Review: KAUNAN – FORN Review: KAUNAN – FORN
Das Nordic Folk Trio „KAUNAN“ lässt die traditionelle skandinavische Musik wieder lebendig werden. Mit sehr altem Liedmaterial voller ungewöhnlicher und alter Skalen, gespielt mit... Review: KAUNAN – FORN

Das Nordic Folk Trio „KAUNAN“ lässt die traditionelle skandinavische Musik wieder lebendig werden. Mit sehr altem Liedmaterial voller ungewöhnlicher und alter Skalen, gespielt mit seltenen Folkinstrumenten und unterstützt von zahlreichen Gastmusikern. Die Musik ist stimmungsvoll, mystisch und zugleich lebendig und kraftvoll. KAUNAN werden das Folkmetal-Publikum mit ihrem atmosphärischen Debut-Album FORN schlichtweg vom Hocker reißen.

Kontrabasharpa, Drehleier, Lyra, verschiedene Lauten und die schwedische Sackpfeife, alles Instrumente, die Kaunan gespielt haben um das zu erschaffen, was das geschulte Folk-Metallerohr mit Sicherheit lieben wird: FORN, das allererste Album der Band. Mit packenden Erzählungen über die nordischen Mythen, versteht es KAUNAN, die altertümlichen Welten der vorchristlichen Folklore wie kaum ein anderes Folk-Ensemble wieder zum Leben zu erwecken. Und das hochprofessionell und mehr als spannend.

Neun Jahre lang haben „KAUNAN“ Liedmaterial gesammelt um ihr Debutalbum „FORN“ zu kreieren und diesen Herbst über das norwegische Label „BY NORSE MUSIC“ zu veröffentlichen.

Das Stammteam von KAUNAN besteht aus dem Deutschen Oliver s. Tyr (D), Boris Koller aus Österreich und Göran Hallmarken aus Schweden. Oliver s. Tyr ist Frontmann und Gründungsmitglied der bekannten, deutschen Folkband FAUN. Boris Koller ist Maler und Komponist – er hat sich auf die Frühformen der Nyckelharpa (Kontrabasharpa, Gammelharpa) spezialisiert und hat bereits auf zahllosen CD Produktionen von Ensembles für Alte Musik mitgewirkt. Göran Hallmarken ist virtuoser Drehleier Spieler der schwedischen Folk Szene und begeistert nicht nur Liebhaber Alter Musik.

By Norse Music begann als Plattform für norwegische Kunst und Kultur. Mit der Veröffentlichung von „KAUNAN –FORN“ beginnen wir nun zur Plattform für nordische Kunst und Kultur heranzuwachsen. Ich traf KAUNAN zum ersten Mal bei einem historischen Fest in den Niederlanden an und war vom ersten Moment an von ihrer virtuosen aber auch frischen Interpretation der traditionellen, skandinavischen Musik begeistert. Seitdem haben sie kontinuierlich ihren musikalischen Stil, aber auch ihr Liedmaterial weiter entwickelt. Ich bin mir sicher, dass dieser Neuzugang perfekt zu „By Norse Music“ passen wird,““ so Einar Selvik von By Norse Music. 

Live sind KAUNAN bereits in Deutschland, Schweden, Frankreich und Holland aufgetreten.  Mit ihrer Virtuosität und Power verstand die Band es das Publikum auf all ihren Gigs zu begeistern. KAUNAN spielen nicht nur eine Polska, sie feiern und verehren diese, mit beinahe schon religiösem Eifer. Parallelen im Stil könnte man eventuell bei Alan Stivell finden.

Mit der Unterstützung großartiger Gastmusiker wie etwa Einar Selvik von WARDRUNA, Maria Franz von HEILUNG & SONGLEIKR und dem schwedischen Perkussionisten Dhani Åhlman wurde FORN zu einem absoluten Meisterwerk. Das vierundzwanzigseitige Booklet voller Illustrationen, Fotos und Hintergrundinformationen zu Herkunft der alten Liedtraditionen macht das Werk noch perfekter als es sowieso schon ist. „FORN“ öffnet die Tür in den alten Norden.

Dazu KAUNAN: „„Wir sind glücklich verkünden zu dürfen, dass unsere erste CD „FORN“ beim norwegischen Label „By Norse Music“ erscheinen wird, bei dem auch WARDRUNA und ENSLAVED veröffentlicht wurden. Wir sind uns sicher, dass wir mit unserem Nordic Folk einfach in keiner besseren Gesellschaft sein könnten.““

Fazit: Wikingerromantik, skandinavische Göttersagen, weiche Landschaftszüge und Lagerfeuerromantik – all das bekommt der Hörer mit dem Anhören von Forn mitgeliefert. Außergewöhnliche Virtuosität überzeugend in Szene gesetzt auf mehr als zehn verschiedenen alten Instrumenten machen das Album zu einem stimmungsvollen Meisterwerk. Ein absolutes Muss für alle Folk- und Folkmetal-Liebhaber!

Hörprobe auf YouTube:

KAUNAN sind:
Boris Koller: Kontrabasharpa & Oktavkontrabasharpa, Göran Hallmarken: Gesang, Drehleier, Dudelsack, Maultrommel, Oliver s. Tyr: Irish Bouzouki, Mandora, Mandola, Trossingen Lyra, Maultrommel

Gaststars: Dhani Åhlman: Perkussion, Einar Selvik: Gesang bei „Vallåt“, Maria Franz: Gesang bei „Vallåt“, Ilan Rosén: Maultrommel bei „Den gamle Sordølen“

Weitere Releases findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin.
Metalogy.de, das Wissensmagazin für Metalheads und Rockfans sucht übrigens dringend Sponsoren, Werbekunden und Unterstützer.

Im Google-Ranking befindet sich Metalogy auf Platz 3 /Seite 1 der Metal-Magazin-Suche.
Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel, Termine und Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy.de Facebook Seite unter https://www.facebook.com/metalogy.de liken und deine Freunde dazu einladen würdest.

Denn Heavy Metal ist nicht nur eine Musikrichtung sondern eine Lebenseinstellung.
Vielen Dank für deinen Support.

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de