Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Metal-Review: LEAVES’ EYES – The Last Viking Metal-Review: LEAVES’ EYES – The Last Viking
Kraftvoll, episch und bombastisch – das neue Album von LEAVES' EYES  heißt "The Last Viking" und beschreibt den letzten Kampf eines Wikingers. Metal-Review: LEAVES’ EYES – The Last Viking

Kraftvoll, episch und bombastisch – das neue Album von LEAVES’ EYES  heißt “The Last Viking” und beschreibt den letzten Kampf eines Wikingers.

England im Jahr 1066, es geht um die entscheidende Schlacht bei Stamford Bridge. Norwegens König Harald III.oder auch Hardrada genannt, liegt im Sterben. Sein ganzes Leben läuft vor seinen Augen ab: grausame Kriege, Machtkämpfe, Reisen in exotische Welten. „The Last Viking“ ist das neue Werk von LEAVES ‘EYES. Ein bombastisches symphonisches Metal-Epos mit dem die Band ihre Wikinger-Saga-Reihe finalisieren.

Wie immer legen LEAVES ‘EYES Wert auf historische Genauigkeit. Geschichtsbücher und Sagen wurden studiert „Einige TV-Dramen oder Blockbuster bringen mich zum Grinsen, wenn ich sehe, dass die Wikinger-Sagen auf den Kopf gestellt werden. Wir spielen nicht in der Mythologie herum! ” verspricht Sänger Alexander Krull, erneut auch verantwortlich für Konzeption und Texte.

Die wilde heidnische Hymne “Chain Of The Golden Horn” erzählt von Hardradas gefährlicher Flucht aus Byzanz und einer schweren Eisenkette, die zur Zerstörung feindlicher Schiffe in den Gewässern des Bosporus lag. Das eindringliche Rock-Opus „Dark Love Empress“ erzählt von der rachsüchtigen Kaiserin Zoë. Als der Wikingerheld sich weigert, einer ihrer zahlreichen Liebhaber zu werden, lässt sie ihn in den byzantinischen Kerker sperren. Im Symphonic-Smash-Hit „Serpents And Dragons“ tritt die Sopranistin Elina Siirala in einem starken Duettkampf mit Shouter Alex an und erweckt Hardradas Seekampf um die dänische Krone mit Hunderten von Langschiffen eindrucksvoll zum Leben. Das Zehn-Minuten-Epos „The Last Viking“ ist eine spektakuläre Fahrt durch die Variationen der Metal-Richtungen. Der Song ist bombastisch, schwer, dunkel und atmosphärisch zugleich und fängt das ganze Drama um Hardradas Leben und Tod perfekt ein. “Break Into The Sky” ist ein Best-of-Track, der alle musikalischen Qualitäten der Band vereint. Um einen interessanten Dark-Pop-Ethno-Song handelt es sich bei „Two Kings One Realm“.

“The Last Viking” ist der epische Soundtrack zur mythischen Welt der Wikinger-Abenteuer und wäre ein großartiges Drehbuch. Die Sagen von Hardrada sind voller Dramatik, Emotionen und ewiger Machtkämpfe.

In der Original-Filmdokumentation „Viking Spirit“ ihre eigenen Standards verschmelzen historische Fakten mit der nordischen Mythologie, dem Wikinger-Lebensstil und den Klängen von LEAVES ‘EYES.

Fazit: Die energiegeladenen Kompositionen beweisen die genialen Fähigkeiten des Songwriting-Duos Thorsten Bauer (Gitarrist) und Alexander Krull. Packende Songstrukturen, berührende Melodien und eine mystische Aura zeichnen “The Last Viking” aus. Alle 14 Tracks beeindrucken durch einzigartigen Aufbau, Rhythmus und Atmosphäre. Mächtige Trommeln, mittelalterliche Instrumente wie Nyckelharpa und Geige sowie keltische Hörner verleihen dem abwechslungsreichen Klang Würze.

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de