Welche Berufsgruppe hat die meisten Urlaubstage in Deutschland 2017 Welche Berufsgruppe hat die meisten Urlaubstage in Deutschland 2017
Im Schnitt haben Arbeitnehmer in Deutschland 27,6 Tage frei im Jahr. Doch welche Berufsgruppe oder welches Bundesland in Duetschland hat die meisten Urlaubstage und... Welche Berufsgruppe hat die meisten Urlaubstage in Deutschland 2017

Im Schnitt haben Arbeitnehmer in Deutschland 27,6 Tage frei im Jahr. Doch welche Berufsgruppe oder welches Bundesland in Duetschland hat die meisten Urlaubstage und wer hat die wenigsten? Banker zum Beispiel freuen sich  nicht nur über höhere Löhne, sondern auch über deutlich mehr Freizeit als etwa Hotel- und Gaststättengewerbe. Die Analysten von Compensation Partner haben sich die Urlaubsdaten genau angesehen und über 220.500 Angaben ausgewertet. Die Ergebnisse hier auf Metalogy.de

Untersucht wurden 220.544 Arbeitsverhältnisse von Fach- und Führungskräften in Deutschland. Fast jeder vierte Beschäftigte im  hat einen Urlaubsanspruch von nur 24 Tagen. Ein Vergleich zwischen den Branchen zeigt aber: fast 90 Prozent der Angestellten im Bankenwesen verfügen sogar über 30 Urlaubstage.

Die meisten Urlaubstage in Banken und Automobilindustrie
Jeweils mehr als 80 Prozent der Beschäftigten in Banken, in der Autoindustrie, im Maschinenbau und in der Chemiebranche haben 30 Urlaubstage im Jahr. „Dass insbesondere Beschäftigte in den vergütungsstarken Branchen mehr Urlaubstage erhalten, ist kein Zufall. Viele Industrieunternehmen sind tariflich geregelt, wodurch die Anzahl der Urlaubstage im Vergleich zu außertariflichen Verträgen oft höher ist“, so Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner. Top-Branchen_Urlaubstage_2017

Deutlich weniger Freizeit haben hingegen Beschäftigte im Hotel- und Gaststättengewerbe. Hier gibt es den höchsten Anteil an von 23 Prozent mit nur 24 Urlaubstagen. Das ist bei einer Sechs-Tage-Woche das gesetzliche Minimum. In Call Centern sind es 21 Prozent, gefolgt von Beschäftigte in Zeitarbeitsfirmen mit 19 Prozent, im e-Commerce  mit 16 Prozent und in der Werbebranche mit 15 Prozent.

Kaum vier Prozent der Arbeitnehmer haben mehr als 30 Tage Urlaub
Im Gesamtdurchschnitt haben Fach- und Führungskräfte insgesamt Anspruch auf rund 28 Urlaubstage. Über die Hälfte der deutschen Beschäftigten, 53 Prozent, haben jährlich 30 Tage Urlaub. Laut Auswertung haben weniger als vier Prozent der Fach- und Führungskräfte mehr als 30 Tage im Jahr frei und etwa 16 Prozent der Arbeitnehmer bekommen über 24 Urlaubstage im Jahr.

Mehrverdiener haben mehr Freizeit
Beschäftigte mit einem Einkommen unter 30.000 Euro jährlich haben einen durchschnittlichen Anspruch von 26 Urlaubstagen. Auf stolze 28 freie Tage können sich Arbeitnehmer freuen, die bis zu 50.000 Euro im Jahr verdienen. Wer noch mehr verdient, bekommt im Schnitt 29 Urlaubstage. „Beschäftigte mit höheren Gehältern haben in der Regel mehr Berufserfahrung und damit mehr Vertragsverhandlungen geführt, die sich im besten Fall positiv auf das Gehalt und die Anzahl an Urlaubstagen auswirken.“, erklärt Böger.

In Baden-Württemberg hat man am meisten frei
Den höchsten Urlaubsanspruch von 28 Tagen haben Beschäftigte in Baden-Württemberg, die wenigsten Urlaubstage hingegen von etwa 26 Tagen verzeichnen Fach- und Führungskräfte in den Regionen um Berlin, Leipzig und Dresden und an der mecklenburgischen Küste.

Die Methodik:
Die Hamburger Vergütungsanalysten von Compensation Partner haben in den letzten 12 Monatenbasierend auf 220.544 Arbeitsverhältnissen die Urlaubstage von Fach- und Führungskräften analysiert.

Über die COP CompensationPartner GmbH
Die COP CompensationPartner GmbH ist eine Tochtergesellschaft der PMSG PersonalMarkt Services GmbH und gleichzeitig die Marke, unter der das gesamte Firmenkundengeschäft von PersonalMarkt zusammengefasst wird. PersonalMarkt wurde 1999 für das Angebot von Gehaltsdienstleistungen im Internet gegründet und bündelt die B2B-Aktivitäten unter Compensation Partner. Seit 2007 bietet das Unternehmen mit Compensation-Online einen digitalen Zugang zu einer der größten Vergütungsdatenbanken in Deutschland an.

Die Plattform beinhaltet zusätzlich eine moderne analytische Systematik zur Bewertung von Stellen in Unternehmen. Neben der automatisierten Variante über Compensation-Online bietet Compensation Partner auch auf spezifische Kundensituationen maßgeschneiderte Analysen an.

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen findet Ihr unter dem Menüpunkt “Dies & Das” oder „Wissenswertes“ auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin.

Metalogy.de, das Wissensmagazin für Metalheads und Rockfans sucht dringend Sponsoren, Werbekunden und Unterstützer. Im Google-Ranking befindet sich Metalogy auf Platz 4 /Seite 1 der Metal-Magazin-Suche.

Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel, Termine und Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy.de Facebook Seite unter https://www.facebook.com/metalogy.de liken und deine Freunde dazu einladen würdest 

Denn Heavy Metal ist nicht nur eine Musikrichtung sondern eine Lebenseinstellung.

Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de