Review: SOULDRINKER – WAR IS COMING Review: SOULDRINKER – WAR IS COMING
SOULDRINKER ist die Truppe um Ausnahmesängerin Iris Boanta und Mystic Prophecy-Gitarrist Markus Pohl. „War Is Coming“ ist nicht nur das Debüt-Album von SOULDRINKER, sondern... Review: SOULDRINKER – WAR IS COMING

SOULDRINKER ist die Truppe um Ausnahmesängerin Iris Boanta und Mystic Prophecy-Gitarrist Markus Pohl. „War Is Coming“ ist nicht nur das Debüt-Album von SOULDRINKER, sondern auch noch schlicht und einfach eine Heavy Metal-Hammerscheibe. Fette Gitarrenriffs, große Melodien, ein Power-Sound und ein heavy-rockender Wahnsinnsgesang. „War Is Coming“ hat einfach alles, was eine klasse Heavy Metal-Scheibe ausmacht.

2013 taten sich MYSTIC PROPHECY-Gitarrist Markus Pohl und Ausnahmesängerin Iris Boanta zusammen und gründeten SOULDRINKER. Nach zwei EPs (Semper Fidelis I und II) kam 2017 mit „War Is Coming“ das Debütalbum der Stuttgarter-Truppe raus. Und die hat es mächtigst in sich. Die zehn Songs sind jeder für sich eine Perle krachenden Heavy Metals.

Der musikalische Kern von „War Is Coming“ besteht aus harten Riffs, mächtigen Grooves, großen Melodien und grandiosen Harmonien. Power-mäßig liegt die Scheibe auf Pantera– und durchaus Amon Amarth-Level. Die groovende Rock-Komponente hat vergleichsweise Accept-Niveau. „War Is Coming“ wurde auf El Puerto Records veröffentlicht, einem Label, bei dem BRAINSTORM´s Todde Ihlenfeld Teilhaber ist. Ein Schelm ist, wer bei Songs wie „To The Tick“. „Raise The Flag“ oder „Promised Land“ Inspirationen aus dieser Ecke vermutet.

Die Krone auf die sowieso schon genialen Heavy Metal-Hymnen setzt Frontröhre Iris Boanta. Ihre rockig-rauhe Stimme zaubert in einer unglaublichen Spannweite Melodien und Atmosphäre in die Songs. Soviel Gesangspower lässt den Großteil ihrer Gesangsgenossinnen wie einen Kinderchor aussehen. Und wenn auch ein paar Einflüsse zu vernehmen sind, hat SOULDRINKER doch einen eigenen Stil aus mächtigem, kraftvollem Heavy Metal und eben diesem melodiösen, rockigen Gesang entwickelt. Dieser Stil wird auf „War Is Coming“ technisch auf höchstem Niveau und mit einem passenderweise sehr fetten Sound verpackt.SOULDRINKER - War Is Coming - Artwork

Eröffnet wird „War Is Coming“ direkt mit dem Uptempo-Metal-Kracher „Let The King Bleed“. Hier gilt der Motto: Headbangen, Mitgröhlen, Steilgehen. Gleiches gilt für „Souldrinker“, nur im Midtempo-Bereich, aber mit genauso viel Power. Das kraftvoll-stampfende und sehr atmosphärische „Promised Land“ glänzt mit einem magisch-melodiösen Refrain, der sich gnadenlos in den Gehörgang einbrennt. „To The Tick“ startet mit Klavier und rauchigem Gesang nach feinster Heavy Rock-Manier, nur um anschließend Vollgas zu geben. „Take My Pain“ wird von krachenden Metal-Riffs, einem tollen Solo und einer antreibenden Rhythmussektion voran geprügelt. Gleichzeitig zaubert Frontfrau Iris eine geniale, rockige Gesangsmelodie dazu, die dem Song eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Was bei „Like Rain“ rockig (erinnert ein klitzekleines Bisschen an Rage´s „Straight to hell“) anfängt, steigert sich dynamisch in eine gesangliche Urgewalt, die von kraftvollen Gitarren unterstützt wird und gipfelt in einem genial-melodiösen Refrain. „Raise The Flag“ kommt dann im Stile einer klasse Metal-Hymne daher – packend und mitreißend. „Fire Raiser“ funktioniert ähnlich, nur auf eher rockiger Basis. Mit „Voices“ folgt eine kraftvoll stampfende Heavy Rock-Nummer mit einem atmosphärisch-rockenden Refrain.  Zum Schluss wird „War Is Coming“ mit der Uptempo-Nummer „Final Stand“ gekrönt. Kraftvoll, temporeich, genial melodiös – ganz gemäß dem SOULDRINKER-Sound.

„War Is Coming“ wurde von Tom Muller in den Flatliner-Studios/Ingolstadt aufgenommen und gemixt. Gemastert wurde es von Soundguru Eike Fresse in den Chamäleon-

Studios/Hamburg.

Fazit: Insgesamt zeigen SOULDRINKER mit “War Is Coming”, wie moderner Heavy Metal klingen muss. Die Songs sind abwechslungs- und facettenreich, haben einen hohen Wiedererkennungswert und eine unglaubliche Dynamik. Kompromissloser Power trifft rockige und atmosphärische Gesangsmelodien ist eine wahnsinnig interessante und frisch wirkende Fusion.  So haben SOULDRINKER mit „War Is Coming“ nicht nur ein saustarkes Debütalbum, sondern einfach eine Hammer-Heavy Metal-Scheibe gezaubert. Hörner sowas von hoch!!!

Anspieltipps: Let The King Bleed, Promised Land, Like Rain

Review: Michael Glaeser

Tracks

  1. Let the king bleed 4:10
  2. Souldrinker 4:35
  3. Promised land 3:59
  4. To the tick 4:59
  5. Take my pain 4:42
  6. Like rain 4:43
  7. Raise the flag 4:08
  8. Fire raiser 3:48
  9. Voices 4:28
  10. Final stand 3:45

Line up:

Iris Boanta – Gesang

Markus Pohl – Gitarre

Chris Rodens – Bass

Steffen Theurer – Schlagzeug

Einbettungscode Youtube von „Let The King Bleed“:
t;

Das interessiert euch bestimmt auch:

Reviews