Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Das Wacken Open Air (W:O:A) 2020 wegen Corona-Pandemie abgesagt Das Wacken Open Air (W:O:A) 2020 wegen Corona-Pandemie abgesagt
Das Wacken Open Air kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Das trifft die eingefleischten Wackenfans und die Veranstalter ziemlich hart, aber mit der... Das Wacken Open Air (W:O:A) 2020 wegen Corona-Pandemie abgesagt

Das Wacken Open Air kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Das trifft die eingefleischten Wacken- und Metalfans und natürlich die Veranstalter ziemlich hart, aber mit der gestrigen Entscheidung der Bundesregierung sind Großveranstaltungen in Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 31. August 2020 verboten. Da das W:O:A vom 30. Juli bis 1. August 2020 geplant war, muss es leider abgesagt werden.

Befürchtet hatten wir es ja alle schon, aber jetzt hat es uns doch wie ein Blitz getroffen, denn gehofft haben wir bis zur letzten Sekunden immer noch, dass alles ganz schnell wieder gut wird. Doch jetzt trifft das Großveranstaltungsverbot auch das größte Metal-Festival der Welt. Das W:O:A zählt seit über 30 Jahren zu den alljährlichen kulturellen Höhepunkten vieler Metalfans. Das Mekka des Heavy Metal muss jedoch, nach dem aktuellen Beschluss der Bundesregierung, seine Pforten dieses Jahr geschlossen halten. Dazu Co-Veranstalter und Mitbegründer Holger Hübner: “Wir stehen vor einer Situation, wie wir sie in 30 Jahren noch nicht erlebt haben, denn wir müssen schweren Herzens mitteilen, dass es in diesem Jahr leider kein Wacken Open Air geben wird.”

Dass dies für die Veranstalter und das riesige Team angesichts eines bereits ausverkauften Festivals alles andere als lustig ist, kann man sich gut vorstellen.

Unser gesamtes Team hat auch in den letzten Monaten intensiv an dem Festival gearbeitet. Desto mehr sind wir alle enttäuscht, dass wir in diesem Jahr kein Wacken Open Air mit unseren Besuchern und den Bands feiern dürfen.” ergänzt Thomas Jensen. “Diese Nachricht trifft uns tief und muss auch von uns erst einmal verarbeitet werden“, sagt der Festival-Mitgründer. “Dennoch tragen wir in dieser für die gesamte Welt schwierigen Lage die Entscheidung der Bundesregierung mit. Die Gesundheit und Sicherheit aller Besucher, Künstler, Mitarbeiter, Gewerke, Sicherheits- und Rettungskräfte, Behördenmitarbeiter sowie aller weiterer Teilnehmer hat stets höchste Priorität für uns. In der aktuellen Situation sehen wir uns als Veranstalter daher in einer noch weiter reichenden Verantwortung und folgen den Anweisungen der Experten.”

Powerwolf_Wacken 2019 © Lydia Polwin-Plass_4

Bezüglich offener Fragen wie dem Wacken Open Air 2021 und den Optionen was die gekauften Tickets betrifft, werden die Veranstalter des W:O:A bald noch mehr Informationen geben, sie bitten hierfür aber um etwas Geduld. Wir von Metalogy, werden euch auf dem Laufenden halten.

Das Wacken Open Air bedankt sich für das Vertrauen in dieser für alle Beteiligten beispiellosen und wie, wir finden, traurigen Lage.

Mehr Informationen zum Wacken Open Air findet ihr unter wacken.com.

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de