Metalogy.de - Das Magazin für Metalheadz
Bildband – Frankfurt am Main – 1930 bis 1970 – von Ulrich Eisenbach und Bildern von Sepp Jäger Bildband – Frankfurt am Main – 1930 bis 1970 – von Ulrich Eisenbach und Bildern von Sepp Jäger
Kürzlich ist im Sutton Verlag der Bildband "Frankfurt am Main - 1930 bis 1970" erschienen. Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit der Bankenmetrople. Bildband – Frankfurt am Main – 1930 bis 1970 – von Ulrich Eisenbach und Bildern von Sepp Jäger

Kürzlich ist im Sutton Verlag der Bildband „Frankfurt am Main – 1930 bis 1970“ erschienen. Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit der Bankenmetrople.

Das 168 Seiten starke Hardcover zeigt längst vergessene Großereignisse, Feste, Messen und Sportveranstaltungen, Alltagsszenen aus der Arbeitswelt, aus den Schulen und Vereinen und ruft sie wieder ins Gedächtnis der Ortsansässigen Frankfurts. Kaum jemand war so häufig mit seiner Kamera live dabei, wenn in Frankfurt irgendetwas Geschichtsträchtiges los war, wie der freie Bildberichterstatter Sepp Jäger (1907-1976). Der Fotograf war vier Jahrzehnte lang für den Frankfurter Generalanzeiger, die FAZ und zahlreiche andere Medien unterwegs um das Leben in der Mainmetropole im Bild festzuhalten.

Ulrich Eisenbach, Leiter des Hessischen Wirtschaftsarchivs Darmstadt, hat aus den über 100.000 erhaltenen Aufnahmen Jägers die 150 interessantesten Motive ausgewählt und zu einem abwechslungsreichen Streifzug in die Vergangenheit zusammengestellt. Die brillanten Fotografien zeigen den nicht nur den Alltag in der Zeit des Nationalsozialismus, in den Trümmern der Altstadt und in den Wirtschaftswunderjahren, sondern auch jede Menge Veranstaltungen und Alltagsszenen aus anderen Epochen.

Spannend und realitätsnah dokumentieren die Bilder die Entwicklung von Wirtschaft und Verkehr, die Anfänge der Skyline, neue Moden und Idole wie Max Schmeling, Jürgen Grabowski und andere. Aber auch das ganz private Vergnügen im Stadtwald oder auf der „Bernemer Kerb“ nimmt den Betrachter mit auf eine Zeitreise in teils schöne und teils erschreckende Zeiten.

Dieser Bildband ist ein einzigartiges Geschenk für alle die Frankfurt und das einzigartige Lebensgefühl der vergleichsweise kleinen und doch so wichtigen Stadt lieben.

Fakten zum Buch: Ulrich Eisenbach: Frankfurt am Main – 1930 bis 1970

Bilder von Sepp Jäger
168 Seiten, ca. 150 Abb., Format 22,7 x 27,4 cm
Hardcover

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de