Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
WALKWAYS – Bleed Out, Heal Out WALKWAYS – Bleed Out, Heal Out
Am 14. Juni 2019 erschien das neue Album "Bleed Out, Heal Out" von der israelischen Alternative Metalband WALKWAYS via Nuclear Blast. "Bleed Out, Heal... WALKWAYS – Bleed Out, Heal Out

Am 14. Juni 2019 erschien das neue Album „Bleed Out, Heal Out“ von der israelischen Alternative Metalband WALKWAYS via Nuclear Blast. „Bleed Out, Heal Out“ ist ein musikalisches Meisterwerk und ein gelungener Appell an die Menschheit besser zu werden.

WALKWAYS ist eine Alternative Metalband aus Tel Aviv. Die Band wurde 2006 unter einem anderen Namen und Line-Up gegründet. 2010 hat sich die Band in ihrer heutigen Form zusammengefunden. Was die Musiker antreibt ist das Ziel, sich selbst moralisch und ethisch weiterzuentwickeln während sie ihre Musik schreiben. Die Lieder sind der Soundtrack der Höhe- und Tiefpunkte ihres Lebens.

Nach einigen Shows im Sommer 2018 als Support von IN FLAMES auf deren Europa Tour und als Support von AVENGED SEVENFOLD in Israel, einigen großen internationalen Festivals wie Wacken Open Air 2015 oder ARTmania 2017 und Auftritten mit vielen weiteren internationalen Metalgrößen wie DEVIN TOWNSEND PROJECT, JINJER, TARJA, CHELSEA GRIN und TEXAS IN JULY ist die Band nun bereit, ihr neues Album zu veröffentlichen und damit auf Tour zu gehen.

Mit einer Mischung aus allem, was in der Heavy- und Alternative Musikszene wichtig ist, haben WALKWAYS die israelische Metalszene im Sturm erobert. Als eine aufsteigende Macht in Tel Aviv’s hektischem Alltagsleben haben WALKWAYS die Herzen von Tausenden erobert – und das nicht nur in ihrer Heimat.

Das neue Album „Bleed Out, Heal Out“ ist eine Reise durch sechs Kapitel und eine starke und emotionale Scheibe. Mit einer breiten Auswahl an Songs und Facetten, von denen jeder persönlichen Erfahrungen der Bandmitglieder entspringt. Persönliche Erfahrungen mit denen Emotionen und Erlebnisse verbunden sind. Von diesen Erfahrungen und emotionalen Momenten sind die Texte inspiriert.Walkways - Bleed Out, Heal Out - Artwork

Das Werk beginnt mit einer Geschichte über ein gebrochenes Herz und tiefe Enttäuschung. Weiter führt es durch einen Kampf gegen Rachegedanken und die dunkle Seite, um das Böse nicht gewinnen zu lassen. Danach geht es um Loslösung von der Last des Trennungs-Traumas. Der nächste wichtige Schritt ist für jemanden anderen offen zu werden, jemanden neuen in sein Leben zu lassen um sich schließlich neu verlieben zu können.

Auch die Besinnung über die Welt und uns findet Platz in „Bleed Out, Heal Out“. Es geht um die Abscheu gegen die Art und den Umgang der Menschen mit der Welt und den anderen Lebewesen. Es geht um Kriege, Umweltverschmutzung und Tierquälerei, das alles sind die Themen des Albums und natürlich das starke Bedürfnis, sich selbst zu verbessern und zu entwickeln. Das Album ist ein wertvoller Aufruf zur Veränderung des gesamten Selbst und betrifft uns wohl alle.

Fazit: Musikalisch ist „Bleed Out, Heal Out“ ein facettenreiches und starkes Album, das alles bietet, was ein Alternative Album haben muss. Virtuosität, Abwechslungsreichtum, sinnvolle Texte und starken Gesang. Es ist emotional und auch kompositorisch rundherum gelungen. Wer da nicht reinhört, ist selbst schuld und verpasst wirklich, wirklich, wirklich was!

Hört rein:

Die Band

Ran Yerushalmi | Gesang

Bar Caspi | Gitarre

Yoni Menner | Gitarre

Avihai Levy | Bass

Priel Horesh | Schlagzeug

www.walkwaysband.com

Tracklist:

1. Till The End 3:00

2. Hell Born Shove (Impossible) 5:31

3. Despair (For Heaven’s Sake) 3:50

4. Half The Man I Am 4:22

5. Trumpet Call 6:03

6. Levitate 2:12

7. Bleed Out Heal Out 4:21

8. You Found Me 3:35

9. Unbearable Days 3:56

10. Enough 2:48

11. Humane Beings 4:10

12. Care (In This Together) 5:02

13. Thank You 3:24

14. Bone Deep 5:22

Quelle: Nuclear Blast

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de