Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
BLACK PAISLEY – Perennials BLACK PAISLEY – Perennials
Man gebe ZZ-Top Eliminator, Whitesnake, Kiss in einen Mixer, zwei Minuten volle Umdrehungen und raus kommt BLACK PAISLEY. "Perennials", die Neue von BLACK PAISLEY... BLACK PAISLEY – Perennials

Man gebe ZZ-Top Eliminator, Whitesnake, Kiss in einen Mixer, zwei Minuten volle Umdrehungen und raus kommt BLACK PAISLEY. “Perennials”, die Neue von BLACK PAISLEY –  eine Wahnsinnsscheibe, auf voller Länge.
Mal wieder Schweden, da hätte ich jetzt nicht drauf getippt. Also Kälte, frische Luft und wenig Sonne muss wirklich fürs Songwriting förderlich sein, bedenkt man welche Meisterwerke aus dem IKEA Land schon geliefert wurden. So auch ganz besonders die Band BLACK PAISLEY mit „Perennials“ um Sänger/Gitarrist Stefan Blomquist. Komplett irgendwo einzuordnen ist die Musik schwer. Tauchen doch immer wieder Facetten bekannter Acts auf. Habt ihr eine lange Autofahrt vor Euch? Rein in den CD Player und die Fahrt wird ein Erlebnis. Was werden doch heute für tolle Platten eingespielt und die Masse hält an den alten Helden fest, egal was die manchmal für einen Schrott produzieren. Dabei hätten solche Bands es echt verdient. Die Instrumentierung ist klassisch, sprich Gitarre, Bass, Drums. Raue, aber angenehme Vocals und tolle Gitarren an allen Ecken und Enden sowie Hymnen, die man nie vergisst.

Egal ob nun der Opener „Damned“ oder „Take me to the River“, „die Gary Moore -angehauchte Bluesnummer „Falling“, die Musik geht unter die Haut. Das beste was ich seit langem gehört habe. So nun wieder von vorne hören !!

Tracklist

  1. Damned
  2. Without Us
  3. Higher Love
  4. Save The Best
  5. Timeless Child
  6. Take Me to The River
  7. Falling
  8. Give It Up

Line Up

Stefan Blomqvist: Gesang, Gitarre
Franco Santunione: Gitarre
Jan Emanuelsson: Bass
Robert Karazi: Drums

Autor: Stephan Georg

Reviews