Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Nacht der Museen 2019 / Frankfurt mit FOTOSTRECKE der NDM 2018 Nacht der Museen 2019 / Frankfurt mit FOTOSTRECKE der NDM 2018
Am 11. Mai ist es wieder so weit. Frankfurt und Offenbach werden in kulturellen Ausnahmezustand versetzt. Die Museen öffnen wieder für die legendäre "Nacht... Nacht der Museen 2019 / Frankfurt mit FOTOSTRECKE der NDM 2018

Am 11. Mai ist es wieder so weit. Frankfurt und Offenbach werden in kulturellen Ausnahmezustand versetzt. Die Museen öffnen wieder für die legendäre „Nacht der Museen“ ihre Pforten für eine Nacht voller Kunst und Kultur.

Doch was erwartet uns? Unter anderem  präsentiert sich das Stoltze-Museum  erstmals in neuen Räumlichkeiten. Bevor Ende August das Struwwelpeter-Museum in der Neuen Altstadt eröffnet, gewährt es auf der Nacht der Museen  exklusive Vorab-Einblicke. Das Historische Museum lässt uns in musikalischen Erinnerungen der 60er- bis 90er-Jahre schwelgen. Mit einer großen Abschluss-Party wird in der Schirn die Ausstellung die monumentalen Skulpturen von Bruno Gironcoli beendet. Sogar der sonst nur für Honoratioren zugängliche Kaisersaal am Römer kann auf der NBM besichtigt werden. Und natürlich darf auch das legendäre Antagon-Theater nicht fehlen. Es wird auch in der Nacht vom 11. auf den 12. Mai wieder eine spektakuläre Show abliefern.

Von der Neuen Altstadt gehen Busse oder historische Straßenbahnen in das Allerheiligenviertel. Dort erwartet und eine neue Off-Szene. Diese präsentiert junge Kunst, Street-Art und tanzbare Sounds im Tor Art Space sowie im Yard, open air und indoor. Zum 100-jährigen Bestehen des Gesundheitsamts wird nebenan Badesalz-Urgestein Henni Nachtsheim die Stimmung aufhellen..

Natürlich gibt es auch am südlichen Museumsufer zur 20. Nacht der Museen viel zu erleben. Unter anderem feiert das Deutsche Architektur Museum 100 Jahre Bauhaus, während im Deutschen Filmmuseum an dessen Gründung mit filmischen Anekdoten und Comedy gedacht wird. Im Museum für Angewandte Kunst findet eine Benefiz-Auktion im 100. Unternehmensjahr statt. Die Giersch lässt ihre Besucher virtuell prähistorische Felsmalereien erkunden, während im Städel die Reise mit Tizian in die Renaissance Venedigs führt.

Der  Westen Frankfurts lockt im Museum Experiminta mit wissenschaftlichen Mitmach-Stationen und der Experimentier-Show der Super Science Bros.. Die Deutsche Börse in Eschborn präsentiert ihre Fotosammlung zum 20-jährigen Jubiläum erstmals exklusiv für Nachtschwärmer und m Senckenberg Naturmuseum sorgt die Dresden Frankfurt Dance Company für Stimmung. Zum ersten Mal wird im Tibethaus Deutschland während der Nacht der Museen himalayische Landeskultur erfahrbar gemacht.

Mit Polka-Sounds wird es im Haus der Stadtgeschichte in Offenbach wild abgehen und im Ledermuseum kann der Besucher in die Goldenen 20er-Jahre eintauchen. Im Haus am Dom sorgt Singer-Songwriterin Fee für unbeschwerte Momente während Im Museum Judengasse Jazz auf Klezmer trifft. Peruanische Klänge führen im Zoo in die Heimat von Pinguin, Faultier & Co.. Wer die Nacht zum Tage machen will, tanzt im Museum für Kommuni­kation, im Off.Yard oder in bester Robert-Johnson-Manier im Museum für Angewandte Kunst. Und natürlich lädt auch wie jedes Jahr das gastfreundliche Geldmuseum mit poppigen und rockigen  Sounds zum Tanz. Sogar das Kriminalmuseum bietet musikalische Performance, die jeden noch so schlecht gelaunten zu einem Tänzchen animieren wird. Diese liefert das Polizei­orchester.

Ihr seht, das bunte Potpourri hat für jeden Geschmack etwas dabei. Glaubt mir, die Nacht der Museen mitzumachen zahlt sich aus.

Seht euch dazu die Fotostrecke vom Vorjahr an.

FOTOSTRECKE: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert noch heruntergeladen werden. Wenn Interesse an Bildern besteht, setzt euch bitte mit uns in Verbindung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de