THE HELLDOZERS mit neuem Album CARNIVAL THE HELLDOZERS mit neuem Album CARNIVAL
Wie der Name schon verspricht, klingen THE HELLDOZERS aus Köln laut, roh und ungeschliffen - Im positiven Sinne. Die deutsche Formation vereint Einflüsse aus... THE HELLDOZERS mit neuem Album CARNIVAL

Wie der Name schon verspricht, klingen THE HELLDOZERS aus Köln laut, roh und ungeschliffen – Im positiven Sinne. Die deutsche Formation vereint Einflüsse aus Groove-und Southern Rock mit Thrash Metal zu einer ganz eigenen, hochexplosiven Mischung. Am 11.11.2016 erschien nun ihr zweites Album CARNIVAL. Alle vorangegangenen Werke bieten THE HELLDOZERS zum FREIEN DOWNLOAD an.

Nach zwei EPs „My Anger“ im Jahr  2011 und „Revolution“, 2012 und dem Langspiel-Erstling „Hate Sweet Hate“, 2013 erschien Ende 2016 der aktuelle und damit zweite Langspieler CARNIVAL.

Auch dem neuen Album fehlt es nicht am gewohnt kraftvoll, rockigen Sound von The Helldozers. Die deutsche Formation vereint seit ihrer Gründung 2010 Einflüsse aus Hardrock, Rock und Punk mit einer Brise Groove-, Southern- und Thrashmetal zu einer ganz eigenen, hochexplosiven Mischung – durchaus vergleichbar mit einer Mischung aus den Klangwelten von Down, Soulfly, Motörhead und anderen legendären Bands des Genres. Die Stimme des Sängers ist rau und erdig und manchmal mutiert der Klargesang beinahe schon zu Growling.

Helldozers sind dafür bekannt geile Live-Gigs abzuliefern und stehen für tolle Stimmung und Power pur. Das neue Album CARNIVAL sollte diesen rohen Livesound der Band möglichst exakt wiederspiegeln. Deshalb verzichtete man während der Produktion größtenteils auf technische Tricksereien, um ein möglichst authentisches Bild der Band zu erzeugen.

The_Helldozers_Carnival_Cover

The_Helldozers_Carnival

Für das neue Album schafften es neben acht neuen Tracks auch vier klassische Helldozers-Nummern auf die Platte, die sich als fester Bestandteil des Livesets über die Jahre weiterentwickelt hatten. Eines ist sicher, Helldozers haben sich diesen weiteren Auftritt in neuem Soundgewand redlich verdient.

Recording, Mix und Mastering stammen aus der eigenen Helldozers -Werkstatt.

Fans aufgepasst: The Helldozers bieten übrigens auf ihrer Website ihre älteren Werke alle zum FREIEN DOWNLOAD an unter http://www.helldozers.com/music.html

Biografie

Die Bandgeschichte von The Helldozers startete 2010 in Köln als sich Atha Vassiliadis (git), Philipp Reißfelder (git) und Tony Rynskiy (voc), drei erfahrene Musiker trafen und den Grundstein für die musikalische Zusammenarbeit der folgenden Jahre legten. Mit der Zeit kristallisierte sich der bandeigene Stil aus rifflastigem Groovemetal gewürzt mit Stoner- und Southernrock-Einsprengseln heraus. Nach drei Jahren intensiver Arbeit, zwei kleineren Veröffentlichungen in Eigenregie (»My Anger«, EP, 2011 / »Revolution«, Maxi, 2012) und diversen wechselnden Mitstreitern an Bass und Drums stand im Jahr 2013 mit Sebastian Kleine Siemer (dr) und Ilias Vassiliadis (b) ein neues Line-Up und damit auch ein explosives Bühnenprogramm.

Nach mehreren erfolgreichen Shows ging es direkt wieder ins Studio. Über 30 Songs wurden geschrieben. Nebenbei feilte die Band weiter an ihrem Sound, und nach dreimonatigem Ringen war es dann so weit. Am 01.11.2013 veröffentlichten The Helldozers ihr erstes full-length-Album »Hate Sweet Hate«.

Innerhalb der ersten Woche nach Veröffentlichung verzeichnete die Band über 50.000 Downloads. 2014 trennten sich The Helldozers von Ilias, woraufhin Philipp den Bass übernahm. 2015 verließ Sebastian die Band, und Athas damals 14-jähriger Sohn Alex sprang souverän für einige bereits gebuchte Festivals als Ersatzschlagzeuger ein. Er wurde dann im Herbst 2015 zum echten Helldozer erklärt und ist seitdem festes Bandmitglied. Und alle freuen sich schon auf das erste gemeinsame Bier an seinem 16. Geburtstag.

Am 11.11.2016 erschien dann die LP »Carnival«, und mit der neuen Platte im Gepäck startete die Band ins Jahr 2017.

Line-Up

Anton Rynskiy (vocals)

Atha Vassiliadis (guitar)

Philipp Reissfelder (bass)

Alex Müller (drums)

Zur Erinnerung: The Helldozers bieten auf ihrer Website alle vorangegangenen Werke zum FREIEN DOWNLOAD an unter:

http://www.helldozers.com/music.html

Weitere Releases findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin.

Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel und Termine in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy.de Facebook Seite liken und deine Freunde dazu einladen würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de.

Denn Heavy Metal ist nicht nur eine Musikrichtung sondern eine Lebenseinstellung.

Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de