Out & Loud 2016 – strahlender Sonnenschein – zufriedene Fans (mit Fotostrecke) Out & Loud 2016 – strahlender Sonnenschein – zufriedene Fans (mit Fotostrecke)
Gemütlich und überschaubar, kein Stress und kein Schlamm. Das ist das Out & Loud Festival in Geiselwind. Das kleine Festival auf dem Gelände des... Out & Loud 2016 – strahlender Sonnenschein – zufriedene Fans (mit Fotostrecke)

Gemütlich und überschaubar, kein Stress und kein Schlamm. Das ist das Out & Loud Festival in Geiselwind. Das kleine Festival auf dem Gelände des Autohof Strohofer und in der anschließenden Eventhalle entwickelt sich immer mehr zu einem absoluten Jahreshighlight unter den Festivals. Drei Tage wird hier gefeiert, getanzt, gesungen und gerockt. Auch dieses Jahr war das Out & Loud mit bestem Wetter gesegnet und in jeder Hinsicht ein voller Erfolg.

Das Out & Loud 2016 hat sich diesen Sommer selbst übertroffen. Die Organisation inzwischen perfekt, die Besucherzahl in Rekordhöhe und die Stimmung einfach nur genial. Vom 8. bis 10.7.2016 fand in Geiselwind zum dritten Mal in Folge das OUT & LOUD Festival statt. Jede Menge sensationelle Bands traten an 3 verschiedenen Bühnen auf. Eine Freiluft-Bühne, eine Bühne in der originellen Eventhalle und eine in einem hangarmäßigen Gebäude in dem hauptsächlich Newcomer spielten. Bands wie UNBOUND, MORTHUS AMPLIFIED MEMORY, OVERSENSE, MORTAL STRIKE oder die großartigen Cornflakes umsichwerfenden TEXAS CORNFLAKE MASSACRE und viele mehr.

Powerwolf, Out & Loud, Foto: Lydia Polwin-Plass

Powerwolf, Out & Loud, Foto: Lydia Polwin-Plass

In dieser kleinen Halle fand dann am Ende auch die Übertragung des EM Finales statt. Bei dieser Übertragung mischten sich bekannte Musiker, etwa von DARK TRANQUILLITY unter die Metalfans um gemeinsam den Finalsieg der Portugiesen mitzuerleben.

Gleichzeitig spielten auf der Open Air Bühne WITHIN TEMPTATION all ihre Superhits und verbreiteten eine romantische, ja fast meditative Stimmung. Mit dabei waren außerdem die Chartbreaker und originelltheatralischen Spaßkanonen von POWERWOLF. Sie wussten wie immer das Publikum mitzureißen und zum Mitsingen ihrer unvergleichlichen Hits zu animieren. Die Thrash Metal Urgesteine von KREATOR fetzten wieder einmal harte Riffs von der Bühne, so dass es allen, die zu diesem Zeitpunkt eine hatten, die üppige Mähne von der Rübe fegte.

Die polnische Death/Black Legion von BEHEMOTH verbreitete dunkle bis düstere Stimmung während weitere Top Acts wie ANNIHILATOR, KATAKLYSM oder HATEBREED ihren Fans ordentlich was auf die Ohren knallten.

Pain, Out & Loud, Foto: Lydia Polwin-Plass

Pain, Out & Loud, Foto: Lydia Polwin-Plass

SONATA ARCTICA und das niederländische womanfronted Dreiergespann um WITHIN TEMPTATION, EPICA und DELAIN ließen es etwas bombastischer werden. Symphonic Metal Fans kamen dabei voll auf ihre Rechnung. CALIBAN wiederum begeisterten Jung und Alt mit feinstem Metalcore. Der Name leitet sich laut Wikipedia vom deformierten Sohn der Hexe Sycorax in William Shakespeares „Der Sturm“ ab. Caliban zählen neben Heaven Shall Burn zu den wichtigsten Vertretern des deutschen Metalcore. Für Legion Of The Damned sprangen souverän DUST BOLT ein. Sehr beeindruckend auch die Bühnenpräsenz und die eindringlichen Melodien der Schweden von PAIN.

