The Afternoon Gentlemen – Still Pissed The Afternoon Gentlemen – Still Pissed
„Still Pissed“ ist die zweite Kollektion von Singles, Splits und Alben der UK Grindcore-Truppe The Afternoon Gentlemen. Stattliche 41 (!) Grind-Gewalten sorgen für ein... The Afternoon Gentlemen – Still Pissed

„Still Pissed“ ist die zweite Kollektion von Singles, Splits und Alben der UK Grindcore-Truppe The Afternoon Gentlemen. Stattliche 41 (!) Grind-Gewalten sorgen für ein gepflegtes Schädel-Hirn-Trauma. Extreme Leckerbissen für jeden Grindcore-Liebhaber.

Auf „Still Pissed“ vereinen The Afternoon Gentlemen 41 Songs ihrer bisherigen Singles, Splits und Volllängen-Alben. 41-mal eine klare Marschrichtung – Grind, Grind, Grind. Chaotisch, turbulent, schonungslos, konfus, extrem und kompromisslos.

Extrem hohe Screams vermischt mit tiefen Growls peitschen die Songs gnadenlos durch jede Gehirnwindung des Hörers. Thematisch geht es in den einzelnen Werken fast ausschließlich um Grind und Saufen. Liebhaber von extremem Grindcore werden an diesem Gesamtwerk von The Afternoon Gentlemen ihren Spaß haben.

Insgesamt sind die 41 Songs aber wenig anspruchsvoll und wirken mit Dauer des Albums aufgrund der starken Fokussierung (sowohl thematisch als auch musikalisch) etwas zu eindimensional.

Text: Michael Glaeser

Die Mitglieder der Band:

The Afternoon Gentlemen

The Afternoon Gentlemen

Speakeasy

Sir William of Bagney

Old Man Bifter

The Oiler

Madame Du Bobny

Label: Give Praise

Kostproben und Bio auf der Facebookseite der Band

https://www.facebook.com/theafternoongentlemen/app/2405167945/?ref=page_internal

Tracks:

  1. Grind In The Mind
  2. Mind On The Grind
  3. Still By The Still
  4. The Outsider
  5. Down And Out
  6. Swirl Night
  7. Pogo Till You Drop
  8. War On The Poor
  9. Too Late
  10. Bottling Up
  11. Till The End
  12. Lidney
  13. Grindcorpse
  14. The Monster
  15. Grind Is Music
  16. Drain The Dregs
  17. Shut Up
  18. Booglechrist
  19. Children Of The Grain
  20. Time Gentlemen Please
  21. Dustbin Banquet
  22. Second Chance
  23. Dry
  24. Waste Of Flesh
  25. Concrete Plant
  26. Oranjeboom
  27. 3 Hammers
  28. F.T.T
  29. Doins Head
  30. Bin Lurker
  31. Hungry
  32. Scum Of The Earth
  33. 4_4
  34. Neocrust 0 Powerviolence 1
  35. Kill A Banker
  36. Poggy Trou
  37. Booze Gel Hell
  38. Get Fucked
  39. Nuclear Terror
  40. Let’s Stink
  41. Piss Artist

Weitere Releases findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin

Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel und Termine in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy Facebook Seite liken und deine Freunde dazu einladen würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de.

Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Gastbeitrag