Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Metal-Review: TRAITOR – DECADE OF REVIVAL Metal-Review: TRAITOR – DECADE OF REVIVAL
TRAITOR sind die Schnittmenge aus Bay Area Thrash und deutschem Trash. Auf ihrer neuen Scheibe „Decade Of Revival“ stellen sie dieses erneut unter Beweis.... Metal-Review: TRAITOR – DECADE OF REVIVAL

TRAITOR sind die Schnittmenge aus Bay Area Thrash und deutschem Trash. Auf ihrer neuen Scheibe „Decade Of Revival“ stellen sie dieses erneut unter Beweis. Zum einen gibt es das Live-Album mit Aufnahmen vom Konzert beim Rock Hard Festival 2018 und zum anderen eine EP mit vier neuen Songs, die es in sich haben. Als Bonus gibt es in der Box noch eine DVD mit Live-Mitschnitten vom Wacken Open Air 2018.

Im Jahre 2009 gründeten sich TRAITOR als „Balinger Thrash Kommando“. Also war es 2019 an der Zeit gewesen, das 10-jährige Bandjubiläum gebührend zu feiern und vor allem der Die-Hard-Fanbasis einen besonderen Leckerbissen anzubieten. So gibt es in der Jubiläums-Box als CD die Live-Aufnahme der Show vom Rock Hard-Festival 2018 und eine DVD mit Live-Mitschnitten von der Show vom Wacken Open Air 2018. Dazu gibt es als EP vier neue TRAITOR-Songs.  Die Live-Aufnahme vom Rock Hard 2018 bietet klasse Live-Feeling und einen klasse Sound. Man spürt förmlich, wie im Publikum die Haare und der Pit rotieren. Die vier neuen Songs sind aller erste Thrash Metal-Sahne. TRAITOR bewegen sich bekannter Weise genau in der Schnittmenge zwischen Bay Area und deutschem Thrash Metal. Schlagzeuger Andreas Mozer ist dabei nicht nur für die Double Bass-Kanonaden, sondern auch für den Gesang verantwortlich. Dazu gibt es eine brutale Gitarren-Soundwand mit messerscharfen Riffs, wie es sich für fetten Thrash Metal gehört. So gibt es auf der EP viermal richtig geilen „Teutonic Thrash – straight outta Balingen“, bei dem TRAITOR zeigen, was sie können und einfach brutal Gas geben.  Die dreier Kombination aus Live-CD, DVD und EP mit neuen Stücken lohnt sich für jeden Thrash Metal Fan und die Traitor-Fans sowieso.

Anspieltipps: Metroid, Space Seed, das Live-Album

Tracklist EP:

  1. Metroid (New Track)
  2. Into The Nightosphere (New Track)
  3. Space Seed (New Track)
  4. Decade Of Revival (Traitor Part IV) (New Track)

Tracklist Live-Album:

  1. Knee-Deep In The Dead
  2. Crucifixion
  3. Thrash Command
  4. Ebola
  5. Lords Of Lust
  6. Mad Dictator
  7. Teutonic Storm
  8. Predator
  9. Nuke ‘Em All
  10. F.U.A.D

Line up:

Andreas Mozer – Drums & Lead Vocals

Lorenz Kandolf – Bass

Matthias Koch – Guitar

Gerd Hery – Guitars & Backing Vocals

 

Review: Michael Glaeser

 

Veröffentlichungstermin: 13.12.2019

 

Label: Violent Creek Records

 

Hörprobe auf Youtube von “Space Seed”:

 

Reviews