TWILIGHT FORCE mit neuem Album „Heroes Of Mighty Magic“ TWILIGHT FORCE mit neuem Album „Heroes Of Mighty Magic“
Bombastisch, mächtig und würdevoll schreiten sie dahin die nordischen Mannen von TWILIGHT FORCE. In ihrem neuen Album "Heroes Of Mighty Magic", erschienen bei Nuclaer... TWILIGHT FORCE mit neuem Album „Heroes Of Mighty Magic“

Bombastisch, mächtig und würdevoll schreiten sie dahin die nordischen Mannen von TWILIGHT FORCE. In ihrem neuen Album „Heroes Of Mighty Magic“, erschienen bei Nuclaer Blast, bieten sie alles, was den Epic- und Powermetaller glücklich macht.

Hymnenartige Gesänge und Chöre, Double Bass, helle, fröhliche Melodien und symphonische bis klassische Einflüsse. Auch mit Orchesterparts gehen sie nicht sparsam um, Streicherintros abgelöst von sanften Gitarren- oder Lautenläufen und mächtigen Bläserintermezzi um sich dann in melodischem Gesang oder kraftvollen Chören aufzulösen. Das Album versetzt den Hörer in phantasievolle Welten von Helden und Drachen.

Fazit: Ein absolut gelungenes Gesamtkunstwerk! Unbedingt anhören!

Text: Lydia Polwin-Plass

Twilight Force, Foto by Heléne Sjöstrand

Twilight Force, Foto by Heléne Sjöstrand

Dass aus Falun nur heldenhafte Krieger stammen, weiß die Welt unlängst seit SABATON, doch die mutigen Schweden von TWILIGHT FORCE zeigen nun mit ihrem zweiten Album »Heroes Of Mighty Magic«, dass man epischen Metal auch mit Pfeil und Bogen spielen kann. Im Jahr 2011 hatten sich die sechs fiktiven Charaktere unter der Leitung von Fronter Chrileon zusammengeschlossen, um das Herz des Power Metal der Neunziger wieder zum Schlagen zu bringen. Mit dem Geist von STRATOVARIUS und RHAPSODY im Gepäck pusteten die sechs Schweden dem Genre aber eine ganz neue, modernere Note in die Lungen. Heraus kam 2014 das Debüt „Tales Of Ancient Prophecies“ das eine magische Welt voller Mythen, Abenteuer und Heldensagen eröffnete.

Doch die glorreichen Taten waren damit noch nicht vollendet denn nachdem die Band im Februar mit Feder und Tinte bei Nuclear Blast unterschrieben hat, steht nun für den 26. August das zweite Album ins Haus. Erneut schmiedeten die sechs Helden ihre zwölf Tracks im bandeigenen Studio Twilight Forge und wenn es darum geht, zu verraten, was die Fans mit dem neuen Werk »Heroes Of Mighty Magic« erwartet, zeigt sich die Band nicht nur wortgewandt, sondern macht ihren Standpunkt auch gleich mit Hilfe eines Drachens klar (wer würde das nicht?): „Das neue Werk von TWILIGHT FORCE wird eine Reise sein, wie noch niemand von Euch sie je erlebt hat. Während wir dem Geiste des Power Metal treu bleiben, haben die Songs, Klänge und magischen Abenteuer doch eine gigantische Metamorphose durchgemacht – so wie sich der kleine Drachenschlüpfling zu einem kolossalen, feuerspeienden Erzkämpfer entwickelt hat. Die Zeit, Mühe und Urweisheiten, die wir in dieses Album investiert haben, sind geradezu unmessbar und wir hoffen inständig, dass unsere geschätzten Hörer dies letztendlich heraushören werden.“

Twilight Force - Heroes Of Mighty Magic

Twilight Force – Heroes Of Mighty Magic

Ein besonderer Blickfang sind seit Beginn ihrer jungen Karriere auch die spektakulären Kostüme.  Mit Kutten, Gewändern und Elfenohren beweisen die furchtlosen Helden, dass sie jedes Element ihrer Musik leben und keinen Aufwand scheuen, um ihrer erschaffenen Legende Atem einzuhauchen. So dreht sich auch diesmal wieder alles um den Kampf zwischen Gut und Böse und die Abenteuer der Knights Of Twilight’s Might: „Es wird eine wundervolle Sage von einem mystischen Königreich, das epische Schlachten und antike Prophezeihungen miterleben darf“, berichtet die Band. „Geschichten und frohe Kunde aus den Twilight Kingdoms werden nach und nach ans Licht gebracht und zum ersten Mal enthüllen wir auch einen Teil des geheimen Auftrags der TWILIGHT FORCE.“

