MINISTRYs Al Jourgensen zur Welle der Anklagen wegen sexueller Belästigung MINISTRYs Al Jourgensen zur Welle der Anklagen wegen sexueller Belästigung
Al Jourgensen von MINISTRY spricht in einem Video über die neue Welle der Anklagen wegen sexueller Belästigung. Seht das Video hier auf Metalogy. MINISTRYs Al Jourgensen zur Welle der Anklagen wegen sexueller Belästigung

Al Jourgensen von MINISTRY spricht in einem Video über die neue Welle der Anklagen wegen sexueller Belästigung. Seht das Video hier auf Metalogy.

MINISTRYs Al Jourgensen fordert dazu auf Anklagen wegen sexueller Belästigung in den Medien ernster zu nehmen. Seiner Meinung nach sollten sie größere Aufmerksamkeit bekommen als bisher.

Wie bereits der ehemalige U.S. Senator Al Franken, gibt auch Jourgensen zu, in der Vergangenheit Dinge getan zu haben, auf die er heute auf keinen Fall stolz ist. „Aber man wächst mit seinen Fehlern, man lernt und hört aufmerksamer zu“, erklärt er heute. In den letzten Jahren ist dem Künstler bewusst geworden, dass Dinge, die er früher gar nicht als sexistisch empfand, falsch waren. Ihm wurde erst später klar, dass er Fehler gemacht hatte, durch die er heute eine neue Sichtweise erlangt hat.

„Es ist Zeit, dass wir Männer anfangen nachzudenken und etwas ändern“,
sagt er. „Unsere Gesellschaft ist ausbeuterisch und Männer haben daraus ihren Vorteil gezogen. Aber jetzt ist es an der Zeit, das zu überdenken. Es wird nicht über Nacht gehen, aber man muss den Ball ins Rollen bringen. Sei es nur mit selbstkritischen Gedanken wie ‚Okay, ich erinnere mich an diese Party vor 10 Jahren… damals habe ich etwas getan, was vielleicht falsch verstanden wurde und jemanden kränkte.‘ Allein dieses Bewusstwerden ist schon ein Schritt in die richtige Richtung. Dass Männer bemerken ‚Hey, das war blöd, was ich damals getan oder gesagt habe‘. Diese Diskussion müssen wir aufrecht erhalten und mit der Zeit wird sich hoffentlich die allgemeine Einstellung ändern.“ (Übersetzung und Quelle Nuclear Blast)

Am 9. März können wir uns auf die Neuerscheinung MINISTRYs mit dem Namen AmeriKKKant freuen. AmeriKKKant ist ein psychedelisches, politisch beeinflusstes Album – entstanden aus Jourgensens Wut auf die aktuelle politische Lage in Amerika.

Weitere Infos:
www.ministryband.com
www.nuclearblast.de/ministry

Seht das Video hier:

Lest dazu auch auf Metalogy:

Das war Wacken 2016 – Das perfekte Paralleluniversum – Rückblick und Fotostrecke

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de