Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Metal-Review: ALUNAH – Violet Hour Metal-Review: ALUNAH – Violet Hour
Die Doom Hard Rocker von ALUNAH gaben sich am 11.10.2019 die Ehre und veröffentlichten via Heavy Psych Sounds ihr neues und nunmehr fünftes Album... Metal-Review: ALUNAH – Violet Hour

Die Doom Hard Rocker von ALUNAH gaben sich am 11.10.2019 die Ehre und veröffentlichten via Heavy Psych Sounds ihr neues und nunmehr fünftes Album “Violet Hour”.

Nach ihrer von der Kritik gefeierten “Amber & Gold” -EP des letzten Jahres, kehren Alunah jetzt mit einem brandneuen Album zurück. “Violet Hour” erscheint erstmals via Label Heavy Psych Sounds. Die erste Hälfte dieses Jahres war für Alunah eine ausgesprochen positive, kreative und produktive Zeit.  Schlagzeuger Jake Mason kommentiert. “Wir fühlen uns daher sehr geehrt und freuen uns, dass das aus dieser Guten Zeit resultierende Album auf Heavy Psych Sounds erscheint und sich einem Kader mit derart inspirierenden Künstlern anschließt.”

In “Violet Hour” wird die Energie von ALUNAHs düsterem Hardrock mit dem essentiellen Beitrag des Gitarristen Dean Ashton, dem lockeren Gesang von Siân Greenaway und der rhythmischen Grundlage von Dan Burchmore und Jake Mason getragen. Aufgenommen im historischen Welsh Foel Studio und produziert von Chris Fielding (Conan, Electric Wizard, Primordial) zeigen die acht starken Tracks die Früchte eines produktiven Jahresbeginns.

Das Jahr 2019 begann mit der Zusammenstellung von Melodien, Riffs und intensivem Schreiben der Texte. Mit ihren Wurzeln aus dem Jahr 2006 in “Sabbath City” in Großbritannien und einer Entwicklung, die über vier frühere Alben und zahlreiche europäische Tourneen und Festivaldaten gewachsen ist, nimmt die Dynamik jetzt Fahrt auf. Eine UK-Sommertournee mit The Obsessed und ein Auftritt beim diesjährigen prestigeträchtigen Damnation Festival war für die Band ein starker ein Neubeginn. Weitere Live-Termine folgen in Kürze!

Fazit: Schleppende Rhythmen, harte Gitarrenriffs und die kräftige Stimme von Frontfrau Siân Greenaway machen “Violet Hour” zu einem rockigen Gesamtkunstwerk. Erdig, knackig, dreckig – Rock pur.

ALUNAH – Violet Hour

Tracklist:

1. Trapped & Bound

2. Dance of Deceit

3. Hunt

4. Hypnotised

5. Violet Hour

6. Unholy Disease

7. Velvet

8. Lake of Fire

Hörprobe auf YouTube


Alunah

Siân Greenaway – Vocals
Daniel Burchmore – Bass
Jake Mason – Drums
Dean Ashton – Guitar

 

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de