Review: Narcotic Wasteland – Delirium Tremens

Das zweite Album der Jungs um den ehemaligen Nile-Gitarristen Dallas Toler-Wade beschert Fans in diesem Jahr eine brutale und harte Reise in die Welt des Death Metals, nach der wahrscheinlich einigen der härtesten Metalheads die Ohren schlackern werden. Das 2014 erschienen Debütalbum Narcotic Wasteland legte in diesem Feld zwar schon einiges vor, aber besser geht ja schließlich immer, oder nicht?

Read more
Review: Bulletback – The Quest for New Horizons

Nachdem uns Freaky Jelly vor nicht allzu langer Zeit mit geilem Symphonic Metal beglückt haben, legt Sao Paolo jetzt auch für Fans des etwas härteren Metals nach. Mit ihrem Debut-Album „The Quest for New Horizons“ haben die Brasilianer von Bulletback einen mitreißenden Tribut an die Größen des klassischen Heavy Metals geschaffen, der aber auch ordentlich eigenes Flair mitbringt.

Read more
Review: INISHMORE – The Lemming Project

Das neue Album The Lemming Project ist bereits das vierte Studioalbum der Deutschschweizer Band  INISHMORE Es ist ein viel versprechendes und würdiges Comeback der Band nach zwölfjähriger Pause.

Read more
FB1964 – Störtebeker – Heavy Metal zur Rettung des Regenwalds

Störtebeker, das neueste Projekt von FB1964, ist bunt und facettenreich, produziert mit viel Einfühlsamkeit, gespielt mit geballter Virtuosität und gespickt mit vielen klassischen Einflüssen. Es spielt alles mit was in der Szene Rang und Namen hat und es dienst einem guten Zweck – was will man noch?

Read more
Review: Minotauro – Apocalyptic Sense

Mit ihrem zweiten Langspieler Apocalyptic Sense hat diePower Metal Band Minotauro ein starkes und absolut hörenswertes Werk geschaffen. Power Metal-Freunde es gibt wieder Nachschub!

Read more
Review: MORBID ANGEL – KINGDOMS DISDAINED

Nach sechs Jahren holen MORBID ANGEL endlich wieder den todesmetallischen Knüppel aus dem Sack. „Kingdoms Disdained“ ist brachial und direkt – und weniger experimentell als der Vorgänger. MORBID ANGEL zeigen, dass sie nichts verlernt haben.   NLS has released 1 full length album „Precode:Slaughter „, 2EPs „My Bleeding Legacy“ and „ONYX“ so far.

Read more
INFECTED CHAOS – KILLING CREATOR

Seit September dieses Jahres ist die österreichisch/deutsche Abrissbirne INFECTED CHAOS mit ihrem Zweitling „Killing Creator“ am Start. INFECTED CHAOS hat hiermit ein ordentliches Brett Melodic Death Metal im Gepäck, das zwischen technisch versierter Melodiösität und brachialem Vollgas-Knüppel pendelt.

Read more
THE ADICTS – And It Was So!

THE ADICTS präsentieren mit noch gewohnter  Intensität ihr neues Album „And It Was So!“ Den eigenen Wurzeln treu zu bleiben: das verfolgen THE ADICTS schon seit Jahrzehnten und das merkt man auch deutlich am neuen Werk.

Read more
Review: ALMANAC – KINGSLAYER

Mit ihrem Debütalbum „Tsar“ hatten ALMANAC bekanntlich die Messlatte für ihr zweites Werk sehr hoch gelegt. Mit „Kingslayer“ meistern Gitarrenvirtuose Victor Smolski und sein dreistimmiger Gesangstornado diese nicht nur, sondern legen besonders an Härte noch einmal eine Schippe drauf. Ergebnis ist ein metallisches Meisterwerk gespickt mit  sinfonischen Hymnen und krachenden Power Metal-Brechern.

Read more
Review: Wasptress – Wasptress

Das gleichnamige Debutalbum der lettisch-englischen Band Wasptress bewegt sich vom Stil her zwischen Rock, Hardrock und ein wenig Metal. Man findet relativ rasch in die Songstruktur hinein und im Großen und Ganzen fährt das Album ganz gut. 

Read more