WEDNESDAY 13 – Condolences WEDNESDAY 13 – Condolences
Frustriert vom mühsamen Prozess, seine Musik im Alleingang zu veröffentlichen, beschloss WEDNESDAY 13 neueWege zu beschreiten. Das Ergebnis ist nicht nur die härteste und authentischste... WEDNESDAY 13 – Condolences

Frustriert vom mühsamen Prozess, seine Musik im Alleingang zu veröffentlichen, beschloss WEDNESDAY 13 neueWege zu beschreiten. Das Ergebnis ist nicht nur die härteste und authentischste Platte seiner langen Karriere, sondern auch ein großer kreativer Sprung nach vorne, wie der Titel bereits andeutet.

WEDNESDAY 13 verzichtet auf überzogene Momente und konzentriert sich auf einen dunkleren Geist. Musikalisch legt Condolences Zeugnis ab von WEDNESDAYs wachsender Faszination für die Metalwelt. Produziert von Zeuss sind die neuen Songs wie die erste Single What The Night Brings oder  Blood Sick dennoch weiterhin gezeichnet vom für WEDNESDAY so typischen düsteren B-Movie-Humor und seinen abgedrehten Lyrics. Aber statt auf Punk und Glam setzt die Band beim neuen Album auf modernen Metal und eine ernsthaftere Haltung. Angefangen vom melodischen Good Riddance bis hin zur faszinierenden Klanghölle des 7-minütigen Titeltracks des Albums zeigt WEDNESDAY 13 seiner Fangemeinde wo der Hammer hängt.Wednesday 13 - Condolences - Artwork

„Der Punk-Rock-Vibe hat sich verflüchtigt und Platz für eine härtere Gangart gemacht“, so WEDNESDAY zu Nuclear Blast. „Ich bin seit Jahren dieser Horror-Punk-Kerl gewesen, aber jetzt will ich langsam zu einem Horror-Metal-Kerl werden. Es war eine natürliche Evolution. In den letzten zehn Jahren zog es mich immer mehr zum Metal. Die zweite MURDERDOLLS-Scheibe hat diese Ära eingeläutet und die anderen Jungs in der Band haben mich immer weiter in diese Richtung beeinflusst. Ich schiele nicht nur noch ausschließlich auf meine SEX PISTOLS, ALICE COOPER und RAMONES Platten, sondern habe mich auch mal an die meiner Bandkollegen herangetraut – und gemeinsam haben wir ein gigantisches Spektrum entwickelt. Von Death Metal bis Rock’n’Roll, wir lieben durch die Bank weg alles. Und wir wollen keine Grenzen oder Regeln beim Songschreiben setzen. Wir machen alles, was wir wollen und was uns ins Konzept passt.“ 

Als stärkstes, härtestes, aber auch persönlichstes Album seiner Karriere, katapultiert Condolences WEDNESDAY 13 in die Reihen des anspruchsvolleren Gebretters. Auch eine ausgedehnte Tour ist in naher Zukunft geplant.

“Für uns steht Nonstop-Touren an, sobald die Scheibe veröffentlicht ist. Wir haben gerade unser erstes Video für ‚What The Night Brings‘ abgedreht und es sieht wirklich vielversprechend aus. Wir integrierten Elemente, die ich auch live auf der Bühne abziehe, wie zum Beispiel den Teufelscharakter. Wir wollen unsere Musik, das Image der Band und die gesamte Liveshowplanung ein Level höher heben. Es wird eine verdammt theatralische, sehenswerte Bühnenshow und ich werde echt gut eingespannt sein! Nach so vielen Jahren stellte ich mir einfach die Frage: ‚Ich mache das jetzt schon so lange… wie kann ich für die Fans jetzt noch eine dicke Ladung oben drauf setzen?‘“ erklärt WEDNESDAY abschließend Nuclear Blast.

Hörprobe auf YouTube:


Line up:

Roman Surman| Gitarre, Wednesday 13 | Gesang, Jack Tankersley | Gitarre, Troy Doebbler | Bass, Kyle Castronovo | Schlagzeug

Weitere Releases findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin.
Metalogy.de, das Wissensmagazin für Metalheads und Rockfans sucht übrigens dringend Sponsoren, Werbekunden und Unterstützer.

Im Google-Ranking befindet sich Metalogy auf Platz 3 /Seite 1 der Metal-Magazin-Suche.
Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel, Termine und Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy.de Facebook Seite unter https://www.facebook.com/metalogy.de liken und deine Freunde dazu einladen würdest.

Denn Heavy Metal ist nicht nur eine Musikrichtung sondern eine Lebenseinstellung.
Vielen Dank für deinen Support.

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de