Jede Menge neue Bands für das Wacken Open Air 2017 bestätigt Jede Menge neue Bands für das Wacken Open Air 2017 bestätigt
Wie jedes Jahr werden auf dem Hamburg Metal Dayz die aktuellsten Bandbestätigungen für das Wacken Open Air 2017 announced. Unter anderem können wir uns... Jede Menge neue Bands für das Wacken Open Air 2017 bestätigt

Wie jedes Jahr werden auf dem Hamburg Metal Dayz die aktuellsten Bandbestätigungen für das Wacken Open Air 2017 announced. Unter anderem können wir uns für 2017 auf Superstars besondere des Genres wie Apocalyptica, Emperor oder Turbonegro freuen. Bereits vor einigen Wochen wurden zudem u.a. Soilwork, Amon Amarth, Avantasia, Kreator, Mayhem, Saltatio Mortis, Paradise Lost, Heaven Shall Burn, Lacuna Coil, Powerwolf, Candlemass, Sonata Arctica und Hämatom angekündigt.

Es ist gerade erst knapp zwei Monate her das legendäre Wacken Open Air. Dennoch fühlt es sich an als wäre es schon wieder eine Ewigkeit zurück. Für alle, die sich die Wartezeit auf die 28. Ausgabe des Festivals verkürzen wollen, gibt es hier den allerneusten Trailer mit bisher unveröffentlichten Bildern.

Und das ist noch nicht alles, denn  aus dem W:O:A®-Headquarter schallt jetzt eine ganz besondere Melodie: Die Tonleiter des Line-Ups für 2017 wird um einige klingende Namen erweitert!

Apocalyptica Pressefoto

Apocalyptica Pressefoto

Traditionell werden bei den Hamburg Metal Dayz neue Bands für das Wacken Open Air 2017 angekündigt. Unter anderem machen sich nächstes Jahr Apocalyptica, Emperor, Turbonegro und Napalm Death auf den Weg nach Wacken.

Back to the Roots ist das Motto bei den finnischen Cello-Metallern von Apocalyptica. In Wacken heißt es 2017: Apocalyptica „Plays Metallica by Four Cellos“. Obwohl die Band seit dem gleichnamigen Debütalbum 1996 mittlerweile auch über einen Schlagzeuger und einen Sänger verfügt, haben die Metallica Coversongs nach wie vor eine ganz eigene Magie. Apocalyptica haben schon öfter in Wacken gespielt und es war jedes Mal ein einzigartiges Erlebnis.

Ebenfalls aus dem hohen Norden kommt das norwegische Black Metal-Urgestein Emperor. 20 Jahre nach ihrem gefeierten Studioalbum „Anthems to the Welkin at Dusk“ werden sie genau dieses in Wacken noch einmal zum besten geben – und das hat Raritätscharakter! Der Gig wird der einzige von Emperor 2017 in Deutschland überhaupt sein!

Auch Turbonegro geben sich 2017 in Wacken die Ehre. Zehn Jahre nach ihrem bisher ersten und letzten Auftritt beim W:O:A® kommen die Norweger mit neuer Musik und neuen Bandmitgliedern auf den heiligen Acker. Das wird die gut organisierte Fangemeinde der Band wohl auf den Plan rufen.

Die Grindcore-Pioniere von Napalm Death halten auch nach mehr als 30 Jahren die Flagge gegen soziale und politische Missstände hoch. Davon können sich 75.000 Metalheads beim nächsten Festival in Wacken überzeugen.

Wacken: Foto: Lydia Polwin-Plass

Wacken: Foto: Lydia Polwin-Plass

Eine Band, die den Progressiven Metal mitbegründet hat, kommt 2017 ebenfalls zurück auf Holy Wacken Ground. Fates Warning.

Ergänzt wird diese neue Bandwelle von Soilwork, Orange Goblin, ASP, Grand Magus, Aura Noir und Rage. Die neu bestätigtsne Bands sind beim Wacken Open Air 2017 in bester Gesellschaft. Bereits im August wurden Amon Amarth, Avantasia, Kreator, Mayhem, Saltatio Mortis, Paradise Lost, Heaven Shall Burn, Lacuna Coil, Powerwolf, Candlemass, Sonata Arctica und Hämatom angekündigt.

Resttickets für das W:O:A sind noch erhältlich. Das reguläre 3-Tages-Festivalticket kostet 220€ inkl. Gebühren (zuzüglich Versandkosten + Systemgebühr).

Weitere Informationen auf www.wacken.com.

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen findet ihr auf metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin.

Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel und Termine in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy Facebook Seite liken und deine Freunde dazu einladen würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de.

Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de