Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Metal-Review: BURNING WITCHES  – Dance With The Devil Metal-Review: BURNING WITCHES  – Dance With The Devil
BURNING WITCHES ist einer der fleißigsten Bands überhaupt. Am 6. März 2020 bringen die fünf Damen aus der Schweiz schon wieder ein neues Album... Metal-Review: BURNING WITCHES  – Dance With The Devil

BURNING WITCHES ist einer der fleißigsten Bands überhaupt. Am 6. März 2020 bringen die fünf Damen aus der Schweiz schon wieder ein neues Album raus. Erst 2015 gegründet ist “Dance With The Devil” nach den Alben “Burning Witches ” und “Hexenhammer” ihr bereits drittes Werk.

Die in Jeans und Leder gekleidete All-Woman-Band BURNING WITCHES zählt zu den größten Heavy Metal-Sensationen der letzten Jahre. Ihre Seele haben die Schweizerinnen dem echten, dem wahren Heavy Metal verschrieben. BURNING WITCHES sind eine unzertrennliche Gemeinschaft, deren allwöchentlicher Donnerstag im Proberaum ein heiliger, unantastbarer Ritus ist, zu dem man sich in jedem Zustand ohne Rücksicht auf Verluste verlässlich hinschleppt. Mit viel Leidenschaft, Feuer und Bissigkeit brennen die Damen für ihre Musik. Gitarristin Romana Kalkuhl gegenüber Nuclear Blast: „Ich wollte eine Band gründen, die aus engen Freundinnen besteht. Aus Menschen, die sich alles sagen können und zwischen die kein Blatt passt.”

Das dritte Album heißt “Dance With The Devil” und setzt den Schwung des Vorgängers und der vielen Liveshows fort. Es katapultiert den Heavy Metal der Schweizerinnen auf ein neues Level. Schon der Auftakt, “Lucid Nightmare” trifft nach einem gruseligen Album-Intro mit Tempo, Riffbeschuss und Doublebasswucht voll auf die Zwölf. Die Nummer “Dance With The Devil”, die dem Album auch den Titel verleiht, ist ein massiver Stampfer mit eingängigen Mitsingmelodien und Headbanggarantie. “Wings Of Steel” klingt schwerstmetallisch wir der Titel des Songs schon prophezeit. “Black Magic” hört sich auf angenehme Weise wie ein Heavy Metal Oldie an und das wüst ballernde “Sea Of Lies” fetzt so richtig hart drauf los und besticht ebenfalls durch eingängige Melodienführung. Interessant auch die gelungene Version der Battle Hymns von Manowar.

Nicht zuletzt durch die Produktion von V.O. Pulver und DESTRUCTION-Urgestein Schmier entfesseln die BURNING WITCHES mit “Dance With The Devil” ein Referenzwerk des unverfälschten, traditionell geprägten Heavy Metal im 21. Jahrhundert. „Natürlich hören wir auch moderne Musik, natürlich finden wir auch Schweizer Bands großartig. Unser Herz haben wir aber für immer an das Großbritannien der Siebziger und Achtziger verschenkt“, so Romana.

Fazit: “Dance With The Devil” ist ein kraftvolles Metal-Manifest, das die pure Lust am Spielen in jeder gespielten Note und im starken Gesang der neuen Sängerin Laura Guldemond verkörpert. Der klassische Heavy Metal lebt und das stellen die Damen ganz klar unter Beweis.

Tracklist:
1. The Incantation 0:57
2. Lucid Nightmare 4:50
3. Dance With The Devil 4:26
4. Wings Of Steel 4:29
5. Six Feet Underground 4:31
6. Black Magic 5:06
7. Sea Of Lies 4:56
8. The Sisters Of Fate 3:31
9. Necronomicon 4:12
10. The Final Fight 4:35
11. Threefold Return 3:56
12. Battle Hymn feat. Ross The Boss & Michael Lepond 6:55

BURNING WITCHES online:
www.facebook.de/burningwitches666

Die Band

Laura | Gesang

Romana | Gitarre

Sonia | Gitarre

Jay | Bass

Lala | Schlagzeug

Quelle: PM Nuclear Blast

Lest dazu auch:

https://metalogy.de/burning-witches-wings-of-steel/

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de