KNOCK OUT FESTIVAL 2015 – Stimmungsvoll und perfekt organisiert (mit Fotostrecke) KNOCK OUT FESTIVAL 2015 – Stimmungsvoll und perfekt organisiert (mit Fotostrecke)
Das KNOCK OUT FESTIVAL 2015 ist zu Ende. Leider. Das gesamte Festival  verlief stimmungsvoll und war bis ins kleinste Detail perfekt organisiert. Nun hat... KNOCK OUT FESTIVAL 2015 – Stimmungsvoll und perfekt organisiert (mit Fotostrecke)

Das KNOCK OUT FESTIVAL 2015 ist zu Ende. Leider. Das gesamte Festival  verlief stimmungsvoll und war bis ins kleinste Detail perfekt organisiert. Nun hat schon der Vorverkauf für 2016 begonnen. Als erste Band wurden SALTATIO MORTIS bestätigt

Wie immer stimmungsvoll, mit harten Klängen und zufriedenen Gesichtern ging das KNOCK OUT FESTIVAL in den frühen Sonntagmorgenstunden zu Ende. Die Veranstalter zeigten sich mit dem Ablauf sehr zufrieden. Einige in diesem Jahr getroffene Optimierungsmaßnahmen in der Organisation zeigten sich als voller Erfolg. Alles funktionierte bestens und wurde bis ins kleinste Detail gut durchdacht und perfekt durchorganisiert.

Operation Mindcrime, KOF 2015, Foto: Lydia Polwin-Plass

Operation Mindcrime, KOF 2015, Foto: Lydia Polwin-Plass

Die Organisation

Eine eigene riesige Räumlichkeit, die Gartenhalle, ausgestattet mit Biergarten-Garnituren und ausreichend Sitzmöglichkeiten für den vom wilden Headbangen und Tanzen erschöpften Metalfan bot Getränke und Kulinarisches zu fairen Preisen und in ausreichender Auswahl. Man musste nie lange auf sein Getränk warten, denn auch vor den Toren der Halle im Vorraum-Bereich gab es mehrere Bars und Theken und eine weitere Nische mit Sitzplätzen. Auch die Veranstalter zeigten sich mit der Organisation dieses Jahr sehr zufrieden. Die aufgrund der letztjährigen Engpässe in der Gastro ausgeschenkten 500 Liter Freibier waren wie zu erwarten binnen kürzester Zeit weg. Die Optimierungsmaßnahmen, insbesondere die Erweiterung mit der Gartenhalle, trugen also Früchte und so erfolgten der Getränkeausschank und die Essensausgabe in diesem Jahr vollkommen reibungslos und in bester Atmosphäre. Auch das erweiterte Speisenangebot mit vegetarischen und veganen Gerichten wurde von den Besuchern gut angenommen. „Wir sind mit dem Verlauf des diesjährigen KNOCK OUT FESTIVALS sehr zufriedenDie Schwarzwaldhalle hat sich als neuer Veranstaltungsort voll etabliert und wird dank ihrer zentralen Lage von den Besuchern geschätzt,“ so Sasa Erletic von Bottom Row.

Orphaned Land, KOF 2015, Foto: Lydia Polwin-Plass

Orphaned Land, KOF 2015, Foto: Lydia Polwin-Plass

Auch in diesem Jahr bewiesen wieder tausende Metaller dass sie freudvoll, lautstark und in für diese Szene üblicher Harmonie den Advent metallisch feiern können.

Die Bands

Den Anfang des Musikprogramms bestritten die Israelis Orphaned Land, die mit ihrem mitreißenden Folk-Metal und ihrer positiven Message und Ausstrahlung gleich zu Beginn des Festivals den Saal perfekt anheizten.

Operation Mindcrime mit Queensryche Sänger Geoff Tate spielten zur Begeisterung der Queensryche-Fans das gesamte erfolgreiche Queensryche Album „Operation Mindcrime“, das der Band auch ihren klingenden Namen verliehen hat, in voller Länge durch.

Axxis sorgten wie immer für eine fröhliche Stimmung und der Axxis-Sänger und Frontman Bernhard Weiss, brillierte auch als Moderator mit Wortwitz und Schlagfertigkeit.

Auch Rage mit Refuge brachten die angenehme Karlsruher Schwarzwaldhalle zum Kochen und bewiesen ein weiteres Mal ihr Temperament und ihre unvergleichliche Power.

Zu Blind Guardian, die den Headliner mimten, muss man nicht viel sagen. Die brodelnde Stimmung und Textsicherheit des Publikums sprachen wie immer bei den Gigs der Band für sich.

Axxis / Knock Out Festival 2015, Foto: Lydia Polwin-Plass

Axxis / Knock Out Festival 2015, Foto: Lydia Polwin-Plass

KNOCK OUT FESTIVAL 2016

Am Sonntag startete auch bereits die Early Bird-Vorverkaufsphase für 2016. Im nächsten Jahr wird das KNOCK OUT FESTIVAL am 17. Dezember stattfinden und eine erste Band dafür ist bereits bestätigt, SALTATIO MORTIS. Bereits zum zweiten Mal bestreiten die Karlsruher SALTATIO MORTIS 2016 das KNOCK OUT FESTIVAL und werden dabei einmal mehr ein fulminantes Heimspiel geben. Die Band zählt zur Speerspitze des Mittelalter Metal. Mit ihrem aktuellen Album „Zirkus Zeitgeist“ eroberten sie 2015 bereits zum zweiten Mal in Folge Platz 1 der deutschen Media Control Charts. „Wer tanzt, stirbt nicht“ ist eines der wichtigsten Mottos der Gruppe. Dementsprechend sind sie dafür bekannt für eine mitreißende, kochende Live-Atmosphäre zu sorgen. Die größte Heavy Metal-Vorweihnachtsfeier Südwestdeutschlands geht im nächsten Jahr also garantiert stimmungsvoll weiter. 

Details unter : Www.knockout-festival.de

Tickets gibt es bereits unter: http://shop.bottomrow.com/de-tickets-knock-out-festival

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht. Bei Interesse anfragen bei Dr.Lydia@Polwin-Plass.com

AXXIS

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Blind Guardian

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rage

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Orphaned Land

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Operation Mindcrime

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen findet ihr auf metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine neue Facebook Seite zu meinem Metal Magazin metalogy.de liken würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de. Vielen Dank für deinen Support.

Das interessiert euch bestimmt auch:

Dr. Lydia Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de