Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
LIGHT THE TORCH – YOU WILL BE THE DEATH OF ME LIGHT THE TORCH – YOU WILL BE THE DEATH OF ME
LIGHT THE TORCH melden sich gestärkt aus der Pandemie und präsentieren mit “You Will Be The Death Of Me” wieder einen absoluten Leckerbissen. Power,... LIGHT THE TORCH – YOU WILL BE THE DEATH OF ME

LIGHT THE TORCH melden sich gestärkt aus der Pandemie und präsentieren mit “You Will Be The Death Of Me” wieder einen absoluten Leckerbissen. Power, Gefühl und Virtuosität vom Feinsten – LIGHT THE TORCH spielen gekonnt ihre Qualitäten aus.  

Howard Jones, Francesco Artusato und Ryan Wombach schlossen sich 2018 als LIGHT THE TORCH zusammen. Der legitime DEVIL YOU KNOW-Nachfolger legte mit „Revival“ ein grandioses Debüt hin und haut aus der Pandemie nun auf seinem Zweitling „You Will Be The Death Of Me“ noch einmal mächtig einen drauf. Unbestritten ist Howard Jones´ Stimme generell schon eine Ohrenweide. Beim Entstehungsprozess von „You Will Be The Death Of Me“ hebt das Modern-Metal-Trio aber besonders den Zusammenhalt innerhalb der Band hervor: „The past few years have helped me to become much more personal in my writing,” erklärt Howard Jones. „Even though I’m kind of a loner, this band became real family. My experiences with Ryan and Fran inside and outside of the band truly bonded us. I think it shows in this album, it truly represents who we are as a group.” Gitarrist Fran Artusato ergänzt: „Every second on this record was thought-out. Howard’s performance gives me chills, because it feels so alive. There’s so much emotion in it. I know the guy very well at this point, and our friendship is a big part of Light The Torch.”

Das Ziel beim Songwriting war laut Howard Jones klar: „We wanted to make a fully listenable and fun album that doesn’t let up. At the same time, we’re showing some heart, passion, and connection. It’s what we’ve always intended to do with this band.”

Zunächst fällt auf, dass keiner der selbstkomponierten Songs länger als 4 Minuten ist, was diese ziemlich direkt und knackig macht. Gleichzeitig nutzen LIGHT THE TORCH jede Menge elektronische Klänge, was eine griffigere Note gibt. So ist „You Will Be The Death Of Me“ voll mit Modern Metal Hymnen, wie „Let Me Fall Apart”, „Wilting In The Light” oder „I Hate Myself“. Dazu kommen die gefühlsbetonten und trotzdem kraftvollen „More Than Dreaming”, „End Of The World” und das melancholische „Come Back To The Quicksand”.  Dass LIGHT THE TORCH auf ordentlichst Dampf geben können, beweisen sie mit “Living With A Ghost” und Denying The Sin”. Als Rausschmeißer haben LIGHT THE TORCH dem 1987er Hit von Terence Trent D’Arby “Sign Your Name” einen metallischen Anstrich verpasst, was net ist, mehr aber nicht.  Für „You Will Be The Death Of Me“ haben sich LIGHT THE TORCH an den Drums Unterstützung von WHITECHAPEL´s Alex Rudinger geholt. Aufgenommen wurde die Scheibe im Sparrow Sound (Studio) und wieder von Josh Gilbert and Joseph McQueen produziert.

Insgesamt haben sich LIGHT THE TORCH weiterentwickelt, bieten aber vor allem wieder eines: Geilen Modern Metal von aller höchster Qualität, mit viel Power und jede Menge Ausdrucksstärke. So ist „You Will Be The Death Of Me“ absolute Metal Champions League.

Anspieltipps:  Let Me Fall Apart, Living With A Ghost, Come Back To The Quicksand

Tracks

  1. More Than Dreaming 3:09
  2. Let Me Fall Apart 3:27
  3. End of the World 3:17
  4. Wilting In The Light 3:48
  5. Death Of Me 3:23
  6. Living With A Ghost 3:31
  7. Become the Martyr 3:45
  8. Something Deep Inside 3:31
  9. I Hate Myself 3:41
  10. Denying The Sin 3:32
  11. Come Back To The Quicksand 3:06
  12. Sign Your Name 4:34

Line up:

Howard Jones – Vocals

Francesco Artusato – Guitars

Ryan Wombacher – Bass

 

Review: Michael Glaeser

 

Veröffentlichungstermin: 18.06.2021

 

Label: Nuclear Blast Records

 

Video auf Youtube von “Let Me Fall Apart”:

Reviews