Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Hardrock-Review: Bonfire  – Fistful Of Fire Hardrock-Review: Bonfire  – Fistful Of Fire
"Fistful Of Fire" heißt das neue Werk der deutschen Band BONFIRE und ist das mit Abstand härteste Album der Bandgeschichte. Es erscheint am 3.... Hardrock-Review: Bonfire  – Fistful Of Fire

“Fistful Of Fire” heißt das neue Werk der deutschen Band BONFIRE und ist das mit Abstand härteste Album der Bandgeschichte. Es erscheint am 3. April.

BONFIRE gibt es jetzt seit 35 Jahren! Etwa zwei Jahre ist es her, dass Bonfire nach dem glänzenden Einstand ihres aktuellen Sängers Alexx Stahl auf Byte The Bullet (2017) auch für das Nachfolge-Album Temple Of Lies (2018) lautstark gefeiert wurden. “Fistful Of Fire”, ist der Titel des neuen Werkes und ist das mit Abstand härteste Album der Bandgeschichte.

 „Angedeutet hat sich diese Entwicklung bereits beim letzten Mal. Diesmal sind wir jedoch noch entschlossener und konsequenter vorgegangen. Ich war immer schon der harte Bursche bei Bonfire, konnte früher meine Vorstellungen aber mitunter nicht wie gewünscht umsetzen. Letztlich wissen wir bereits seit unserer Tour mit Judas Priest, dass Härte in Verbindung mit großen Melodien perfekt zu Bonfire passen, “ so Gitarrist und Bandgründer Hans Ziller gegenüber AFM-Records.

“Fistful Of Fire” bietet genau das: 11 Songs plus drei Intros lang feuert die Ingolstädter Band einen hitverdächtigen Song nach dem anderen raus. Dazu Ziller: „Im Unterschied zu früheren Bonfire-Sängern sprüht Alexx dermaßen vor Energie, dass man ihn, wenn überhaupt, eher einbremsen aber niemals motivieren muss. Wir waren von Beginn an eine Hardrock-Band, aber so deutlich wie 2020 hat man es nie zuvor gehört.

Das Album bietet charismatischen Gesang,  griffige Riffs und Hooks der Gitarristen, satten Bass-Sound und treibende Grooves von Neuzugang André Hilgers (Ex- Rage, Axxis), der seit einigen Monaten das Line-Up komplettiert. „Diese Besetzung liefert gnadenlos ab und steht wie eine Wand“, freut sich Ziller.

Die moderate Mainstream-Nummer “Warrior” und die obligatorische Ballade “When An Old Man Cries” stechen besonders hervor.  Der ambitionierte Text von ‚Rock´n`Roll Survivor‘ in Verbindung mit dem kraftvollen Rocksound, diese Kombination findet man auch in weiteren Songs des neuen Albums. Denn Bonfire zeigen, dass sie über den Tellerrand reiner Musikerthemen hinausblicken können. Der Titeltrack ‚Fistful Of Fire‘ beispielsweise warnt vor dem rücksichtslosen Umgang mit einer Welt, die ökologisch völlig aus den Fugen zu geraten scheint. Ziller fordert: „Wir dürfen unseren Nachkommen keinen Planeten hinterlassen, auf dem es nicht mehr lebenswert ist.“ Auch diesbezüglich gilt das musikalische Credo dieser Gruppe: „Langjährige Bands wie Bonfire mögen als aussterbende Spezies gelten, aber sie haben inhaltlich und musikalisch immer noch eine Menge mitzuteilen.“

“Fistful Of Fire” entstand erneut in Zusammenarbeit mit Toningenieur Tom Müller in den Ingolstädter in den Flatliners Recording Studios. Produziert wurde das Album von Hans Ziller und Tom Müller. Und das Cover-Design stammt aus der Feder von Kai Swillus.

Bonfire – Fistful Of Fire

Line-Up

Alexx Stahl (Vocals),

Hans Ziller (Guitar),

Frank Pané (Guitar),

Ronnie Parkes (Bass),

André Hilgers (Drums)

Tracklist

01 – The Joker |

02 – Gotta Get Away |

03 – The Devil Made Me Do It |

04 – Ride The Blade |

05 – When An Old Man Cries |

06- Rock’n’Roll Survivors |

07 – Fire And Ice |

08 – Warrior |

09 – Fire Etude |

10 – Breaking Out |

11 – Fistful Of Fire |

12 – The Surge |

13 – Gloryland |

14 – When An Old Man Cries (Acoustic Version) |

www.facebook.com/BONFIREofficial/

Hörprobe/Video auf YouTube

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de