Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Rock-Review: Stephan Georg  – The Fire Still Burns Rock-Review: Stephan Georg  – The Fire Still Burns
Nun 10 Monate nach  Album Nummer zwei auf, dem unter anderen Szenegrößen wie David Reece, ex-Judas Priest Sänger Tim „Ripper“ Owens, ex-U.D.O Gitarrenlegende Mathias... Rock-Review: Stephan Georg  – The Fire Still Burns

Nun 10 Monate nach  Album Nummer zwei auf, dem unter anderen Szenegrößen wie David Reece, ex-Judas Priest Sänger Tim „Ripper“ Owens, ex-U.D.O Gitarrenlegende Mathias „Don“ Dieth zu hören waren, erscheint, zum 01.08.2021 Album Nummer drei. „The Fire Still Burns“bietet gleich mehrere Neuerungen.

Im Frühjahr 2020 nahm Tight Gitarrist Stephan Georg ein komplettes Album mit ex-Accept und Bonfire Sänger David Reece auf. Das Album fand regional und international erhebliche Beachtung. Weil Corona bedingt weiterhin Freiraum bestand, nahm Stephan Georg dann, ohne große Pause, die Arbeit an Album Nummer zwei auf. An diesem wirkten Szenegrößen wie David Reece, ex-Judas Priest Sänger Tim „Ripper“ Owens, ex-U.D.O Gitarrenlegende Mathias „Don“ Dieth und viele andere mit.

Nun 10 Monate später erscheint, zum 01.08.2021 Album Nummer drei, betitelt „The Fire Still Burns“. Bei diesem Werk gibt’s es gleich mehrere Neuerungen. Die Rythmusfraktion besteht diesmal fast durchweg aus Stefan Drees am Bass und Marco Verbücheln an den Drums. Diese beiden erfahrenen Könner ihres Faches sind dann auch auf geplanten Videos zu sehen.

Soundmäßig konnte, im Vergleich zu den beiden ersten Werken, eine ordentliche Schippe drauf gepackt werden. Mit Torben Enevoldsen aus Kopenhagen, saß ein erfahrener Produzent an den Reglern. Torben, der bekannt ist als Gitarrist der dänischen Erfolgsband Fate, produziert beispielsweise auch die Alben des ehemaligen Saga Sängers Rob Moratti und vieles mehr.

Auch diesmal darf Stephans Lieblingssänger David Reece nicht fehlen. Diesmal auch – und gleich wieder mit zwei Titeln mit dabei – ist Sängerin und Model Lydia Pané. Eine schnelle Metal-Nummer schmettert der amtierende Bonfire Sänger Alexx Stahl ins Mikro. Der frühere Bonfire Basser Uwe Köhler, nun auf Solopfaden, ist bekanntlich auch ein hervorragender Sänger. Dies stellt er bei „Hot As Fire“ unter Beweis. Manouca, Chris Richter und die US-Sängerin Lisa Mann sind weitere tolle Stimmen, die Stephan Georgs Drittwerk veredeln.

Als absoluten Stargast konnte Stephan den früheren W.A.S.P -Gitarristen Chris Holmes gewinnen, der seinen Wohnsitz mittlerweile an der Côte d’Azur hat. Speziell für sein Gastspiel kreierte Stephan mit seinem langjährigen Sidekick Martin Brendler, einen Song mit dem Titel „Beast Inside“ , der locker auf eines der ersten W.A.S.P-Alben in den 80ern gepasst hätte.

Der Titel “The Fire Still Burns” steht  für die unzerstörbare Liebe Stephan Georgs zum Heavy Rock. Ein Feuer im Herzen das nie erlischt.

Label: Tight-Records

Vertrieb: Nova MD

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de