Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Metal-Review: The Mute Gods – Atheists and Believers Metal-Review: The Mute Gods – Atheists and Believers
The Mute Gods übermitteln in ihrem neuen Album "Atheists and Believers" eine knallharte Botschaft über die Zukunft des Planeten. Metal-Review: The Mute Gods – Atheists and Believers

The Mute Gods übermitteln in ihrem neuen Album „Atheists and Believers“ eine knallharte Botschaft über die Zukunft des Planeten.

„Atheists and Believers“ ist bereits das dritte Album von Nick Beggs (Steven Wilson und Steve Hackett), Roger King (Steve Hackett) und Marco Minnemann (The Aristocrats und The Sea Within). Gastauftritte von Alex Lifeson, Gitarrist mit Rush, dem Schlagzeuger Craig Blundell (Frost und Steven Wilson) und dem Multiinstrumentalist Rob Townsend (Steve Hackett) verleihen dem Album ganz spezielle Noten.

Der globale Populismus führt die Menschheit weiterhin in finstere Gassen,  die Menschen haben ihre gegenseitige Verantwortung vergessen. Insbesondere gegenüber den Millionen von Menschen, die obdachlos geworden sind und durch Konflikte vertrieben, die durch unsere Waffenverkäufe an kriegstreibende Nationen unterstützt wurden. Das sind die Themen dieses dritten Teiles einer Trilogie pulsierender, turbulenter Rockkompositionen. „Atheists and Believers“ taucht noch tiefer in die Maschinerie ein, die die Menschheit in einen Abgrund ihres eigenen Handelns treiben, als seine Vorgänger.

Die metallischen, bedrohlichen Weckrufe an die Menschheit werden von teils sentimentalen Kompositionen aufgelockert, in denen Beggs über Liebe und Verlust, Sterblichkeit und Ehe nachdenkt: „Die Schlüsselbotschaft des Albums ist, dass  wir heute auf dumme Menschen setzen und nicht mehr auf gebildete und informierte Experten hören, weil Wahrheit einfach nicht mehr in Mode ist. Eine Welle des globalen Populismus treibt voran.“, erklärt Beggs. „Wir müssen diesen Kurs als Spezies ändern, sonst werden wir alle untergehen

Es scheint, dass die Geschichte uns nichts gelehrt hat. Wir manifestieren angeborene Kurzsichtigkeit, indem wir die Verantwortung, die wir füreinander und vor allem für unseren Planeten tragen, ignorieren. “Für „Atheists and Believers“ konnte Beggs einige ganz besondere Gaststars gewinnen, darunter Alex Lifeson, Rushs legendärer Gitarrist; Craig Blundell, renommierter Schlagzeuger, der derzeit bei Steven Wilsons Band spielt; Rob Townsend, Multiinstrumentalist, mit dem Beggs in Steve Hacketts Band zusammen mit seiner Sängertochter Lula Beggs zusammengearbeitet hat.Atheists and Believers

Der Titelsong „Atheists and Believers“ handelt von der NASA und SETI (Search forExtraterrestrial Intelligence) und der Suche nach außerirdischem Leben. “One Day„ ist eine antireligiöse Hymne, die besagt, dass wir hier nur zufällig eher von der Physik als von einem mythischen Oberherrn geleitet werden “Knucklehed“ ist ein in Lied für die Menschheit und ihre Schwäche, die es ihr nicht möglich macht sich über unser Sonnensystem hinaus zu wagen. Unsere Kinder werden unser Chaos beseitigen müssen und  letztendlich den schrecklichsten Preis für unser Handeln zahlen müssen. “Envy the Dead„ handelt von Menschen, die lieber sterben wollen als sich den Herausforderungen der Welt zu stellen.  “Iridium Heart“ zielt auf die Wurzel des Populismus ab und konzentriert sich auf die Verschiebung der wahrgenommenen Realität angesichts politischer Lügen. Der Intro-Synthesizer soll die Eröffnungsfanfare der Olympischen Spiele in Berlin imitieren, ein Vorbote für die Ankunft einer neuen sozialen Struktur.

Track Listing
1. Atheists and Believers (04:09)
2. One Day (06:35)
3. Knucklehed (06:48)
4. Envy the Dead (05:40)
5. Sonic Boom (04:47)
6. Old Men (03:45)
7. The House Where Love Once Lived (04:54)
8. Iridium Heart (06:06)
9. Twisted World Godless Universe (08:32)
10. I Think of You (06:04)
Discography
Do Nothing Till You Hear from Me (2016)
Tardigrades Will Inherit the Earth (2017)
Atheists and Believers (2019)
The Mute Gods online
www.TheMuteGods.com

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de