Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
THE FLOWER KINGS – Islands THE FLOWER KINGS – Islands
Nur ein Jahr nach dem viel gefeierten “Waiting For Miracles” veröffentlichten die Progressive-Rocker THE FLOWER KINGS ihr neues Doppelalbum “Islands” via InsideOutMusic. Aufgrund der... THE FLOWER KINGS – Islands

Nur ein Jahr nach dem viel gefeierten “Waiting For Miracles” veröffentlichten die Progressive-Rocker THE FLOWER KINGS ihr neues Doppelalbum “Islands” via InsideOutMusic.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie erschien das Album viel früher als ursprünglich geplant, nämlich am 30. Oktober 2020. wie der kreative Mastermind der Band, Roine Stolt, erklärt:

Alle Shows und Festivals wurden abgesagt und die Zukunft hat sich nicht wirklich so„ entfaltet “, wie wir es uns erhofft hatten. Die Pandemie ohne Aktivitäten zu durchleben, war für uns keine Option! Wir können nicht von einem bösen Virus aufgehalten werden! Mit Mitgliedern, die in den USA, Italien, Österreich und Schweden leben, bestand die einzige Möglichkeit, dieses Album zu realisieren, darin, die Magie des ‘Netzes’ zu nutzen, Dateien rund um den Globus zu senden und mit dem Aufbau eines Mammut-Modells zu beginnen Doppelalbum mit 21 Songs. “

Die 92 Minuten langen „Islands“ bieten Kunstwerke der Legende Roger Dean (Ja, Asien, Gentle Giant, Greenslade, Uriah Heep) und alle typischen Sounds und Melodien, für die die Band bekannt ist. Von Vintage-Keys bis zu epischen Gitarrensoli, von seltsamen Drum-Patterns bis zu symphonischen Elementen präsentieren THE FLOWER KINGS eine dynamische und komplexe Platte, die mutig, bombastisch und wunderschön ist.

Stolt enthüllt über das Konzept der Aufzeichnung Folgendes :

Das Thema des Albums ist Isolation – daher fühlte sich der Titel„ Islands “als der passendste an -, da ein Großteil davon um Isolation, Verlust und die Angst vor einer Trennung thematisiert. Wenn wir uns dieser unerwarteten Pandemie nicht stellen, wird sie bei jedem von uns für eine sehr lange Zeit Spuren hinterlassen. Wenn wir unsere Lieben verlieren, sind wir gezwungen, in diesem fragilen Lebenszyklus eine stärkere Version von uns selbst zu entwickeln.

Musikalisch; Das Ziel war es, aus 21 Songs ein größeres großartiges episches Stück zu schaffen – sie sind also alle mit Themen verbunden, die sich ein- und ausweben – wie  ‘Sgt Peppers’ oder ‘The Lamb’ auf kürzeren Songs aufgebaut, aber dennoch verknüpft miteinander. “

Das neue Album “Islands” profitiert von einer starken Besetzung durch Zach Kamins (Keys) und Mirko DeMaio (Drums).

THE FLOWER KINGS – Islands (92:41)

CD 1 (49:40)

1 – Racing With Blinders On 4:24

2 – From The Ground 4.02

3 – Black Swan 5:53

4 – Morning News 4:01

5 – Broken 6:38

6 – Goodbye Outrage 2:19

7 – Journeyman 1:43

8 – Tangerine 3:51

9 – Solaris 9:10

10 – Heart Of The Valley 4:18

11- Man In A Two Peace Suit 3:21

CD 2 (43:01)

1 – All I Need Is Love 5:48

2 – A New Species 5:45

3 – Northern Lights 5:43

4 – Hidden Angles 0:50

5 – Serpentine 3:52

6 – Looking For Answers 4:30

7 –Telescope 4:41

8 – Fool’s Gold 3:11

9 – Between Hope & Fear 4:29

10 – Islands 4:12

Recorded at locations in Italy, California,

Austria, Sweden and Denmark

Mixed & Mastered by Roine Stolt at Cosmic

Lodge Studio Sweden August 2020

Cover painting by Roger Dean © 2020

Line-Up:

Roine Stolt – Vocal, Ukulele, Guitars, Additional Keyboards

Hasse Fröberg – Vocal & Acoustic Guitar

Jonas Reingold – Bass, Acoustic Guitar

Zach Kamins – Pianos, Organ, Synthesizers, Mellotron, Orchestrations

Mirko DeMaio – Drums, Percussion

Guest: Rob Townsend – Soprano Saxophone

Websites:

https://www.roinestolt.com/

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de