TERROR – Total Retaliation TERROR – Total Retaliation
Beim neuen Album von Terror, dessen Release am 28. September stattfand, übernimmt FIT FOR AN AUTOPSY's Will Putney (THY ART IS MURDER, BODY COUNT,... TERROR – Total Retaliation

Beim neuen Album von Terror, dessen Release am 28. September stattfand, übernimmt FIT FOR AN AUTOPSY’s Will Putney (THY ART IS MURDER, BODY COUNT, KNOCKED LOOSE) die Rolle des Produzenten, gleichzeitig ist das Album das erste neue Material der Band seit der „The Walls Will Fall“ EP, die letztes Jahr veröffentlicht wurde.

Der Name der Band TERROR war schon immer ein Synonym für Hardcore. Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 haben TERROR aus LA/Amerika eine unerschütterliche Hingabe gezeigt, wie es sie sonst nirgendwo in der Szene gibt. Jetzt, mit sechs Studioalben, einer Reihe von Live-Alben, Splits, Compilations und EP’s im Gepäck, haben die Szene-Veteranen nun ihr nächstes Studioalbum „Total Retaliation“ zu veröffentlichen.

Mit einer Laufzeit von knapp 30 Minuten ist „Total Retaliation“ eine prägnante und zugleich intensive Botschaft des Widerstands in einer Welt, die zu wenig anderem inspirieren kann. Es ist eine mentale Stütze für die Desillusionierten und zeigt den korrupten Institutionen, ganz klar den Mittelfinger. Als das siebte Studioalbum der Band ist es ein weiteres Beispiel dafür, dass TERROR nicht nur als Band überlebt haben, sondern seit über 15 Jahren an der Spitze der Szene stehen.

Titel 1 „This World Never Wanted Me“ beginnt hart und stampfend, dann setzt wütender Gesang ein bevor erdige Riffs den Hörer gepaart mit Schreichören wegfegen. Auch Nummer 2 „Mental Demolition“ beginnt rockig und wird dann ziemlich punkig. „Get Off My Back“, die Nummer 3 ist hardrockig, fetzig mit fetten Riffs und rotzigem Gesang.

„One More Enemy“ der vierte Song klingt wütend und der Gesang ist mit ebenso wütenden Chören untermalt. Ähnlich geht es auch mit den nächsten Liedern weiter. Hart, rotzig, teilweise punkig, teilweise rockig bis hardrockig aber auf jeden Fall hörenswert.
Terror - Total Retaliation - Artwork

Line-Up:                                                                                                             TERROR online:

Scott Vogel | Gesang

Nick Jett |Schlagzeug                                                              www.facebook.com/terrorhardcore

Martin Stewart | E-Gitarre                                                                   twitter.com/terrorhardcore

Jordan Posner | E-Gitarre

Chris Linkovich | Bass

Tracklist:

1. This World Never Wanted Me 2:10

2. Mental Demolition 2:07

3. Get Off My Back 2:28

4. One More Enemy 2:23

5. Break The Lock 1:21

6. In Spite Of These Times 2:22

7. Total Retaliation 1:52

8. Post Armageddon Interlude 1:34

9. Spirit of Sacrifice 2:24

10. I Don’t Know You 2:12

11. Behind The Bars 2:30

12. Suffer The Edge Of The Lies 2:02

13. Resistant To The Changes 3:01

Quelle: PM Nuclear Blast

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de