Milian Otto – Wahnwitz und Gelegenheit Milian Otto – Wahnwitz und Gelegenheit
Liedermacher Milian Otto regt mit seinem aktuellen Album "Wahnwitz und Gelegenheit" zum Nachdenken an. Allen Metalheads, die einfach mal Lust auf akustische Gitarren und... Milian Otto – Wahnwitz und Gelegenheit

Liedermacher Milian Otto regt mit seinem aktuellen Album „Wahnwitz und Gelegenheit“ zum Nachdenken an. Allen Metalheads, die einfach mal Lust auf akustische Gitarren und ein wenig tiefsinniges Liedermaching haben, kann ich das Album wärmstens ans Herz legen.

Als Schauspieler ist Milian Otto seit vielen Jahren auf den deutschsprachigen Bühnen zuhause und hat während seiner Festengagements in Düsseldorf und Zürich in dutzenden Produktionen mitgewirkt, unter anderem bei Karin Henkel, Herbert Fritsch, Jan Bosse und vielen anderen. Was das Schauspiel mit seiner Musik verbindet, ist die Lust an der Sprache, die Lust am Erzählen und der Wille, gehört zu werden. Je kleiner die Geste, desto größer der Inhalt.Milian Otto - Wahnwitz und Gelegenheit

Mit seinem am 31. August 2018 erschienen Debütalbum „Wahnwitz und Gelegenheit“ (Label: Tap-Water-Records), das sich textgewaltig sowohl in politische als auch in sehr persönliche Konflikte gräbt, hat er wertvolles Liedgut geschaffen, das zum Teil an die Nieren geht, zum Teil unterhält und zum Schmunzeln anregt. Milian Otto setzt seinen Fokus ganz klar auf die Worte und versteht es mit seiner unverblümten Sicht auf die Welt, den Synapsen seiner HörerInnen ein feines Fressen vorzusetzen. Jedenfalls sind die Texte allesamt gut gelungen und die CD es absolut wert hineinzuhören. Auch für uns Metalheads.

Hörproben auf YouTube

Video  „Leora“:

Video zum Song “Plädoyer“,

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de