Doch, auch wenn man den gesamten Bombast auseinander nimmt, um hinter die Fassade des aufwändigen Power Metal-Manifests zu schauen, bleibt vor allem eines übrig: Sechs hochtalentierte Musiker, denen es gelingt, die zahlreichen Schnüre jenes pompösen Genres gekonnt wie Marionetten tanzen zu lassen. Mit hoher Präzision und Leidenschaft verstricken TWILIGHT FORCE ihre rasanten E-Gitarren mit klassischen Akustikinstrumenten, wie etwa Laute oder der Geige. Sie verschmelzen langsam und schnell, laut und leise zu einem dynamischen Soundcocktail. Jede Melodie zündet im Ohr und auch wenn die bombastische Epik wie ein Lauffeuer erscheint, wissen die Schweden doch in jeder Sekunde, ihr Funkenspiel zu kontrollieren. Egal, ob höchste Töne von Sänger Chrileon oder ein gesamter Kriegerchor, besonders an der Stimmfront sticht »Heroes Of Mighty Magic« hervor und hält anstrengungslos mit den ganz Großen der Power Metal-Szene mit. Dieses Album soll Spaß machen und in komplett fremde Welten entführen, in denen Ohrwürmer und fesselnde Melodien nur so am Wegrand wachsen – und das tut es auch. Im Oktober pilgern die Kämpfer zusammen mit ihren Labelkollegen SONATA ARCTICA auf Europatour und wer glaubt, dass virtuoser Robin Hood-Metal nicht mehr neu erfunden werden könnte, wird mit TWILIGHT FORCE eines Besseren belehrt. Bei dieser Scheibe muss man vielleicht aufpassen, dass einem kein Drache gegen den Wintergarten klatscht, doch diese Sammlung von zwölf Highspeed-Hymnen bringt genau jenen frischen Wind, den die Szene dringend braucht. (Text: Nuclear Blast)

»Heroes Of Mighty Magic« – Tracklisting:

CD1
01. Battle Of Arcane Might
02. Powerwind
03. Guardian Of The Seas
04. Flight Of The Sapphire Dragon
05. There And Back Again (feat. Fabio Lione | RHAPSODY OF FIRE)
06. Riders Of The Dawn
07. Keepers Of Fate
08. Rise Of A Hero
09. To The Stars
10. Heroes Of Mighty Magic (feat. Joakim Brodén | SABATON)
11. Epilogue
12. Knights Of Twilight’s Might

CD2
01. Rise Of A Hero (Orchestral Version)
02. Flight Of The Sapphire Dragon (Orchestral Version)
03. Heroes Of Mighty Magic (Orchestral Version)
04. Battle Of Arcane Might (Karaoke Version)
05. There And Back Again (Short Version)
06. Powerwind (Chip Version)

Veröffentlichung: 26. August 2016

Line-up: TWILIGHT FORCE

Chrileon | Gesang, Gitarre

Born | Bass

Lynd | Leadgitarre, Laute

Aerendir | Gitarre

Blackwald | Keyboard, Klavier, Geige

De’Azsh | Schlagzeug
More info:
www.facebook.com/twilightforce
www.nuclearblast.de/twilightforce

Englisch: 

Since the success of SABATON, the world knows, that Falun is the birthplace of many mighty warriors. But the brave Swedes from TWILIGHT FORCE now prove with their second album »Heroes Of Mighty Magic«, that epic metal doesn’t necessarily need tanks and can also be played with a bow and arrow.

In 2011, six fictional characters united under the leadership of front man Chrileon, to bring the dying heart of classical power metal back to life. With the spirit of STRATOVARIUS and RHAPSODY in their bags, they paid tribute to the old school sound of the 90s, yet brought a fresh and modern touch to the genre with their debut »Tales Of Ancient Prophecies« in 2014. A magical world full of myths, adventures and heroic sagas opened up, but the glorious reign of TWILIGHT FORCE has yet just begun. And after sealing a deal with Nuclear Blast in February, the band are now ready to unleash their second studio opus »Heroes Of Mighty Magic«, out August 26. Once again, the six warriors forged the twelve tracks in their own studio, the Twilight Forge. And being asked, what their loyal fans and castle inhabitants can expect from this album, the band show not only a great command of words, but also seek some support from their friendly neighbourhood dragon (c’mon, who wouldn’t?): “The next opus of TWILIGHT FORCE will be a journey unlike any you have ever experienced. While we are still staying true to the essence of power metal, the songs, sounds and magic adventures have all evolved from the once drake hatchling into a colossal arcane arch-dragon. The time, effort and primordial wisdom that we have invested into this album is truly immeasurable, and we profoundly hope that this will shine through upon our venerated audience.”

With their spectacular costumes being an amazing eye-catcher, the fearless fighters prove with frocks, flowing robes and elven ears that they impersonate every element of their music and spare no expense when it comes to bringing their own legends to life. Therefore it doesn’t come as a surprise that this opus once again gathers magical stories about the fight between good and evil and the adventures of the Knights Of Twilight’s Might: “It will be a tale of mythic kingdoms, epic battles and ancient prophecies”, the band states. “Stories and lore from The Twilight Kingdoms will gradually be brought to light, and for the first time, the origin and quests of the TWILIGHT FORCE will be partially unveiled.” But after stripping down the whole image of dragon keepers and taking a look behind the walls of this majestic power metal manifesto, you discover that there is more to those Swedes than just bittersweet legends: Pure honesty and love for untamed melodies is what truly defines this band.

