Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Pulse – Adjusting The Space Pulse – Adjusting The Space
Rammstein meets Lordi kam mir spontan in den Sinn, dazu das ganze tanzbar. "Adjusting The Space" des Trios Pulse ist cybermäßig daher kommender Industrialrock. Pulse – Adjusting The Space

Rammstein meets Lordi kam mir spontan in den Sinn, dazu das ganze tanzbar. “Adjusting The Space” des Trios Pulse ist cybermäßig daher kommender Industrialrock.

Ganze 13 Titel bietet der Silberling der, stilmässig passend, noch mit „Major Tom“ eine Coverversion beinhaltet. Was ich der Truppe um Sänger und Gitarrist Nemesis zu Gute halten muss, ist: Man macht mal was Neues. Mut und Inovation, die Grenzen der Rock- und Metalmusik auszuloten, bringt uns heutzutage voran. Das muss auch ich als bekennender 80er Poser Metaller offen zugestehen.

Produzent Claus Prellinger (Dornenreich, Jack Frost, Thirdmoon) hat, der auch livehaftig demnächst wieder aktiven Truppe, einen satten Sound aufgeschneidert. So sind Songs wie „We Won’t Come In Peace“, „Star Light“ oder “Black Knight” die idealen Begleiter, eine zünftige Rockfete bis in die Morgengrauen abzutanzen oder bei nächtlichen Autofahrten den Horizont zu beobachten. Ob das da oben nicht noch ein UFO sein könnte? :-). In diesem Sinne: „Pulse  – beam me up !“

Autor: Stephan Georg

Trackliste:

  1. X 31‘ 26‘43 NY 109‘ 430“W
  2. We Won’t Come In Peace
  3. Supersonic Trance Sphere
  4. New Elastic Freak
  5. Sounds And Signals
  6. Adjusting The Space
  7. Encounter
  8. Star Light
  9. Black Knight
  10. Points Of Nibiru
  11. The Passage Entry
  12. Major Tom
  13. AlienAngel (Zardonic Remix)

 

Line-Up:

Vidar – Bass

Inferus – Guitars

Nemesis – Lead Vocals &

Guitars / Programming

Pulsar – Drums

 

 

 

Reviews