
Review: KHEMMIS  – Desolation

Am 22. Juni 2018 kommt die neue Scheibe der KHEMMIS raus. Desolation passt in keine Genre-Schublade. Das Album ist facettenreich, melodiös, etwas doomig und doch nicht düster. Reinhören lohnt sich!

Read more
Review: The Sword  – Used Future

Am 23.03.2018 veröffentlichten The Sword ihr neues Album Used Future. Das nunmehr sechste Album der Band Sword arbeitet noch intensiver mit hymnischem, groovendem, klassischem Rock. Mit engen Rhythmen, großen Riffs und wärmenden Hooks. Musikalisch und lyrisch ist Used Future das bisher ausgereifteste Album.

Read more
Review: WHEEL – THE DIVIDE

WHEEL orientieren sich mit ihrem Prog Rock/Metal an Genre-Größen wie TOOL und MESHUGGAH und schaffen daraus neue Interpretationen. Auf ihrer neuen EP „The Divide“ zeigen die Finnen mit englischem Sänger, dass sie eine Vorliebe für progressive Melodienwechsel, Polyrhythmik und abstrakte zeitliche Arrangements haben. Gleichzeitig zeichnen sich ihre Songs durch eine gute Struktur und Melodie aus.    

Read more
SpiteFuel – DREAMWORLD COLLAPSE

Nach gerade einmal einem Jahr legten die schwäbischen Heavy Rocker SPITEFUEL am 27. April 2018 via MDD Records den Nachfolger zum Debut „None“ nach. Dreamworld Collapse ist waschechter Heavy Metal mit epischem, gewaltigen Kopfkino!

Read more
Review: BLEEDING THROUGH – LOVE WILL KILL ALL

BLEEDING THROUGH sind zurück. Und die Pause scheint der Abrissbirne aus Orange County gut getan zu haben. Das neueste Werk „Love Will Kill All“ ist einfach gewaltig. Der Fünfer reitet die volle Attacke ganz nach dem Motto „No filler, just killer“. BLEEDING THROUGH ist mit „Love Will Kill All“ ein krasses und krachendes Comeback gelungen.  

Read more
Review: MADBALL – FOR THE CAUSE

Die New Yorker Hardcore-Institution MADBALL gehen mit ihrem neunten Werk „For The Cause“ direkt und ohne schnörkellos auf die 12. MADBALL liefern groovende Hardcore-Granaten mit klaren Messages und kraftvollem Sound im Komplett-Paket. Dazu gibt es ein paar Besonderheiten, die sich kein Metalhead entgehen lassen sollte.  

Read more