Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Lamb of God – Lamb of God Lamb of God – Lamb of God
Lamb of God haben sich der Wut dieser Welt angenommen und ein neues selbstbetiteltes Album am Start. "Lamb of God" erscheint am 19. Juni... Lamb of God – Lamb of God

Lamb of God haben sich der Wut dieser Welt angenommen und ein neues selbstbetiteltes Album am Start. “Lamb of God” erscheint am 19. Juni 2020 via Nuclear Blast / Warner und fetzt was das Zeug hält.

Gesellschaftliche Spaltung, Unruhen, Verzweiflung, Armut, Ausbeutung, Krankheit und viele andere Probleme bewegen aktuell unsere Welt: Wenn es jemals eine Zeit für Fahnenträger des  musikalischen Ausdrucks extremer Wut gab, dann jetzt. Die Götter des explosiven New Wave of American Heavy Metal stellten dazu ein neues Album mit zehn ausdrucksstarken Songs von unerbittlicher Kraft zusammen.

Es ist das erste Album der Grammy-nominierten Titanen seit fast fünf Jahren und mittlerweile ihr achtes Werk.

Das Album startet mit “Memento Mori” in düsterdunklem Gothic Stil, um dann urplötzlich brachial nach dem Hörer zu krallen und ihn in den Sog kraftvollster Metalpower zu reißen. Ein großartiger Start. Man kann nicht anders als dranbleiben – man ist gefesselt und dem Wahnisnnssound gnadenlos ergeben. Die Handschrift von LAMB OF GOD ist klar vorhanden und das ist auch gut so.

Der zweite Song “Checkmate” klingt anfangs, wie eine Proberaumaufnahme und startet nach einigen Sekunden voll durch. Die darauffolgenden Songs sind hart, wütend und stimmungsvoll. Ich habe das Album vom ersten Ton an geliebt.

Die Texte handeln von den Problemen der Gesellschaft: Drogensucht, der Zerstörung des Regenwaldes, Amokläufen in Schulen und vielem mehr. Aber nicht ohne auch ein wenig Hoffnung zu spenden.

Gitarrist Willie Adler rifft, als gäbe es kein Morgen und verleiht dem Album eine Riesenportion Thrash, Groove, Shred und Aggression, was mehr denn je zeigt, warum die Gitarre das wichtigste Instrument im Metal ist.

Fazit: Wow, wow, wow!!!!

1.Memento Mori

2.CheckmateLamb of God –

3.Gears

4.Reality Bath

5.New Colossal Hate

6.Resurrection Man

7.Poison Dream (feat. Jamey Jasta)

8.Routes (feat. Chuck Billy)

9.Bloodshot Eyes

10.On The Hook

Video von Memento Mori auf YouTube

Weitere Beiträge über Lamb of God auf Metalogy.de

https://metalogy.de/lamb-of-god-mit-neuer-ep-the-duke/

 

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de