Das großflächige Areal des Autohof Strohofer schafft mit seiner perfekten Infrastruktur alle erdenklichen Annehmlichkeiten und ist von überall gut zu erreichen. Es befindet sich direkt an der A3 Ausfahrt Geiselwind (AS76). Vom Gelände führen kurze Wege zu den meist asphaltierten und dadurch schlammfreien Parkplätzen.

Out & Loud, Foto: Lydia Polwin-Plass

Out & Loud, Foto: Lydia Polwin-Plass

„So wie der Autohof beschaffen ist, konnten wir eine wirklich einmalige Organisation ermöglichen“, erklärt Ruth Strohofer vom Autohof.„Die Campgrounds umrunden das Festivalgelände selbst, sodass der Besucher sogar vom Zelt aus schon Bands sehen kann und bis zu den Bühnen nur sehr kurze Fußwege zurücklegen muss. Die führen über gut ausgebaute Wege, die großzügig mit sanitären Anlagen und Grillstationen bestückt sind.“
Direkt auf dem großen Gelände ist ein rund um die Uhr geöffnetes Restaurant mit fränkischen Spezialitäten und zwei 24-Stunden-Shops mit allen nötigen Kleinigkeiten, die den Heavy Metal-Fans den Tag versüßen. So kann zum Beispiel Dosenbier hier bereits für einen Euro gekauft werden und die Autohof-eigene Metzgerei bietet während des Festivals Grill-Utensilien an.

Korpiklaani, Out & Loud, Foto: Lydia Polwin-Plass

Korpiklaani, Out & Loud, Foto: Lydia Polwin-Plass

Spielhalle, Billard und Massagesessel und sogar ein eigener Fußballplatz runden das umfangreiche Festivalangebot ab.

Ein paar Dankesworte der Veranstalter an die Fans auf ihrer Facebookseite

Vielen Dank für ein wahnsinniges OUT AND LOUD Festival 2016!!
Drei Tage Sommer, Sonne und Metal liegen hinter uns – drei Tage, an denen wir mit euch und vielen internationalen Bands wieder feiern konnten.
Bei kaum einem anderen Festival herrscht eine solche Begeisterung und Harmonie unter den Fans und auch die Wettergötter hatten ein Einsehen und haben uns drei sonnige Tage ohne Katastrophen beschert.

Dark Tranquillity, Out & Loud, Foto: Lydia Polwin-Plass

Dark Tranquillity, Out & Loud, Foto: Lydia Polwin-Plass

Danke an alle Bands, Kollegen und Helfer, ohne die unser OUT AND LOUD nie möglich wäre – und natürlich an EUCH, die ihr das OAL so besonders macht!

Wir bereiten gerade unsere große Umfrage vor, die in den nächsten Stunden online gehen wird – nutzt diese Gelegenheit, uns Eure Wünsche und Anregungen mitzuteilen und so mit uns gemeinsam das Festival jedes Jahr ein wenig besser zu machen.

Die Bühne ist noch nicht ganz abgebaut, und schon geht´s weiter für die nächste Ausgabe!
Wir arbeiten mit Hochdruck an OUT AND LOUD 2017, und werden in Kürze den Termin bekanntgeben!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Eure
OUT AND LOUD-Crew

Einige der Hauptacts 2016
ANNIHILATOR • BEHEMOTH • BLACK MESSIAH • BRAINSTORM • DARK TRANQUILITY• DELAIN • EISREGEN • FINNTROLL • KATAKLYSM • KISSIN‘ DYNAMITE • KORPIKLAANI • KREATOR • PAIN • POWERWOLF • SECRETS OF THE MOON • SONATA ARCTICA • STALLION • WITHIN TEMPTATION  • HATEBREED • CALIBAN • EPICA

Text: Lydia Polwin-Plass

Fotostrecke:

Die Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Bei Interesse an Bildern bitte anfragen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lest dazu auch:

OUT & LOUD – Festival – die Running Order

Noch steht der Termin für das nächste Jahr nicht fest. Jedenfalls wird er sofort in meinem Kalender eingetragen sobald ich ihn habe.

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen findet ihr auf metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Artikel und Termine in den sozialen Netzwerken teilen und meine neue Facebook Seite zu meinem Metal Magazin metalogy.de liken und teilen würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de. Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de