Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Leaves’ Eyes – The Last Viking Midsummer Edition Leaves’ Eyes – The Last Viking Midsummer Edition
„The Last Viking“ ist das 2020er Monumentalwerk von LEAVES’ EYES. Der Schauplatz des Symphonic-Metal-Krachers könnte gewaltiger kaum sein. Nachdem sie mit den Kult-Alben „Vinland... Leaves’ Eyes – The Last Viking Midsummer Edition

„The Last Viking“ ist das 2020er Monumentalwerk von LEAVES’ EYES. Der Schauplatz des Symphonic-Metal-Krachers könnte gewaltiger kaum sein. Nachdem sie mit den Kult-Alben „Vinland Saga“ (2005) und „King Of Kings“ (2015) Leif Erikssons Amerikaentdeckung und das Leben des ersten Norwegerkönigs vertonten, finalisieren nun LEAVES‘ EYES ihre Wikingersagas.

Wie immer legen LEAVES’ EYES Wert auf genaue Wiedergabe historischer Fakten. Geschichtsbücher wurden gewälzt, Sagen studiert. Die Sagen um Hardrådes Leben sind durchtränkt von Drama, Emotionen und dem ewigen Ringen um Macht. „The Last Viking“ ist der epische Soundtrack einer mythischen Welt voller fesselnder Wikingerabenteuer.

Die rasende Pagan-Hymne „Chain Of The Golden Horn” berichtet zum Beispiel von Hardrådes gefährlicher Flucht aus Byzanz durch den Bosporus, wo eine im Wasser gespannte Eisenkette beinahe sein Schiff zerstört. Das treibende Rock-Opus „Dark Love Empress“ besingt die rachsüchtige Kaiserin Zoë. Weil der Wikingerheld sich nicht in die Riege ihrer Liebhaber einreihen will, lässt sie ihn in den Kerker sperren. Die packende erste Single zeigt, wie fest die finnische Sopran-Sensation Elina Siraala gesangstechnisch im Sattel sitzt und auf ihrem zweiten LEAVES’ EYES-Album mit Power und Ausdrucksstärke den Bandsound mitprägt. Beim speedigen Symphonic-Smasher „Serpents And Dragons“ liefert sie sich mit Shouter Alex eine starke Duett-Schlacht, die Hardrådes Seegefecht mit Hunderten von Drachenschiffen um den Thron Dänemarks lebendig macht. Der Zehn-Minuten-Song „The Last Viking“ ist ein eindrucksvoller Ritt durch verschiedene Metal-Spielarten..

Energiegeladene Kompositionen sind der Beleg für den Ideenreichtum des Komponisten-Duos Thorsten Bauer (Gitarre) und Alexander Krull (Vocals). Geradlinig und konsequent gehen sie den Weg weiter, der ihnen bereits ein weltweites Heer von Anhängern verschaffte. Mit „Break Into The Sky Of Aeon” haben sich LEAVES’ EYES tatsächlich einen eigenen Best-Of-Track erschaffen, der alle Asse ausspielt, die den Bandsound seit jeher bestimmen: Eine packende Songstruktur, emotionale Melodien und eine ordentliche Portion Mystik.

Die 14 Tracks unterscheiden sich deutlich in Struktur, Tempo und Atmosphäre. So tauchen mit keltischen Hörnern, mächtigen Trommeln und mittelalterlichen Instrumenten wie Nyckelharpa und Fiddle immer neue Elemente auf. Das mystische Klagelied „Two Kings One Realm“ überrascht mit bisher unbekannten Facetten. Den dark-poppigen Ethno-Sound hätte man von Deutschlands international erfolgreichsten Symphonic-Metallern nicht erwartet. Mastermind Alexander Krull präsentiert mit seiner modernen, messerscharfen Produktion den LEAVES’ EYES-Sound markanter, dynamischer und rauer denn je.

Mit neuen Versionen von „Night Of The Ravens“, „Serkland“ und „Black Butterfly“ erlebt man zudem die Songs der ausverkauften EP überraschend neu. Letzteres überrascht mit grandiosen Guest Vocals der französischen Power-Röhre Clémentine Delauney (Visions of Atlantis, Exit).

Das Cover Design stammt aus der Feder von Stefan Heilemann und die Produktion von Alex Krull und Thorsten Bauer.

Das Album erscheint am September 17, 2021

Quelle: PM von Robert Suß

DVD: Viking Spirit – Documentary (90 Min.)

1. Viking Lifestyle

2. Living History

3. Vikings Of The World

4. Alex The Viking

5. Norse Mythology & Music

6. Viking Family

7. Fighting Styles

8. Værjaborg Training

9. Weststorm Training

10. Northstorm Training

11. Ulflag Warhost

12. Viking Events

13. Slawentage

14. Wikingertage

15. Wolin

16. HIKG

17. Viking Workshop

18. Viking Art

19. Leaves’ Eyes Viking Crew

Bonus: VIDEOCLIPS & MORE

1. Chain Of The Golden Horn

2. Dark Love Empress

3. Blazing Waters (Bonus)

Line-Up

Elina Siirala (Vocals), Alexander Krull (Vocals), Thorsten Bauer (Guitar, Bass), Micki Richter (Guitar), Joris Nijenhuis (Drums)

Tracklist

CD oder DVD: (02:36:04)

CD1 01 – Death Of A King | CD1 02 – Chain Of The Golden Horn | CD1 03 – Dark Love Empress | CD1 04 – Serpents And

Dragons | CD1 05 – Black Butterfly (feat. Clémentine Delauney)

| CD1 06 – War Of Kings | CD1 07 – For Victory | CD1 08 – Two Kings One Realm | CD1 09 – Flames In The Sky | CD1 10 –

Serkland | CD1 11 – Varangians | CD1 12 – Night Of The Ravens | CD1 13 – The Last Viking | CD1 14 – Break Into The Sky Of

Aeon | CD2 01 – Death Of A King (Instrumental) | CD2 02 – Chain Of The Golden Horn (Instrumental) | CD2 03 – Dark Love

Empress (Instrumental) | CD2 04 – Serpents And Dragons (Instrumental) | CD2 05 – Black Butterfly (Instrumental) | CD2 06 –

War Of Kings (Instrumental) | CD2 07 – For Victory (Instrumental) | CD2 08 – Two Kings One Realm (Instrumental) | CD2 09 –

Flames In The Sky (Instrumental) | CD2 10 – Serkland (Instrumental) | CD2 11 – Varangians (Instrumental) | CD2 12 – Night

Of The Ravens (Instrumental) | CD2 13 – The Last Viking (Instrumental) | CD2 14 – Break Into The Sky Of Aeon (Instrumental)

| CD3 01 – Await Orre’s Storm (Soundtrack) | CD3 02 – Galeids Of The Væringjar (Soundtrack) | CD3 03 – Dread Hand’s

Fame (Soundtrack) | CD3 04 – Into The Depths Of Hell (Soundtrack) | CD3 05 – Chain Of The Golden Horn (Soundtrack

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de