Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Rock-Review: Santa Cruz – Katharsis Rock-Review: Santa Cruz – Katharsis
Am 18.10. erscheint das neue Album von Santa Cruz via M-Theory Audio. Mit Katharsis hat die Band ein spannendes und abwechslungsreiches, fast schon romantisches... Rock-Review: Santa Cruz – Katharsis

Am 18.10. erscheint das neue Album von Santa Cruz via M-Theory Audio. Mit Katharsis hat die Band ein spannendes und abwechslungsreiches, fast schon romantisches Album geschaffen. Sowohl Fans der klassischen Sunset Strip Variante als auch des modernen Hardrock werden es mögen.

Unter Federführung von Kane Churko, bekannt durch seine Kooperationen mit namhaften Bands wie Five Finger Death Punch, Ozzy Osbourne, Papa Roach, wurde „Karthasis“ aufgenommen, abgemischt und gemastert. “Katharsis” ist der Beginn eines neuen Kapitels in der Geschichte von SANTA CRUZ. Die Band hat auf beiden Seiten des Atlantiks in den fünf Jahren seit Release ihres gefeierten Debüts 2013 große Wellen geschlagen haben.

In Europa erreichten SANTA CRUZ zwei Top-5-Platzierungen, die Bühne teilte sich das Quartett mit Bands wie AC/DC, Prevail, Through Fire, Amaranthe und Sebastian Bach und performte auf großen Events wie dem Download Festival.

Während einer Amerika-Tour beschloss Gründungsmitglied Archie Cruz für einige Zeit nach Las Vegas zu ziehen, um dort mit Churko im Hideout Recording Studio (In This Moment, Papa Roach, Halestorm) das neue Album der Band zu schreiben und aufzunehmen.

Archie und der neue Leadgitarrist Pav Cruz verlegten im Anschluss ihren Wohnsitz nach Hollywood, wo sie die neuen Mitglieder Ero Cruz (Bass) und Toxy Cruz (Drums) rekrutierten.

Mit beinahe religiöser Inbrunst begannen sie für das zu proben, was in einer ausgiebigen Tour rund um die Welt endete.

“Katharsis” ist kein Konzeptalbum im klassischen Sinne, einige der 11 Songs erinnern dennoch an Archies Weg des Wiederaufbaus von SANTA CRUZ nach deren Trennung. Einige Tracks handeln wiederum von Beziehungsgeschichten.

Deutlich zu erkennen ist die anhaltende Affinität der Band zur Musik der 80er Jahre. So endet zum Beispiel das Album mit einem naturgetreuen, aber adrenalin-getriebenen Cover von Cyndi Laupers ikonischem Nummer 1 Hit “Time After Time”. Man merkt diesen Hang zu den goldenen 80ern aber auch in der Verwendung der Instrumente und musikalischen Applikationen, in den Rhythmen und sogar im Gesangsstil von Archie Cruz.

Fazit: “Katharsis” ist ein abwechslungsreiches und melodiöses Album mit viel Gefühl. Die Band, die ausschließlich aus Familie Cruz besteht, hat auf Karthasis viele gute Ideen vereinigt. Fans der klassischen Sunset Strip Variante, des modernen Hardrock und Bands wie The Rasmus werden daran mit Sicherheit ihre Freude haben.

Tracklist:

1. Changing of Seasons*

2. Bang Bang (My Worst Enemy)

3. Into The War*

4. I Want You To Mean It

5. True Believer

6. Tell Me Why*

7. Testify

8. Smoke Signals

9. It Was You

10. Salvation

11. Time After Time

Die Band

Archie Cruz – Gesang, Gitarre

Pav Cruz – Lead-Gitarre

Ero Cruz – Bass

Toxy Cruz – Schlagzeug

https://santacruzbandofficial.com/

Künstler: Santa Cruz

Album: Katharsis

Genre: Hard Rock

VÖ: 18.10.2019

Label: M-Theory Audio

Vertrieb: Membran/The Orchard

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de