Review: SOULFLY – Ritual Review: SOULFLY – Ritual
Am 19. Oktober 2018 war es wieder so weit, Szenelegende Max Cavalera hat mit seinen Mannen von Soulfly via Nuclear Blast ein neues Machwerk unter... Review: SOULFLY – Ritual

Am 19. Oktober 2018 war es wieder so weit, Szenelegende Max Cavalera hat mit seinen Mannen von Soulfly via Nuclear Blast ein neues Machwerk unter die headbanghungrigen Mitglieder der Metalheadscommunity geworfen. Und es ist mehr als gelungen!

Sowohl alte als auch moderne Kulturen greifen immer wieder auf Rituale zurück. Von religiösen Prozeduren, die vor Millionen von Jahren vor unserer Zeit stattfanden, bis hin zu unserer täglichen Routine beim Checken unserer sozialen Medien, wird die Menschheit von ritual-ähnlichem Verhalten bestimmt. Dies dient dazu Ordnung zu schaffen und ein Gefühl der Kontrolle über das Chaos des Lebens zu erlangen. Gerade Heavy Metal wird, mehr als jede andere Art der Kunst, von zeremoniellem Verhalten bestimmt.

Auch nach zwei Jahrzehnten ihrer ‚sagenumwobenen‘ Karriere macht das elfte Studioalbum der Band unter dem Namen „Ritual“ (Nuclear Blast) seinem Namen alle Ehre.  Das ikonische Quartett – Max Cavalera (Gesang, Gitarre), Marc Rizzo (Leadgitarre), Zyon Cavalera (Schlagzeug) und Mike Leon (Bass)- entsendet sein Wort mit harten Riffs, donnerndem Schlagzeug und trotzigen Growls.

Ich habe immer schon gespürt, dass Metal sehr ritualähnlich ist“, außerdem mag ich Titel, die nur aus einem Wort bestehen“, so Max zu Nuclear Blast.

SOULFLY arbeiteten im Studio erstmals mit dem Produzenten und Grammy- Award-Gewinner Josh Wilbur (LAMB OF GOD, TRIVIUM, ALL THAT REMAINS) zusammen. Da dieser selbst ein langjähriger Fan der Band war, konnten sich alle Beteiligten schnell aufeinander einstellen.

Josh hat sehr viel Energie in den Aufnahmeprozess eingebracht und ich liebe seinen SoundEr hat diese Scheibe als Fan produziert. Er hat aus diesem Album das gemacht, was er schon immer mal von SOULFLY hören wollte,“ so Max.

Beim Titellied „Ritual“ baut sich Stammesgesang hinter einem unheimlichen Wehklagen auf bevor er zu einem wilden Groove wird. An einer anderen Stelle jagt der Double Bass von „Evil Empowered“ wie eine hämmernde Dampfwalze auf einen rasch aufsteigenden Schrei in „Rise Above“ zu.Soulfly - Ritual - Artwork

Dazu Max: „Die stammesartigen Elemente des frühen SOULFLY sind offensichtlich, ich denke wir haben ein gutes Lineup und recht eingängige Grooves- es ist gut wieder zu diesen Grooves zurückzukehren!

Dead Behind The Eyes“ setzt eine lange Tradition fort, in der sich Freunde und Familie der ‚Zeremonie‘ anschließen, indem LAMB OF GOD-Sänger, Randy Blythe, ins Spiel kommt. Er und Max spielen ein wüstes Ruf-und-Antwort-Spiel. Dazu Cavallera: „Dead Behind The Eyes‘ handelt von dem Hellraiser Charakter, CenobitEs geht auch darum wie die Mönche aus alter Zeit sich selbst gezüchtigt haben.“

Währenddessen lebt „Under Rapture“ von seinen maschinengewehrartigen Riffs und einem Gastauftritt des Death Metal– Halbgottes Ross Dolan (IMMOLATION). Max erklärt: „‘Under Rapture‘ handelt davon wie wir über Leben und Tod denken und warum wir alle spirituellen Glauben in unserem Leben brauchen.“

Die letzte Nummer, „Soulfly XI“ ist äußerst ungewöhnlich. Mit spanischen Gitarren und atmosphärischem Saxophon klingt das Album im wahrsten Sinne des Wortes bluesig instrumental aus….

Wenn du dir das anhörst, hoffe ich, dass du die wahre Bedeutung von SOULFLY fühlen kannst und was es unserem ‚Stamm‘ bedeutet“, sagt Max schließlich. „Die Fans von SOULFLY haben keine Begrenzungen wie die Fans von vielen anderen Metal Genres und sie können eine Vielzahl an verschiedenen Stilen und spirituellen Themen genießen. Ich bin sehr stolz auf Soulfly nach zwanzig Jahren in der Metal-Welt. Zyon am Schlagzeug zu haben ist ein großartiges Gefühl. Ich gebe es an ihn weiter. Unser Stamm ist stärker denn je!“ – Rick Florino, Juni 2018

Fazit: Bei „Ritual“ handelt es sich um eine metallische Zeremonie höchsten Ranges. Nicht nur Sepultura- und Soulflyfans werden glücklich damit sein. Einfach oberaffengeil! Ich liebe es! Unbedingt reinhören!

Line-Up:

Max Cavalera | Gesang, Gitarre

Marc Rizzo | Gitarre

Mike Leon | Bass, Gesang

Zyon Cavalera | Schlagzeug

http://www.soulfly.com/

Tracklist:

1. Ritual 4:55

2. Dead Behind The Eyes 5:17

3. The Summoning 4:15

4. Evil Empowered 3:33

5. Under Rapture 5:42

6. Demonized 4:42

7. Blood On The Street 4:32

8. Bite The Bullet 3:52

9. Feedback! 3:00

10. Soulfly XI 3:25

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de