Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Palace – Rock And Roll Radio Palace – Rock And Roll Radio
Beim Bandnamen "Palace" dachte ich zunächst: cool, schöner Old-School Metal mal wieder auf dem Rezi-Tisch. Aber nicht die Speyerer Truppe, sondern ein gewisser Michael... Palace – Rock And Roll Radio

Beim Bandnamen “Palace” dachte ich zunächst: cool, schöner Old-School Metal mal wieder auf dem Rezi-Tisch. Aber nicht die Speyerer Truppe, sondern ein gewisser Michael Palace ist hier am Start. Enttäuscht war ich nicht – im Gegenteil. Aug “Rock And Roll Radio” wird feinster Melodic Radio Rock geboten. Die ideale Musik für den Urlaub mit Cabrio, auf jeden Fall sollte es sonnig sein.

Hier jagt ein Highlight das andere. Die Produktion ist vom allerfeinsten, wobei es manchen klar zu überproduziert sein wird und die Musik als solche auch zu weichgespült. Aber jede Musik zu ihrer Zeit. Der Schwede, Michael Palace, hat hier sage und schreibe alle Instrumente selbst eingespielt. Ein absoluter Spitzengesang gesellt sich zu einem virtuosen Gitarrenspiel das seines gleichen sucht.

Alle Songs sind sehr Keyboard-geprägt, was zu dieser Art von Musik ja auch gut passt. Der Titeltrack, “Rock And Roll Radio”, eröffnet den Reigen und so geht es schnurstracks durch den AOR-Melodic Himmel. „Eleonora“ z.B. ist auch ein Ohrwurm im Toto Stil, der in den 80ern die LP-Verkäufe in schwindelerregende Höhe gepusht hätte. Zum Titel „Way Up Here“ gibt es übrigens auf Youtube ein passendes Video mit Blondine im Cabrio. Hätte man was anderes erwartet? Also wer einen Soundtrack zum, hoffentlich bald wieder maskenfreien, Urlaub im Süden sucht. Hier ist er!

Stephan Georg

Line-up

Michael Palace  – all Instruments

Tracklist

  1. Rock And Roll Radio
    2. Castaway
    3. Way Up Here
    4. Cold Ones
    5. Eleonora
    6. Hot Steel
    7. My Gray Cloud
    8. Origin Of Love
    9. She´s So Original
    10. Strictly By The Rules
    11. When It´s Over

Reviews