Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
HERMAN FRANK – TWO FOR A LIE HERMAN FRANK – TWO FOR A LIE
Metal-Urgestein HERMAN FRANK ist zurück und er hat das beste Rezept gegen die Pandemie im Gepäck: Vollgas Heavy Metal. Und den gibt es auf... HERMAN FRANK – TWO FOR A LIE

Metal-Urgestein HERMAN FRANK ist zurück und er hat das beste Rezept gegen die Pandemie im Gepäck: Vollgas Heavy Metal. Und den gibt es auf seinem neuen Werk „Two For A Lie“ zusammen mit der gewohnt grandiosen Gitarrenarbeit, knackigen Riffs und packenden Metal-Krachern.    

Seit Jahrzehnten ist HERMAN FRANK (anfangs bei ACCEPT und VICTORY) ein Garant für kompromisslosen Heavy Metal allererster Güte. Seine neue und fünfte Scheibe „Two For A Lie“ liegt in genau dieser Tradition.  Wie zuletzt standen ihm hierfür MASTERPLAN-Frontröhre Rick Altzi und JADED HEART-Basser Michael „Mülli“ Müller zu Seite. Neu im Team sind Gitarrist Mike Pesin und Drummer Kevin Kott.

Das Fundament für die durchweg packenden Songs ist wieder einmal HERMAN FRANK´s grandiose Gitarrenarbeit. Garniert wird diese von Altzi´s ausdrucksstarker Stimme und einer gnadenlos groovenden Rhythmussektion.

Songtechnisch startet „Two For A Lie“ direkt mit den Krachern „Teutonic Order“ und „Venom“. Es folgen die packende Vollgas-Nummer „Hate“ und das nur etwas langsamere aber ebenso packende „Eye Of The Storm“. Auf demselben Temponiveau fahren einem „Hail The New Kings“ und das knackige „Stand Up And Fight“ in die Knochen. Mitreißende Groovemonster kommen mit „Liar“, „Just A Second To Lose“ und „Open Your Mind“ daher. Eher in Richtung Hardrock geht „Danger“. So birgt die Songauswahl wenig Überraschungen und bewegt sich auf gewohnt hohem Niveau.

Fazit: „Two For A Lie“ groovet von vorne bis hinten. HERMAN FRANK weiß einfach wie man packenden Metal macht, bei dem man einfach nicht still sitzen bleiben kann. Dazu bietet er die traditionell erstklassige Gitarrenarbeit. Mit „Two For A Lie“ liefert der Metal-Veteran genau das, was man von ihm erwartet. Und das auf hohem Niveau.

Anspieltipps: Eye Of The Storm, Liar, Just a Second To Lose,

Tracks:

  1. Teutonic Order
  2. Venom
  3. Hate
  4. Eye Of The Storm
  5. Liar
  6. Hail The New Kings
  7. Just A Second To Lose
  8. Danger
  9. Stand Up And Fight
  10. Open Your Mind

Line up:

Herman Frank – Guitars

Rick Altzi – Vocals

Kevin Kott – Drums

Michael Müller – Bass

Mike Pesin – Guitars

 

Review: Michael Glaeser

 

Veröffentlichungstermin: 21.05.2021

 

Label: AFM Records

 

Video auf Youtube von “Teutonic Order”:

 

Reviews