Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Metal-Review: OSYRON – Foundations Metal-Review: OSYRON – Foundations
Die Symphonic-Progressive-Metal-Band aus Alberta OSYRON ist mit neuem  Album am Start. Nicht nur Freunde von legendären Progressive Bands wie Dream Theater, Wintersun oder Symphony... Metal-Review: OSYRON – Foundations

Die Symphonic-Progressive-Metal-Band aus Alberta OSYRON ist mit neuem  Album am Start. Nicht nur Freunde von legendären Progressive Bands wie Dream Theater, Wintersun oder Symphony X werden an “Foundations” ihre Freude haben.

Osyron aus Calgary haben ein neues Album am Start. „Foundations“ ist explosiv, regt aber zugleich zum Nachdenken an. Laut Aussage der Band ist „Foundations“ eine eindringliche Erforschung der kanadischen Geschichte und behandelt Themen wie Kolonialisierung, Misshandlung und Vertreibung von Aborigines bis hin zur Teilnahme an der globalen Kriegsführung. Obwohl es sich nicht um eine konzeptionelle Veröffentlichung handelt, trägt das Thema fast die ganze Scheibe.

Die Band merkt an, dass dies das erste Album ist, auf dem jedes Bandmitglied zu den Schreibprozessen beigetragen hat, was insgesamt zu einer spannenderen und raffinierteren Produktion geführt hat. “Wir glauben, dass das Album unsere aktuellen und neuen Fans sowohl überraschen als auch herausfordern wird, während es dennoch auch die speziellen Elemente bietet, für die wir bekannt sind (Hooks, eingängige Melodien und Finger-Twisting-Riffs usw.). Wir würden uns wünschen, dass unsere Fans dies nicht nur als Entwicklungsstufe der Band sehen, sondern auch als den künstlerischen Fortschritt unserer Musik,” so die Band.

Osyron haben ein Höchstmaß an Energie, aber auch sehr viel Spaß in die Arbeit investiert. Ein neues Video zum Song “Ignite” gibt es auch. In Ignite wird  die Rolle Kanadas im Ersten Weltkrieg aus der Perspektive Kanadas und Großbritanniens erzählt.

Fazit: Osyron ist feinster und kraftvoller Progressiv-Metal mit gutem Gespür für spannende Geschichten.

Das Album “Foundations” erscheint am 10. Juli 2020 über SAOL / The Orchard.

Hier das Video zu Ignite

 

 

Track Listing:
1. The Cross (5:01)
2. Ignite (4:33)
3. Battle of The Thames (6:51)
4. The Ones Below (3:54)
5. Foundations (8:20)
Album Length: 28:41

Band Line Up:
Krzysztof Stalmach (Guitar)
Cody Anstey (Drums)
Bobby Harley (Guitar)
Reed (Vocals)
Tyler Corbett (Bass)

Album Credits:
– Producer: Self-produced
– Studio: Studio D (drums), CRM Sound and Tyler Corbett Music (all other instruments and vocals)
– Mixed: Tyler Corbett (Tyler Corbett Music)
– Mastered: Alan Sacha Laskow (Perfect Filth Studios)
– Artwork: Piotr Jamroz
– All music and lyrics written by Osyron

For more info:
Osyron.com

 

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de