Review: WE CAME AS ROMANS – Cold Like War Review: WE CAME AS ROMANS – Cold Like War
Cold Like War von WE CAME AS ROMANS  ist ein spannendes, energiegeladenes und sehr eingängiges Kompendium von Songs, mit viel Gefühl und Emotionen. Von Aggression... Review: WE CAME AS ROMANS – Cold Like War

Cold Like War von WE CAME AS ROMANS  ist ein spannendes, energiegeladenes und sehr eingängiges Kompendium von Songs, mit viel Gefühl und Emotionen. Von Aggression über Kummer, Hass und Liebe – alles wird abgehandelt. 

Um überzeugender Künstler in der Metalszene zu sein muss man Mentalität und Natur eines Hais haben. Man muss bereit sein, dem Erfolg hinterherzujagen und immer in Bewegung bleiben, denn ohne Weiterentwicklung und Wachstum wiegen Selbstgefälligkeit und Stagnation schwer. Michigans Post-Hardcore-Truppe WE CAME AS ROMANS bemühen sich genau das zu beachten. Nach bisher vier veröffentlichten Studioalben und zahlreichen Shows in rund 40 verschiedenen Ländern ist das Jahr 2017 der Beginn einer neuen Ära für WE CAME AS ROMANS.

Schon bald wurde das fünfte Studioalbum in Angriff genommen und mit dem Aufnahmeprozess das Werk letztendlich vollendet. Das Ergebnis ist Cold Like War, das von den Lyrics her hauptsächlich Not und Elend thematisiert – in allen Erscheinungsformen.We Came As Romans - Cold Like War

„Dieses Album handelt von dem ewigen Kampf des Lebens und all seinen Strapazen“, erklärt Gitarrist und Songwriter Joshua Moore. „All diese Schwierigkeiten schweißen im Endeffekt doch zusammen und bringen uns näher zu denen, die wir lieben, und die uns unterstützt haben. Denn die letzten zwei Jahre haben sich für uns wie ein riesiger Krieg angefühlt – einen innerlichen Krieg, in dem wir versucht haben, unseren Weg für die Band zu finden… wir mussten gemeinsam herausfinden, wie wir zusammen bleiben und wieder glücklich werden können.“

Cold Like War ist eine Fortsetzung des aufgeregten, energetischen und enthusiastischen Metalcore, den WE CAME AS ROMANS mit Dreams bereits in die Herzen und Ohren ihrer lokalen Szene gebracht hatten. Es ist der Soundtrack für nahezu jeden der das Gefühl nach einem Sieg über scheinbar unüberwindbare Widrigkeiten kennt. Ganz egal, aus welchem Land oder mit welchem musikalischen Hintergrund

Fazit:

Ein spannendes, energiegeladenes und sehr eingängiges Kompendium von Songs, mit viel Gefühl und Emotionen. Von Aggression über Kummer, Hass und Liebe – alles wird abgehandelt.  WE CAME AS ROMANS, bewaffnet mit ihrem bevorstehenden und fünften Studioalbum, stehen bereit, Kopfhörer, Lautsprecher und Locations weltweit nieder zu reißen – so wie der Krieg, den es so kühn symbolisiert.

Bandmitglieder:

David Stephens | Vocals, Kyle Pavone | Keyboard, Vocals, Joshua Moore | Gitarre, Brian „Lou“ Cotton | Gitarre, Andrew Glass | Bass

www.facebook.com/wecameasromans

Weitere Releases findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin.
Metalogy.de, das Wissensmagazin für Metalheads und Rockfans sucht übrigens dringend Sponsoren, Werbekunden und Unterstützer.

Im Google-Ranking befindet sich Metalogy auf Platz 3 /Seite 1 der Metal-Magazin-Suche.
Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel, Termine und Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy.de Facebook Seite unter https://www.facebook.com/metalogy.de liken und deine Freunde dazu einladen würdest.

Denn Heavy Metal ist nicht nur eine Musikrichtung sondern eine Lebenseinstellung.
Vielen Dank für deinen Support.

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de