Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Sarepta – Preserving the Madness Sarepta – Preserving the Madness
Seit mehr als drei Jahrzehnten knüppeln SAREPTA gnadenlos alles nieder. Mit ihrem neuen Album "Preserving the Madness" bieten sie, anders als früher, hochpräzisen Thashcore... Sarepta – Preserving the Madness

Seit mehr als drei Jahrzehnten knüppeln SAREPTA gnadenlos alles nieder. Mit ihrem neuen Album “Preserving the Madness” bieten sie, anders als früher, hochpräzisen Thashcore mit expliziten Texten.

Am Anfang ihrer Metal-Karriere spielten SAREPTA noch Power-Metal. Doch dann beschloss die Band die härtere Schiene zu fahren und begann Thashcore zu spielen. Schon beim zweiten Album “S.U.N.K. zündeten sie ein wahres Rifffeuerwerk. Mit dem aktuellen Album, Preserving the Madness, erschienen am 17.4. 2020, liefert die austro bajuvarische Combo eine fette und kompromisslose Produktion mit expliziten Texten .

Fazit: Preserving the Madness ist ein Riffgewitter á la Bay-Area-Thrash-Metal mit fiesem Gebrüll.

Die Band

Gesang – Manuel
Gitarre – Heli
Gitarre – Michael
Bassgitarre – Corbi
Schlagzeug – Klaus

Tracklist:

  1. Resolved To Kill
  2. For Better Or Worse
  3. Preserving The Madness
  4. King Of Deception
  5. Garden Of Gethsemane
  6. The Sovereign Is Dead
  7. Stumpfes Herz
  8. Crash 202x
  9. Chicken Fuckturd
  10. Sacraltar

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de