Rezension – Heute hat die Welt Geburtstag Rezension – Heute hat die Welt Geburtstag
Mit „Heute hat die Welt Geburtstag“ beschert uns Christian Lorenz alias Flake einen weiteren autobiografischen Einblick in sein Leben als Keyboarder. Auf 350 Seiten... Rezension – Heute hat die Welt Geburtstag

Mit „Heute hat die Welt Geburtstag“ beschert uns Christian Lorenz alias Flake einen weiteren autobiografischen Einblick in sein Leben als Keyboarder. Auf 350 Seiten erzählt er Anekdoten aus den Backstage-Bereichen bei Rammstein, von Spaziergängen in fernen Ländern und muffigen, aber erheiterten Autobusreisen.

„Trampeln, immer trampeln und nicht aufhören!“, das ist eigentlich das einzige, was sein Nachbar dem kleinen Christian auf seinem Fahrrad jemals gesagt hat, aber dafür ist es auch ein guter Ratschlag. Nicht aufhören brachte Flake immerhin mit Rammstein nach ganz weit oben.

Wie es da oben so ist, oder vielmehr, was er so darüber denkt, dorthin gekommen zu sein, das kann man nun in seinem zweiten autobiografischen Werk lesen.
Strukturell ist das Buch wirklich durcheinander, kleine Geschichten und große Gedanken purzeln übereinander genauso wie die Zeitebenen. Die „Rahmenhandlung“, wenn man das so nennen kann, ist eigentlich größtenteils ein innerer Monolog während der Wartezeit vor einem Konzert und während des Konzerts. Unterbrochen wird dieser Keyboarder-Point-Of-View mit Erzählepisoden von vor allem früherer Rammstein-Zeit, über die lauten Backstage-Partys, langen Autobusfahrten, über gammlige Milch und stinkende Bühnenoutfits. Flakes Schreibstil liest sich erstmal sehr einfach, keine Sätze sind zu lang und verschachtelt, sondern eher fast zu einfach, man möchte kurz meinen, ein Kind schreibt. Gleichzeitig liest man aber mit wachsender Faszination, die vermeintlich einfache Sprache zieht einen hin zur Figur von Flake, der Keyboarder, der einfach immer bei den Proben mitgespielt hat und – für sein eigenes Empfinden – eher ausversehen das Erfolgstreppchen hochgefallen ist. Absolut triviale Gedanken wechseln sich ab mit den großen Fragen des Lebens von Zeit, Erfolg und der Frage, wieso der Mensch Musik macht. Durchaus amüsante Anekdoten reihen sich aneinander und Flakes trockener, auf den Punkt gebrachter Humor kann sich in den einfachen, direkten Sätzen wunderbar entfalten; auf jeder Seite gibt es etwas zu kichern.

Heute hat die Welt Geburtstag

Heute hat die Welt Geburtstag

Die Autobiografie setzt sich vor allem durch die verwendete Sprache und das Bild, welches man vom Autor oder eher der Figur Flake gewinnt, von anderen ab.

„Habe ich noch Träume? Bei mir haben sich ja schon alle erfüllt. Dabei habe ich die meisten dieser Träume, die sich erfüllt haben, nicht einmal geträumt.“ Wie viele Rockstars zeichnen von sich das Bild des lange und hart arbeitenden, nach Erfolg strebenden Musikers? Viele, aber Flake nicht. Hart arbeitend vielleicht schon, aber der Erfolg war eher so Zufall, möchte er sagen. In jedem Fall ist „Heute hat die Welt Geburtstag“ ein tatsächlich erfrischendes Beispiel der Rockstarbiografieliteratur, einfach zu lesen und einfach, darüber zu lachen, und trotzdem schwingt eine gewisse tiefsinnige Note mit. Man könnte hier jetzt Beispielsätze für alle schönen Gedanken und Geschichten geben, aber sie auszuwählen wäre schwer. Darum soll hier Flakes Autobiografie „Heute hat die Welt Geburtstag“ euch ans Herz gelegt werden, falls ihr noch ein Buch für ein, zwei nachmittage auf dem Sofa oder für die lange Fahrt in die Weihnachtsferien sucht. Verschwendet ist die Zeit sicher nicht, und auch wenn ihr das Genre schon öfter gelesen habt: diese Biografie setzt sich schon ein wenig ab und ist einen Versuch ganz und gar wert.

Flake: Heute hat die Welt Geburtstag.
Fischer Verlag, Frankfurt 2017;
ISBN: 978-3-10-397263-4
(352 S., 20,– € )

Weitere Buchveröffentlichungen findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem Magazin für Metalheads.
Metalogy.de, das Wissensmagazin für Metalheads und Rockfans sucht übrigens dringend Sponsoren, Werbekunden und Unterstützer.

Im Google-Ranking befindet sich Metalogy seit gut 2016 auf Platz 3-5 /Seite 1 der Metal-Magazin-Suche.
Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel, Termine und Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy.de Facebook Seite unter https://www.facebook.com/metalogy.de liken und deine Freunde dazu einladen würdest.

Denn Heavy Metal ist nicht nur eine Musikrichtung sondern eine Lebenseinstellung.
Vielen Dank für deinen Support.

Das interessiert euch bestimmt auch:

Reviews