Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
DIRKSCHNEIDER & THE OLD GANG – Arising DIRKSCHNEIDER & THE OLD GANG – Arising
Es kommt nicht allzu häufig vor, dass allein die Namen der Beteiligten genügen, um die große Bedeutung eines neuen Projekts zu dokumentieren. Bei DIRKSCHNEIDER... DIRKSCHNEIDER & THE OLD GANG – Arising

Es kommt nicht allzu häufig vor, dass allein die Namen der Beteiligten genügen, um die große Bedeutung eines neuen Projekts zu dokumentieren. Bei DIRKSCHNEIDER & THE OLD GANG weiß jede*r sofort woran er/sie ist. Mit “Arising”liefern sie drei neue waschechte Rocksongs.

DATOG, Kurzform für DIRKSCHNEIDER & THE OLD GANG, bestehen aus Accept-/U.D.O.-/Dirkschneider-Frontmann Udo Dirkschneider und seinen langjährigen Weggefährten Peter Baltes (Bass; Ex- Accept), Stefan Kaufmann (Gitarre; Ex- Accept, U.D.O) , Mathias Dieth (Gitarre; Sinner, U.D.O.) , Udos Sohn Sven Dirkschneider (Schlagzeug; U.D.O., Dirkschneider) und Sängerin Manuela Bibert.

Das neue Projekt steht zwar musikalisch in der Tradition seiner legendären Vorgänger, arbeitet derzeit aber an brandneuen Songs. Den Videoclip der ersten Nummer ‚Where The Angels Fly‘ findet man seit September 2020 auf YouTube, der zweite ‚Face Of A Stranger‘ kam am 29. April 2021 ins Netz, mit ‚Every Heart Is Burning‘ folgt am 28. Mai 2021 ein dritter Clip. Alle die Songs erscheinen zusammen auf “Arising”

Entstanden sind DATOG in einem – wie Produzent und Bandmitglied Stefan Kaufmann es formuliert – „…fließenden Prozess. Im Vorfeld der Produktion des Albums ‚We Are One‘ von ‚U.D.O. & Das Musikkorps der Bundeswehr‘ haben Peter Baltes und ich zwischen Juli 2019 und März 2020 erstmals seit vielen Jahren wieder miteinander gearbeitet und der Scheibe einige Titel beigesteuert. Auf diese Weise kam auch ein Treffen zwischen Udo und Peter, und wenig später ebenso mit Mathias zustande, wodurch unser zuletzt nur sporadischer Kontakt wieder intensiviert wurde.“

Aus einem wertvollen Fundus stammt ‚Where The Angels Fly‘, der aus Zeitgründen nicht mehr für ‚We Are One‘ berücksichtigt und schweren Herzens zurückgehalten wurde. Da alle Beteiligten die Nummer für zu stark hielten, um sie in einer Schublade verstauben zu lassen, entstand die Idee, sie separat zu veröffentlichen. Udo äußerte den Wunsch, nach vielen Jahren mal wieder ein Duett mit mir zu singen, und da Manuela bereits die dritte Strophe eingesungen hatte, war die Idee eines, wie Stefan es nennt, „diversifizierten Hauptgesangs“ geboren.“ Mit dieser Idee entstand quasi auch DATOG!

Im Mai 2020 veröffentlichte zunächst Das Musikkorps der Bundeswehr über YouTube seine Version von ‚Where The Angels Fly‘, anschließend arrangierten Dirkschneider, Baltes und Kaufmann den Song um und machten aus ihm eine waschechte Rocknummer. Kaufmann: „Wir haben weitere Gitarren aufgenommen, die Orchester- und Chorarrangements leicht verändert, und alles neu gemischt.“ Die Folge: Im September 2020 konnte man plötzlich ein Low-Budget-Videoclip der neuen Version auf YouTube finden. Die prompte Reaktion der Fans war überwältigend: Ohne Werbung oder Marketingmaßnahme wurde der Clip bis heute 2,3 Millionen (!) Mal angeklickt.

Um dem vom Corona-Lockdown besonders hart betroffenen Kunst- und Kulturbereich zu helfen und in wirtschaftliche Not geratene Künstler zu unterstützen, kommen die kompletten Einnahmen von Arising den Band- und Crew-Mitgliedern von U.D.O. zugute. Insofern ist die DATOG-Besetzung mit Udo Dirkschneider, Peter Baltes, Stefan Kaufmann, Mathias Dieth, Sven Dirkschneider und Manuela Bibert nicht nur ein spektakuläres, sondern auch höchst gemeinnütziges Projekt. Dirkschneider: „Und das, obwohl bis jetzt alle sechs Mitglieder noch nie im selben Raum waren, und sich manche untereinander nur durch Facetime oder ähnliche digitale Kommunikationskanäle kennen. Aber wir sind uns einig, dass dieses Projekt ein Glücksfall für alle Beteiligten ist: Wir machen Musik aus purem Spaß an der Sache, jeder kann seinen Part nach eigenem Gusto verwirklichen, und es gibt weder Konventionen noch Vorgaben oder gar Erfolgsdruck. Was könnte sich ein Musiker mehr wünschen?!“

LINE UP

Udo Dirkschneider – Lead Vocals / Backing Vocals

Peter Baltes – Bass / Lead Vocals / Backing Vocals

Manuela Bibert – Lead Vocals / Backing Vocals

Stefan Kaufmann – Rhythm Guitar / Backing Vocals

Mathias Dieth – Lead Guitar / Backing Vocals

Sven Dirkschneider – Drums / Backing Vocals

 

Weitere Beiträge zum Thema auf Metalogy:

Interview: UDO DIRKSCHNEIDER im Gespräch mit Metalogy Teil 3

Interview: UDO DIRKSCHNEIDER im Gespräch mit Metalogy Teil 2

Interview: UDO DIRKSCHNEIDER im Gespräch mit Metalogy Teil 1

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de