Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
GEWINNT 2 x 2 Tickets für KATATONIA & SÓLSTAFIR in der Batschkapp Frankfurt am 16.2. GEWINNT 2 x 2 Tickets für KATATONIA & SÓLSTAFIR in der Batschkapp Frankfurt am 16.2.
Macht mit beim Metalogy Gewinnspiel und GEWINNT 2 x 2 Tickets für KATATONIA & SÓLSTAFIR in der Batschkapp Frankfurt am 16.2.. GEWINNT 2 x 2 Tickets für KATATONIA & SÓLSTAFIR in der Batschkapp Frankfurt am 16.2.

Macht mit beim Metalogy Gewinnspiel und GEWINNT 2 x 2 Tickets für KATATONIA & SÓLSTAFIR in der Batschkapp Frankfurt am 16.2..

Mit KATATONIA & SÓLSTAFIR kommen im Zuge der TWILIGHT BURIALS-Co-Headline Tournee zwei Meister der Melancholie für fünf Konzerte nach Deutschland. Das Zusammentreffen dieser zwei Schwergewichte ist eine natürliche Entwicklung, denn seit einem guten Vierteljahrhundert stellen beide Bands die emotionale Verbindung ihrer Musik über alles andere. In ihrer Welt kommt Fortschritt von Innen, welcher ihr musikalisches Werk äußerlich in etwas verändert hat, was kaum noch etwas mit dem extremen Sound der Anfangstage zu tun hat.

BBCs Beschreibung KATATONIAs als „gandiose, majestatische Schönheit“, sowie das musikalische Urteil vom The Guardian über SÓLSTAFIR mit „totale Immersion ist Pflicht“, treffen ohne weiteres auf beide Bands zu.

TEILNAHME: Einfach eine Nachricht mit dem Betreff „KATATONIA“ an info@metalogy.de senden.

Die Ziehung ist 3 Tage vor dem Gig. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Die Karten für die Gewinner sind immer bei der Abendkassa abzuholen. Viel Glück!

Do 16.02.2023   Frankfurt/Main

Batschkapp
Nachholtermin für den 28.01.2022. Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Stehplatz Ticketpreis
39,10 €
KATATONIA & SÓLSTAFIR

TWILIGHT BURIALS EUROPE 2023

 

Details zum Gig unter:

https://batschkapp.tickets.de/de/tour/1003862-katatonia_s%C3%B3lstafir

Headerbild: Batschkapp

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de