Review: Kaiser’s Bart  – Meister5tück Review: Kaiser’s Bart  – Meister5tück
Man kann Melodic Power Metal nicht mit deutschen Texten spielen. Irrglaube - man kann! Kaiser's Bart beweisen das mit ihrem Debütalbum "Meisterstück". Review: Kaiser’s Bart  – Meister5tück

Man kann Melodic Power Metal nicht mit deutschen Texten spielen. Irrglaube – man kann! Kaiser’s Bart beweisen das mit ihrem Debütalbum „Meisterstück“.

Kaiser’s Bart ist eine melodische, etwas progressive Power Metal-Band mit deutschen Texten und wurde 2014 gegründet. Die Anteile für Musik mit deutschen Texten sind in den letzten Jahren im deutschsprachigen Musikmarkt deutlich gestiegen. Es gibt viele erfolgreiche deutsche Sänger in der Pop- und Rockmusik. Neben der typisch deutschen Rockmusik, die man im Radio hört, werden deutschsprachige Texte auch in anderen Genres wie Rap / HipHop, Soul und Punk immer beliebter.
Auch im Hard Rock und Heavy Metal gibt es jede Menge populäre Bands mit deutschsprachigen Texten.  Zum Beispiel im Black Metal  Equilibrium etc., im Mittelalter Metal In Extremo, Subway To Sally, etc. und im Industrial Metal haben es Rammstein, Megaherz und einige andere Bands bis an die Spitze geschafft. Nur im klassischen Heavy Metal und Melodic Powermetal sind deutsch singende Bands noch eher rar gesäht. Kaisers Bart - Meister5tück - Artwork

Kaiser’s Bart beweisen aber mit ihrem Debütalbum „Meister5tueck“, dass auch das geht. Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig aber sobald man sich etwas eingehört hat, stören die deutschen Texte nicht mehr. Denn die Musik fetzt und ist kraftvoll, bombastisch- einfach geil.

Die Aufnahmen für das Debütalbum „Meister5tueck“ wurden im September 2016 fertiggestellt, in den Dante Studios in Augsburg aufgenommen und von Markus Maichel (Dante / Subsignal) gemixt und gemastert. Das Album ist ein Konzeptalbum, das aus elf Tracks besteht.

Mit einer Spielzeit von insgesamt 75:38 Minuten erzählt „Meister5tueck“ die Geschichte einer multiplen Persönlichkeit, die aufgrund traumatischer Erlebnisse nach und nach fünf Spaltpersönlichkeiten annimmt. Darunter ein mordender Schöngeist, eine sentimentale Beschützerin, ein Tatortreiniger, ein rauer Arbeiter und ein unschuldiges Kind.

Das Album startet mit Vogelgezwitscher, einem Schrei und dann gleich mit voller metallischer Power instrumental. Als dann die deutsch gesungenen Parts starten, bei der zweiten Nummer, die doch etwas softer ist, fürchtet man anfangs ein wenig an eine Schlagerband oder in ein Musical geraten zu sein. Aber das Gefühl ist spätestens ab der dritten Nummer wie weggewischt, denn die fesselt und fetzt dann gleich mal ordentlich. Musicalfeeling tritt zwar immer wieder mal auf aber durch die spannungsgeladene Musik kann man nicht umhin sich auch die weiteren Nummern anzuhören. Spätestens bei Beseitigung wünscht man sich zwar die Texte nicht zu verstehen, denn man will sich nicht unbedingt in ein krankes Hirn reindenken müssen. Immerhin bekommt man ja schon in der Realität viel zu viel Schlimmes mit und ehrlich gesagt wünschen wir uns schon lange mehr positive Texte im Metal, aber durch die virtuose Musik und den tollen Gesang bei Kaiser’s Bart schaut man über einiges hinweg.

Fazit: Geil gesungen, super gespielt von allen Beteiligten. Emotionaler, bombastischer Power Metal mit deutschen Texten, die etwas gewöhnungsbedürftig sind. Auf jeden Fall ist Meister5tueck in Summe absolut hörenswert.

Hörprobe auf YouTube:

Tracklist:

  • Begegnung (instrumental) 2:48
  • Verwirrung 6:39
  • Erniedrigung 7:36
  • Umarmung 2:21
  • Beseitigung 8:11
  • Entstehung 9:24
  • Enttäuschung (instrumental) 3:48
  • Berührung 4:32
  • Ergreifung 8:16
  • Erlösung 11:06
  • Offenbarung 10:57

Line-Up:

Mischa Mang (Ex-Dreamscape / Ex-Ivanhoe) – Vocals, Steffen Pfluegner – Keyboards, Minz Meyer – Bass, Uli Riedinger – Guitars, Danilo Batdorf (Ex-Dreamscape / Ex-Subsignal) – Drums

Weitere Veröffentlichungen findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem Magazin für Metalheads.
Metalogy.de, das Wissensmagazin für Metalheads und Rockfans sucht übrigens dringend Sponsoren, Werbekunden und Unterstützer.

Im Google-Ranking befindet sich Metalogy seit gut 2016 auf Platz 3-5 /Seite 1 der Metal-Magazin-Suche.
Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel, Termine und Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy.de Facebook Seite unter https://www.facebook.com/metalogy.de liken und deine Freunde dazu einladen würdest.

Denn Heavy Metal ist nicht nur eine Musikrichtung sondern eine Lebenseinstellung.
Vielen Dank für deinen Support.

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de