TWILIGHT FORCE unites six highly talented musicians, who manage to handle the multiple puppet strings of this grand genre and let the marionettes dance accordingly to their will. With high precision and passion for their craft, the Swedes combine raging guitars with classical acoustic instruments, such as the violin or the lute, melting high volume with soft gentleness, creating a dynamical sound cocktail. Every melody digs through the deepest corners of the listener’s brain and even though the epicness seems to spread like an untamed wildfire, TWILIGHT FORCE know very well how to control their emitted sparks. This album unveils adventurous tales with entirely unconquered lands, where captivating melodies grow at the side of every path and wait to be gathered. And may it be the entire battle choir of Chrileon’s unique voice range, »Heroes Of Mighty Magic« delivers outstanding vocal moments and easily competes with the performances of the biggest voices in power metal. In October, the heroes join forces with their label mates SONATA ARCTICA for a big European tour and those who still believe, that virtuosic Robin Hood metal isn’t here to take over the metal scene, will be proven wrong. After listening to this new masterpiece, you might have to watch out for dragons banging against your window in full flight – but this collection of twelve high-speed hymns is exactly the fresh breeze that heavy metal needs in the year 2016. (Text: Nuclear Blast)

TWILIGHT FORCE live:

w/ SONATA ARCTICA
07.10. N Trondheim – Byscenen *SOLD OUT*
08.10. S Borlänge – Liljan
09.10. S Huskvarna – Folkets Park
11.10. DK Copenhagen – Pumpehuset
12.10. D Hamburg – Markthalle
13.10. NL Haarlem – Patronaat
14.10. NL Tilburg – 013 *SOLD OUT*
15.10. UK London – o2 Shepherd’s Bush Empire
16.10. F Paris – La Machine Du Moulin Rouge
18.10. F Strasbourg – La Laiterie
19.10. CH Pratteln – Z7
20.10. I Milan – Alcatraz
21.10. D Mannheim – MS Connexion Complex
22.10. D Bochum – Zeche

w/ SABATON, ACCEPT
06.01. D Hamburg – Sporthalle
07.01. D Oberhausen – König Pilsener Arena
08.01. B Antwerp – Lotto Arena
10.01. IRL Dublin – Vicar Street
11.01. UK Glasgow – o2 Academy
13.01. UK Manchester – o2 Apollo
14.01. UK London – o2 Brixton Academy
15.01. F Lille – Aeronef
16.01. F Paris – Olympia
18.01. F Toulouse – Le Bikini
19.01. E Bilbao – Santana 27
20.01. P Porto – Coliseu Do Porto
21.01. E Madrid – Barclaycard Center
22.01. E Barcelona – Sant Jordi
24.01. F Lyon – Transbordeur
25.01. I Milan – Live Club
27.01. A Vienna – Gasometer
28.01. D Ludwigsburg – MHP Arena
29.01. NL Amsterdam – Heineken Music Hall
31.01. D Frankfurt – Jahrhunderthalle
01.02. D Saarbrücken – Saarlandhalle
03.02. CH Basel – St. Jakobshalle
04.02. D Bamberg – Brose Arena
05.02. D München – Zenith
24.02. FIN Helsinki – Icehall
25.02. EST Tallinn – Kultuurikatel
27.02. PL Gdansk – Ergo Arena
28.02. PL Wroclaw – Hala Stulecia
01.03. PL Warsaw – Torwar
03.03. PL Cracov – Wisla Hall
04.03. CZ Prague – Tip Sport Arena
05.03. H Budapest – Barba Negra
06.03. SRB Belgrade – Belexpo
08.03. GR Athens – Peiraios Academy
09.03. GR Thessaloniki – Fix Factory Of Sound
10.03. BG Sofia – Universiada Hall
11.03. RO Bucharest – Arenele Romane
13.03. HR Zagreb – Dom Sportova
14.03. SK Bratislava – Aegon Arena
15.03. D Berlin – Columbiahalle
17.03. S Norrköping – Himmelstalundshallen
18.03. S Sandviken – Göransson Arena
19.03. S Örebro – Conventum Arena
21.03. DK Copenhagen – Valby Hallen
22.03. S Lund – Sparbank Skane Arena
24.03. S Stockholm – Hovet
25.03. S Göteborg – Frölundaborg
26.03. N Oslo – Sentrum Scene
27.03. N Haugesund – Byscenen
29.03. N Trondheim – Samfundet Storsalen
31.03. S Umea – Umea Energi Arena Vind
01.04. S Lulea – Lulea Energi Arena

Weitere Releases findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin

Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel und Termine in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy Facebook Seite liken und deine Freunde dazu einladen würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de.

Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de